Nährstoffbedarf :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Nährstoffbedarf

von Anja + Aisha(YCH) am 05. Februar 2001 10:14

Hallo an die Selbstkocher!

Nachdem ich nun einige Ernährungsbücher gewälzt habe und überwiegend (nach Rezepten) selbst koche, wollte ich mich noch mal genauer mit der Zusammensetzung der Mahlzeiten beschäftigen. Der Vergleich verschiedener Tabellen zum Nährstoffbedarf des Hundes (Aldington, Meyer/Zentek) trägt leider nicht wirklich zu mehr Klarheit bei, da teilweise sehr unterschiedliche Bedarfswerte angegeben sind. Die Berechnung einer ausgewogenen Futterration scheint ziemlich kompliziert zu sein. Wie macht ihr das? Gibt es irgendwo ausführliche Tabellen, nach neuesten Erkenntnissen über den Nährstoffbedarf und über den Anteil der verschiedenen Nährstoffe in Nahrungsmitteln? Oder macht ihr das alle "pi mal Daumen"?

Herzliche Grüße, Anja

von Merlino(YCH) am 05. Februar 2001 10:29

hallo, Anja!

welche Nährstofftabellen benutzt du für dich und wie berechnest du deine eigenen "Futterrationen", die du zu dir nimmst? :-)
ich mache es nicht mal für mich, wieso sollte ich es da für meine Hunde machen?
ich halte es für etwas übertrieben und benutze daher pi mal Daumen.
ich bin gesund, meine Hunde sind gesund, was will ich mehr?

Gruß
Merlino

von Anja + Aisha(YCH) am 05. Februar 2001 12:05

Hi Merlino,

für mich benutze ich keine Nährstofftabellen, ernähre mich nicht mal besonders gesund, aber ich kann das ja auch für mich entscheiden. Der Hund muß fressen, was ich ihm vorsetze. Ich hab´aber auch nicht vor, jetzt alles genauestens zu berechnen. Aber da ich gerade erst anfange, frisch zu füttern, würde mir die Beschäftigung mit den Tabellen wahrscheinlich etwas mehr Sicherheit geben. Mein Hund war auch in der "ausschließlich Fertigfutter-Zeit" gesund, ich hab´also keine Vergleichsmöglichkeiten. Außerdem möchte ich keine Vitamin- oder Mineralstoffergänzungsmittel zufüttern, sondern versuchen, sie so ausgewogen zu ernähren, dass das nicht nötig ist. Bin aber eben noch unsicher, ob sie alles kriegt.

Gruß, Anja

von Merlino(YCH) am 05. Februar 2001 12:28

hallo, Anja!

wenn du dich an die Faustregeln hältst mit Fleisch und Gemüse, etwas Kalk, Öl und Kräuter dazu, kannst du eigentlich kaum was falsch machen.
gute Hinweise findest du auf Kathis HP:
[home.t-online.de]

die Frage wurde ähnlich schon mal gestellt, im Link die Antwort:

Gruß
Merlino


von Kathi & 3 Akita(YCH) am 05. Februar 2001 15:28

Hi Anja,

warum so umständlich ;-) ????
Meine Hunde werden nach vernünftigem Menschenverstand, mit dem Wissen der richtigen Nahrungsmittel (in diversen Büchern nachzulesen), und ein paar wenigen Extra`s (auch nachzulesen) ernährt.
Ich benötige weder irgendwelche Tabellen noch eine Diätwaage oder sonstiges. Das brauche und brauchte ich auch niemals für meine Ernährung!!!
Kaum ein Mensch stellt dertige Ansprüche in Bezug auf seine Nahrung - für Hunde wird immer wieder danach "verlangt" und ich frage mich warum!?

Gruß
Kathi

von Anja + Aisha(YCH) am 05. Februar 2001 17:01

Hallo Kathi,
das ist es wohl, was ich einfach noch mal hören wollte. Werde mich also in Zukunft nicht mehr so verrückt machen (lassen).
Kannst du mir übrigens nochmal die Adresse deiner Homepage geben? Hab´sie von Merlino bekommen, funktioniert aber nicht?!

Gruß, Anja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren