Hundeernährung, allgemein :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Hundeernährung, allgemein

von Susanne(YCH) am 13. Februar 2001 12:52

Hallo, guten Tag!
Ich bin zufällig bei Euch "reingerutscht". Ich grübele manchmal, ob ich mir nicht schon genug Gedanken über die Ernährung meines Dackels mache. Ich sehe aber, dass Euch das Wohl Eurer Vierbeiner ebenso am Herzen liegt wie mir. Gerade als ich wieder einmal bei "Schecker" nach Herzenslust für "Karlchen" einkaufen wollte, las ich Eure Kommentare. Ich habe meinem Dackel schon alles Mögliche geboten. Die tollsten Speisen aus Gemüse und Fleisch habe ich ihm gekocht. Beinscheibenknochen durfte er knabbern, Ochsenziemerstücke usw. Vieles hat er leider nicht vertragen. Er bekam Bauchschmerzen. Nach einigen Jahren Rumprobierens bin ich auf Anraten meines Tierarztes zu dem Trockenfutter Royal Canin übergegangen. Das reichere ich mit Naßfutter, geraspelten Möhren und für die verwöhnte Nase ein paar Stücken Huhn, Kaninchen oder Rindfleisch an. Das scheint er am besten zu vertragen!
Würde mich über den ein oder anderen Kommentar zum Thema Dackel/Ernährung sehr freuen.
Liebe Muggel-Grüße von Susanne und Karlchen

von Tina(YCH) am 13. Februar 2001 13:10

Hallo,

zuerst will ich dir sagen, daß du hier ganz viele Antworten bekommen wirst, und jeder wird dir DAS Trockenfutter anraten, oder dir empfehlen zum selber kochen überzuwechseln. Bei mir war das auch so, hatte ähnliche Fragen wie du. Ich sage dir, wenn mit deinem Dackel alles in Ordnung ist, dann mache dir nicht so einen Kopf, ich habe es auch getan. Hier wirst du nun viele Antworten bekommen, die dir sagen wie schädlich doch Royal Canin ist (mal ganz abgesehen davon, meiner Verträgt es auch nicht), es sind künstliche Konservierungsstoffe drin, und Antioxdantien, K3... Chemie, Chemie Chemie, zu wenig Fleisch, eben der Größte Schrott, dann kommen zig Vorschläge für ein besseres Trockenfutter, die meistens auch alle diese Stoffe enthalten, oder auch nicht. Ich habe mir am Ende gesagt, ich bleibe bei dem das mein hund gut verträgt, und vor allem frißt, den mit vielen der vermeindlich guten Naturhundefutter ohne all die Chemie hatte ich probleme das er es nicht mochte und vertrug. Außerdem ist es ja auch so, daß Menschen auch viel Chemie zu sich nehmen, und deshlab auch nicht 10 Jahre früher sterben, kann mir auch nicht vorstellen, daß ein hund deswegen 3 jahre älter wird, weil er statt Royal Canin Marengo bekommen hat. Als ich hier meine Beiträge schrieb, und ich 100 Empfehlungen bekam war ich erschlagen und ich dachte oh Gott, was fütterst du denn da für einen Kram (Hills), obwohl doch immer alle gesagt haben es wäre so gut... Wollte gleich alles hinschmeißen und andere Futter ausprobieren, aber wozu? Wenn der Hundes gut verträgt, das Fell in Ordnung ist, der Kot, und keine Allergien festzustellen sind, wieso wechseln? Es ist ja nun nicht so, daß man den billigsten Scheiß wie PedigreePal aus dem Supermarkt füttert, RC und Hills sind ja nun renomierte Marken, und auch wenn Chemie drinen ist, wenn es sooo schlecht wäre, dann würden es ja nicht so viele Leute kaufen, oder? Wenn du jedoch einen Tipp zu Futter haben willst: Es gibt da jetzt von Vitakraft extra ein Dackelfutter für die verschiedenen Altersklassen, in dem Glukosamine und Chondrotinsulfat (schreibt man das so?!?) drinnen ist, das ist gut für Knochen und Knorpel, bei Dackeln ist es gut wegen der Dackellähmung denke ich, da sie ja so einen langen Körper und kurze Beine haben sind sie ja speziellen belastungen ausgesetzt. Dieses Futter ist wohl für Dackelhalter ganz interessant... Mein Tierarzt füttert es auch. Man kann die beiden Stoffe auch als zusatzfutter (Dogosan oder andere) dem normalen Futter beimengen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, aber wenn alles mit deinem Dackel stimmt, dann mache dich nicht verrückt!!

Gruß, Tina

von Susanne(YCH) am 13. Februar 2001 13:50

: Hallo,
:
: zuerst will ich dir sagen, daß du hier ganz viele Antworten bekommen wirst, und jeder wird dir DAS Trockenfutter anraten, oder dir empfehlen zum selber kochen überzuwechseln. Bei mir war das auch so, hatte ähnliche Fragen wie du. Ich sage dir, wenn mit deinem Dackel alles in Ordnung ist, dann mache dir nicht so einen Kopf, ich habe es auch getan. Hier wirst du nun viele Antworten bekommen, die dir sagen wie schädlich doch Royal Canin ist (mal ganz abgesehen davon, meiner Verträgt es auch nicht), es sind künstliche Konservierungsstoffe drin, und Antioxdantien, K3... Chemie, Chemie Chemie, zu wenig Fleisch, eben der Größte Schrott, dann kommen zig Vorschläge für ein ..... etc.(Dogosan oder andere) dem normalen Futter beimengen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, aber wenn alles mit deinem Dackel stimmt, dann mache dich nicht verrückt!!
:
: Gruß, Tina

Liebe Tina, hab vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Wahrscheinlich hast Du recht. Früher haben sich die Menschen um Ihre Vierbeiner nicht so viele Gedanken gemacht, wie wir heutzutage. Woher beziehst Du Dein Futter? Und was hältst Du von Scheckers Produkten???
Liebe Grüße
Susanne

von Tina(YCH) am 13. Februar 2001 13:59

Hallo nochmal:

Ich wollte dir auf keinen Fall abraten dir die Tipps anzuhören, nur aus der Vielzahl, wirst du wohl kaum das Veste für deinen hund rausfinden können. Ich weiß auch nicht ob es gut ist, seinen Hund ständig auf ein anderes Futter umzustellen, und wenn dir 10 Leute zum gleichen Futter raten ist das noch lange nicht für deinen geeignet. Als ich hier war habe ich mir mehr Gedanken gemcht als vorher! Obwohl mein hund eigentlich gar nichts hatte. Ich sage mal wenn du nicht gerade was aus dem Supermarkt fütterst, sondern aus einem Tierfachgeschäft und da auf die sogenannten Premiummarken zurückgreifst (die auch alle Chemie enthalten) und du keine unverträglichkeit in irgendeiner Weise feststellst, dein Dackel schönes Fell usw. hat, dann bist du gut bedient. Ich will auch gar nicht sagen das diese Naturfutter ohne Chemie schlecht sind, mein hund hat zwar einige davon nicht vertragen, aber es gibt viele Hunde die damit sehr sehr gut klar kommen und dann ohne Chemie fressen... Ist ja auch was schönes. Bei meinem Hund kommt hinzu das er mäkelig ist, und nicht alles frißt was ich ihm vorsetze... Aber wenn du ein anderes Futter ohne Chemie mal ausprobieren willst, dann tue das ruhig, nur wird dir hier jeder wieder ein anderes Produkt empfehlen. Aber wenn ein hund mit so einem Futter super klar kommt, dann ist das toll! Nur leider sind diese Futter auch oftmals schwer zu beziehen, und ich will eigentlich ein Futter füttern, daß man in einem guten Tiergeschäft meiner Nähe bekommt (z.B. Fressnapf).

Gruß, Tina

p.S. Wenn du Fragen zu einer bestimmten Futtermarke hast, dann kannst du mich Fragen habe in meiner"Hysterie" auch schon vieles ausprobiert, und kann dir sagen was ich über das Futter gehört habe und wie es mein hund vertragen hat...

von Susanne(YCH) am 13. Februar 2001 14:12

: Hallo nochmal:
:
: Ich wollte dir auf keinen Fall abraten dir die Tipps anzuhören, nur aus der Vielzahl, wirst du wohl kaum das Veste für deinen hund rausfinden können. Ich weiß auch nicht ob es gut ist, seinen Hund ständig auf ein anderes Futter umzustellen, und wenn dir 10 Leute zum gleichen Futter raten ist das noch lange nicht für deinen geeignet.
: Gruß, Tina
:
: p.S. Wenn du Fragen zu einer bestimmten Futtermarke hast, dann kannst du mich Fragen habe in meiner"Hysterie" auch schon vieles ausprobiert, und kann dir sagen was ich über das Futter gehört habe und wie es mein hund vertragen hat...

Danke, Tina! Darauf werde ich bestimmt zurückkommen! Mir geht es genauso. Was hältst Du von Scheckers Produkten?

von Petra(YCH) am 13. Februar 2001 14:58

Hallo Susanne
eigentlich fütterst du ihm schon was gutes, du mischst Karotten und frisches Fleisch unter, warum lässt du dann nicht einfach das fertig Produkt weg????

Ich habe einen Yorkie der ein unmöglicher fresser war wir haben auch so ziemlich alles durchprobiert aber nach einer gewissen Zeit war das alles nichts mehr. Seit jetzt ca. einem Jahr bekommt sie rohes Fleish mit Gemüse und Nudel oder aderem Getreide und als Nahrungsergänzung einmal täglich Basi Dog Taps mit allen Mineralien.

Ich habe sehr lange gebrauch bis ich mich überwunden habe roh zu füttern aber es bekommt ihr super und ich kenne noch viele die das auch machen und dieHunde haben ein super Fell und sind top Fit und haben auch eine schöne Körperfigur 4 von meinen Freunden machen das auch wo ich es täglich sehe auserdem sind das alles Sporthunde die Agility machen meine kleine auch probier es aus du wirst dich wundern.

Du darfst nur kein Schwein füttern.
Wenn du das Fleisch kochst dann verliert das ja alles was wichtig ist für den Hund glaub mir das wird er fressen.


Gruß Petra & Sira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hip-Score in GB

    Hi Jana, : Da muss ich mir wohl mal die Tabelle anschauen? Der Vater von Nell hat einen Hipscore 4/3; ...

  • Tip von Zweisitzern oder Cabriofahrern.

    hi z. b. die autoschondecke von robi oder alternative. hängt dann wie eine wanne zwischen vorder- und ...

  • Renault Kangoo-Aussteigen?

    Hi, um Mi´ßverständnisse auszuschliessen: Natürlich soll der Hund nicht während der Fahrt angebunden ...

  • Ich kann nicht mehr!

    hallo ich denke eine gerechtfertigte antwort kann man hier gar nicht geben. das scheint mir alles ...

  • Buch Quo vadis canis? von Dr. Fleig

    Hallo! : Ich halte zwar von Dr. Fleig aufgrund seiner Vergangenheit nicht sehr : viel, aber dieses ...

  • Tier wie Mensch?

    Hallo Juliane, ich denke, dieser Frage kann man sich wohl nur auf philosophischer Grundlage ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren