Hundeernährung, allgemein :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Hundeernährung, allgemein

von Susanne(YCH) am 15. Februar 2001 07:20

: : rohes Fleisch??? Was ist mit Wurmbefall? Das kostet tatsächlich Überwindung!!!!! Aber sicher: der Wolf ernährt sich nicht von gekochtem Fleisch!!
:
: Hi
:
: schon mal dran gedacht, dass unsere (jahrhundertelang) domestizierten
: Haushunde mit dem Wolf vielleicht soviel gemein haben, wie wir
: mit dem Neandertaler ?

Was fütterst Du denn, Robert? Wovon bist Du überzeugt? Wenn ich sehe, wie tapfer mein kleiner Kampfdackel jeden Abend auf seinen Freßnapf zurast und jeden Abend (fast) dasselbe Futter vorgesetzt bekommt, muß es mir doch erlaubt sein, mir Gedanken zu machen. Zumal er halt ab und an Magenprobleme hat. Er stopft sich dann mit Gras voll bis sein Magen postwendend wieder leer ist. Natürlich weiß ich auch, dass die Hunde das hin und wieder brauchen. Und trotzdem denke ich manchmal das dieses ganzes Fertigfutter eben den ein oder anderen Stoff vermissen läßt. Teuer genug ist es ja - was nicht heißt, dass es auch gut sein muss!
Ich werde mir Eure Meinungen anhören. Und ich freue mich über jede Anregung.
noch recht müde Grüße von Susanne
:
: Ich persönlich würde von rohem Fleisch absolut abraten
: Mal ehrlich - würdest Du es selbst essen ?
:
: Gruss
:
: Robert

von Gaby(YCH) am 15. Februar 2001 10:40

Hallo Susanne,

Du kannst es doch auch erstmal mit ein wenig Rinderhack unterm gewohnten Futter versuchen, dann ein wenig die Menge steigern und auf anderes Fleisch umsteigen.

Nur Mut, der Umstieg ist gar nicht so schwer, ich mache das mit der Rohfütterung auch erst seit ein paar Monaten - und ich hab den reinsten Plüschhund bekommen!

Grüße, Gaby

von Max(YCH) am 15. Februar 2001 13:30

: Hallo, guten Tag!
: Ich bin zufällig bei Euch "reingerutscht". Ich grübele manchmal, ob ich mir nicht schon genug Gedanken über die Ernährung meines Dackels mache. Ich sehe aber, dass Euch das Wohl Eurer Vierbeiner ebenso am Herzen liegt wie mir. Gerade als ich wieder einmal bei "Schecker" nach Herzenslust für "Karlchen" einkaufen wollte, las ich Eure Kommentare. Ich habe meinem Dackel schon alles Mögliche geboten. Die tollsten Speisen aus Gemüse und Fleisch habe ich ihm gekocht. Beinscheibenknochen durfte er knabbern, Ochsenziemerstücke usw. Vieles hat er leider nicht vertragen. Er bekam Bauchschmerzen. Nach einigen Jahren Rumprobierens bin ich auf Anraten meines Tierarztes zu dem Trockenfutter Royal Canin übergegangen. Das reichere ich mit Naßfutter, geraspelten Möhren und für die verwöhnte Nase ein paar Stücken Huhn, Kaninchen oder Rindfleisch an. Das scheint er am besten zu vertragen!
: Würde mich über den ein oder anderen Kommentar zum Thema Dackel/Ernährung sehr freuen.
: Liebe Muggel-Grüße von Susanne und Karlchen

Liebe Susanne
Die Tina hat schon recht; nicht ganz alles, aber sehr viel, selbst von renomierten Marken ist Schrott. Ich habe die Leidenschaft, Fragen mit allen Mitteln auf den Grund zu gehen. Ich suche dann überall nach Informationen und werte sie für mich aus. So auch beim Hundefutter. Das wichtigste, das ich herausgefunden habe ist, dass das was nicht auf der Packung steht ausschlaggebend ist. Nur wenige geben zB. die verwertbare Enegie in % zu Gewicht an. Nur wenn du diese Angaben hast, ist zB. ein echter Preisvergleich möglich. Selten werden die Kohlenhydrat-Lieferanten genannt. Dabei ist es, wegen der Verträglichkeit wichtig ob da nun Geste, Mais oder was auch verarbeitet wird. Es gibt noch viel mehr Beispiele. Ich frage mich auch immer, weshalb ein Hersteller gerade Dies oder Jenes auf die Pakung schreibt. Was heist frisches Fleisch ? Abfälle können ja auch frisch sein und dürfen, wenn sie von einem Tier stammen auch Fleisch genannt werden. Aber Lunge hat halt nun nichr den selben Nährwert wie Nuskelfleisch.
Nun müssen wir verstehen, dass Hundefutter nach den selben Methoden vermarktet wird, wie Waschpulfer oder Deodorant. Mann/Frau/Tier werden Täume versprochen. Also; "von Tierärzten und Züchtern empfohlen" heisst etwa gleich wie "Boris Becker wäscht mit trägt ADIDAS".
Ich bin Händler/Detailist und habe etwas Essenzielles gelernt: alle kochen mit Wasser. Ich meine, wenn einer etwas viel billiger anbietet als alle anderen, dann hat er irgendwo gespahrt. Oder umgekehrt, wenn einer genug Geld für sein Produkt erhält, dann kann er sich die besseren Zutaten leisten. Nur bei Einem simmt diese These nicht. Wer sehr viel Geld für Provisionen an Tierärzte und Züchter ausgibt, der hat zuwenig Geld für gute Zutaten. Das Beste am Futter ist dann nur noch der Name.
Ich füttere nun ein nicht sehr bekanntes amerikanisches Futter "pro Plan", welches in Frankreich hergestellt wird. Ich brauche ein Viertel weniger als Bei vielen "Billigen" mit grossen Namen. Und meinem Hund geht es prächtig. Der Kot ist klein und fest.
Ich glaube in der Not würde ich es selber essen !

Gruss Max

von Gaby(YCH) am 15. Februar 2001 13:47

Hallo tina,


Es ist ja nun nicht so, daß man den billigsten Scheiß wie PedigreePal aus dem Supermarkt füttert, RC und Hills sind ja nun renomierte Marken, und auch wenn Chemie drinen ist, wenn es sooo schlecht wäre, dann würden es ja nicht so viele Leute kaufen, oder?

Naja, das liegt doch an der Werbung, würde ich sagen. Ist genauso wie bei Markenwaschmitteln - da wird das renommierte Persil gekauft, obwohl das von Aldi vielleicht genausogut ist.


Ich denke, es ist schon nicht verkehrt, wenn man sich informiert und die ganzen Futtermarken kritisch betrachtet. Ich persönlich bin nicht gewillt, viel Geld für ein Futter auszugeben und bezahle damit den Namen, die Werbung direkt mit.

Gruß, Gaby

von Max(YCH) am 16. Februar 2001 10:20

: : rohes Fleisch??? Was ist mit Wurmbefall? Das kostet tatsächlich Überwindung!!!!! Aber sicher: der Wolf ernährt sich nicht von gekochtem Fleisch!!
:
: Hi
:
: schon mal dran gedacht, dass unsere (jahrhundertelang) domestizierten
: Haushunde mit dem Wolf vielleicht soviel gemein haben, wie wir
: mit dem Neandertaler ?
:
: Ich persönlich würde von rohem Fleisch absolut abraten
: Mal ehrlich - würdest Du es selbst essen ?
:
: Gruss
:
: Robert

Tschau Robert

Mal ehrlich - gehst du mit der Nase schnüffelnd durch die Gegend.
Du hast absolut recht. Der Mensch hat mit dem Neandertaler ebensowiel zu tun wie der Hund mit dem Wolf; eben sehr viel !

Gruss Max

von Ines(YCH) am 16. Februar 2001 10:29

: : : rohes Fleisch??? Was ist mit Wurmbefall? Das kostet tatsächlich Überwindung!!!!! Aber sicher: der Wolf ernährt sich nicht von gekochtem Fleisch!!
: :
: : Hi
: :
: : schon mal dran gedacht, dass unsere (jahrhundertelang) domestizierten
: : Haushunde mit dem Wolf vielleicht soviel gemein haben, wie wir
: : mit dem Neandertaler ?
: :
: : Ich persönlich würde von rohem Fleisch absolut abraten
: : Mal ehrlich - würdest Du es selbst essen ?
: :
: : Gruss
: :
: : Robert
:
: Tschau Robert
:
: Mal ehrlich - gehst du mit der Nase schnüffelnd durch die Gegend.
: Du hast absolut recht. Der Mensch hat mit dem Neandertaler ebensowiel zu tun wie der Hund mit dem Wolf; eben sehr viel !
:
: Gruss Max
:
hallo robert
natürlich ess ich rohes fleisch und zwar hackfleisch:-))
und es schmeckt mir auch also warum soll der hund nicht rohes fleisch fressen können.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Durchfall - wieviel Fett ist richtig?

    Hallo Birgit, : : vielen Dank für die Mühe, auch wenn ich noch nicht soviel schlauer bin. Leider ...

  • welches Gift?

    Ira, Du schreibst zwar viel über die Umstände (zuerst mal gratulation, dass es deinem hund wieder gut ...

  • Nochmals Ei

    :Hi, P. H.: : Ich hoffe Du weisst, wo überall in unseren Lebensmitteln Eiweiss enthalten ist. Das ...

  • Geeignete Hunderasse

    : Hallo Daniela !! So pauschal kann man das nicht sagen, es gibt ja auch immer wieder ...

  • neuer platz?

    Hallo Damaris, ich würde an deiner Stelle ganz schnell einen sehr guten Trainer suchen bzw. eine ...

  • Rassen

    Hi Edith! : Die schon mit 2 Jahren einen Hund wollte.. wollte ich auch. schon viel eher sogar! ;)) ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren