Macht ausgewogene Ernährung krank? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Macht ausgewogene Ernährung krank?

von Holger + Ajax(YCH) am 10. März 1999 16:56

Hallo Mecki,

: .. wie kommt es dann, daß genau die Hunde öfters krank sind, die ständig von ihren
: Besitzer rumgepäppelt werden ?

Ich könnte mir vorstellen, daß die "rumgepäppelten" Hunde öfter beim TA sind, weil
- der Hundehalter in seinem Bemühen dem Hund Gutes zu tun, diesen entweder einseitig
füttert oder einfach überfüttert.
- diese Hunde vielmehr überwacht werden, da der Halter auch ständig ein positives Feedback
seiner (Fütterungs)-Bemühungen sucht.

Da diese ganze Diskussion doch mit etlichen Pauschalisierungen geführt wird, möchte ich
noch feststellen, daß der Umkehrschluß ('Hundehalter die ihre Hunde nicht "hochwertig"
ernähren kümmern sich auch nicht um deren Gesundheit') sicherlich nicht zulässig ist.

: Interessieren würde mich, was Du unter kleineren Erkrankungen verstehst ?

Hmmmhhhh... da es mir jetzt doch schwerfällt irgendetwas zu konstruieren oder irgendeinen
Beitrag aus dem Gesundheitsforum zu zitieren, möchte ich da jetzt einfach auf Dagmars
"krasses Beispiel" verweisen.

Viele Grüße,
Holger (mit Ajax & Danessa), die gelegentlich auch 'mal Küchenreste bekommen.

von eva k.(YCH) am 10. März 1999 17:43

:Endlich !!!
einer, der mal mit dem gnzen Humbug des tollen Futters aufräumen moechte.
Ich befasse mich nun wirklich viel mit dem Thema, aber ich weigere mich, meinen vieren jeden Tag die teuren Dosen bzw. Trockenfutter zu geben. Ich koche viel fuer sie. Aber nicht nur (teures )Rinderherz, Huhn usw. zur Abwechslung gibts es dann wieder (billigen) Pansen, Kopfleisch, Backe, Reste aus der Kueche (haben ihnen bisher noch nie geschadet. Alle vier haben keine Mangelerscheinungen und glaenzendes Fell.
Ob das so waere, wenn ich sie nur von Dosenfutter ernaehre ? Bei dem "vielen Fleisch" drin.
Eva K.
:
:

von Isis(YCH) am 10. März 1999 18:24

Hallo,

ich staune und freue mich über unser gemeinsames "outing"...
Viele Hundebesitzer die ich kenne tun immer ganz entsetzt wenn ich erzähle das meine drei Doggen auch mal Suppenhühner, Fleischreste aus der Wirtschaft nebenan (übrigens eine klasse Sache meist sind Nudeln und Gemüse auch gleich dabei!) und "Reste" von uns bekommen.
Auch der weg zum Schlachthof ist mindestens einmal im Monat angesagt...
Und obwohl es immer heißt gerade großwüchsige Rassen müßen besonders gefüttert werden, haben meine drei Doggen keine HD und keine Rachitis oder ähnliches.
Wenn ich ausschließlich Trockenfutter füttern würde, wäre ich bereits Pleite (naja nicht ganz so schlimm) aber bei ca. 2,5kg trockenfutter pro Tag aufjedenfall ärmer.
Komischerweise höre ich auch oft von Doggenbesitzern, daß Ihre Hunde eine super sensiblem Magen habe und eine scheibe Wurst nur ansehen um dann Dünnpfiff zu bekommen.
Gut ich gebe zu mein Kleiner Rüde ist etwas sensibler als meine Damen, aber sonst...

Ich denke das ganze wirde natürlich von der Futtermittel Industrie natürlich auch dementsprechend gelekt, die wollen ja was verdienen, und darum wird soviel Wind um die Fütterung gemacht.
Ich glaube es war in der Zeitschrift "Der Hund",dort gab es mal einen Bericht über die Fütterung früher, also vor dem 2. Weltkrieg und obwohl die Hunde nur (bis auf eineige Previligierte Schoßhunde) mit Resten, also Brot etwas Milch (zum teil vergoren) und ab und zu mal Fleischreste, bekommmen haben, ist der Hund nicht audgestorben, im gegenteil, in dieser Zeit entsanden viele der heutigen Hunderassen.

So das wars.

Isis

von franziska(YCH) am 10. März 1999 19:20

Hallo Daniel,

danke für den tip. ich habe heute im laden das erste mal auf die rückseite einer solchen dose geschaut, und war echt erschüttert.ich frage mich jetzt, woraus die angeblichen fleischbrocken, die ja doch eigentlich ne ganze menge des doseninhalts ausmachen, bestehen. aus tiermehl oder getreide wahrscheinlich. Das ist ja ein witz, oder? ohne auf die dose zu kucken, hätte ich eh keine gekauft. naja, auf zum fleischer...

bis dann

franziska

von Gigi(YCH) am 11. März 1999 08:46

Hallo Daniel,

meinst du das mit den Wurstresten ernst ? Soviel ich weiss, sollte man
es unterlassen Hunde (und Menchen) mit stark gesalzten Speisen zu ernähren.

In der Fleischerwurst sind doch jede Menge Gewürze und viel verstecktes
Fett drin. Das kann doch nicht gut sein für unsere Hunde.

Viele Grüsse,

Gigi

von Dagmar(YCH) am 11. März 1999 09:21

Hi Mecki !

: Und wie kommt es dann, daß genau die Hunde öfters krank sind, die ständig von ihren Besitzer rumgepäppelt werden ?

Ich denke auch hier sollte man nicht generell verallgemeinern !

: Wenn ich mit meinen Stallhunden zum TA komme, schütteln oft einige Hundehalter im Wartezimmer den Kopf, weil unsere Hunde nicht mit schneeweissen Pfötchen zum TA-Termin erscheinen.
: Der TA freut sich immer, noch richtige Hunde zu sehen.

Woran macht der Tierarzt das denn fest ? Am Dreck ? Dann habe ich wahrscheinlich die einzigen wahren Hunde smiling smiley)
Ich kenne aber auch "Stallhunde" die gesund aussehen und eine schwärende Wunde unter dem verflizten Fell haben....

Es kommt immer drauf an wie genau man hinschaut Mecki !

Liebe Grüße
Dagmar

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • grundlegendes Problem

    Hallo Karo, :Leider habe ich noch zwei andere Hunde, wobei der eine auch auf Clicker trainiert ist und ...

  • Wann zum Tierarzt bei .?

    : : Falls der Inhalt Schokolade enthielt und auch wegen der Verpackung, würde ich mit einem so ...

  • Tierphysiotherapie Ausbildung

    Hi Sabrina, na ja, reizen würde mich es schon. Bin ja im richtigen Leben Ergotherapeutin und arbeite ...

  • Zähne putzen?

    Hallo Gaby! Danke für die Antwort! Ich werde es ausprobieren, sobald die Hundezahncreme aufgebraucht ...

  • Knock out-Tabletten

    , : : eine Freundin erzählte mir davon. Sie überlegt, ob Sie es anwenden soll, weil ihre Hündin keine ...

  • Angriff ist die beste Verteidigung?

    Hallöchen Tina, ich kenne dieses Problem genau, denn ich habe eine Hündin, die sehr ähnlich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren