Frischfutter/Mäkeliger Hund :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Frischfutter/Mäkeliger Hund

von Heidi(YCH) am 14. März 2001 12:28

Hallo,
ich bin langsam völlig verzweifelt. Ich bin nun wild dazu entschlossen, meine Hunde mit Frischfutter zu ernähren. Meine Hündin frisst auch alles gierig in sich hinein, was ich ihr hinstelle. Mein Rüde treibt mich allerdings in den Wahnsinn.
Er war schon immer sehr mäkelig, wiegt auch nur 47 Kilo (ist ein Neufundländer), als wir ihn vor einem Jahr bekamen, waren es sogar nur 42 Kilo. Von meinem Frischfutter ist er hellauf begeistert - allerdings nur, wenn es aus Nudeln oder Reis mit gekochten Fleisch darin besteht. Dann ist ein Riesennapf im Nullkommanichts leergefressen. Ich wusste gar nicht, dass dieser Hund so schnell fressen kann. Wenn ich es wage, irgend etwas an Obst oder Gemüse in den Napf zu mischen, lässt er alles stehen, auch tagelang. Mit dem gleichen Ergebnis endete übrigens auch schon ein Versuch mit einer Vitaminmischung. Ich möchte bei dem Gewicht auch nicht unbedingt längere Experimente machen. Rinderknochen frisst er fast immer, Hühnerflügel und dergleichen manchmal. Käse, Quark oder sonstiges scheint irgendwie pures Gift zu enthalten. Das einzige, was er roh frisst, ist Pansen, nur bleibt der leider nicht drin.
Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie ich ihn doch noch dazu bringe, wenigstens etwas Gemüse zu essen? Gibt es vielleicht etwas, worauf andere Hunde "voll abfahren"? Weil immer nur Reis/Nudeln mit Fleisch kann es ja auch nicht sein, oder?
Verzweifelte Grüße,
Heidi

von gaby(YCH) am 14. März 2001 12:53

Hallo Heidi,

hast Du es mal mit Obstsäften oder Gemüsesäften ohne Zucker probiert? Vielleicht läßt er sich damit "veräppeln".

Oder ein Löffel Honig unters Gemüse gemischt oder unter eine Obst/Joghurt-Mischung?
Was ist mit rohem Ei, frißt er das?
Vielleicht hilft es auch, das Gemüse oder Obst fein zu pürieren bzw. mit einem Teil Fleisch zusammen zu pürieren, da kann er nicht mehr aussortieren?

Mein Hund liebt Trauben als Leckerchen, ich hab jetzt auch schon mehrfach gehört, das gekochte Rote Bete sehr beliebt bei Hunden ist.

Geriebene Äpfel oder Apfelmus mögen auch viele Hunde, getrocknetes Obst (Aprikosen, Datteln) in geringen Mengen könntest Du auch versuchen.

Ansonsten kannst Du es auch mit einer Art Hackbraten mal versuchen: Hackfleisch, Ei, geriebenen Käse und fein geraspeltes bzw. püriertes Gemüse vermischen, evtl. ein wenig Haferflocken dazu, damit es fester wird und das ganze ab in den Ofen auf ca. 150 Grad.

Das dann in Scheiben geschnitten oder kleingebröselt in Hühnerbrühe?

Ansonsten fällt mir echt nur Stur bleiben ein. Vielleicht kannst Du auch teilweise sein altes Futter untermischen, so habe ich bei meiner Katze auch langsam umgestellt - jeden Tag ein bißchen mehr frisch und weniger Dosenfutter, das hat gut geklappt.

Viel Glück, Gaby

von Heidi(YCH) am 14. März 2001 14:17

Hallo Gaby,
:
: hast Du es mal mit Obstsäften oder Gemüsesäften ohne Zucker probiert? Vielleicht läßt er sich damit "veräppeln".

Dazu sage ich nur eines: Hast Du schon einmal einen Hund so richtig angewidert gucken sehen? Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man drüber lachen.

: Oder ein Löffel Honig unters Gemüse gemischt oder unter eine Obst/Joghurt-Mischung?

Honig könnte ich noch probieren. Joghurt muss auch giftig sein oder so.

: Was ist mit rohem Ei, frißt er das?

Rohes Ei? Bäh, pfui!

: Vielleicht hilft es auch, das Gemüse oder Obst fein zu pürieren bzw. mit einem Teil Fleisch zusammen zu pürieren, da kann er nicht mehr aussortieren?

Nein, dann frisst man eben gar nichts.

: Mein Hund liebt Trauben als Leckerchen, ich hab jetzt auch schon mehrfach gehört, das gekochte Rote Bete sehr beliebt bei Hunden ist.

Das werde ich auch mal probieren, bin aber eher pessimistisch.

: Geriebene Äpfel oder Apfelmus mögen auch viele Hunde, getrocknetes Obst (Aprikosen, Datteln) in geringen Mengen könntest Du auch versuchen.

Ich habe mal in einen Riesennapf Nudeln mit gekochtem Hühnchenfleisch einen halben Apfel reingerieben. Gefressen hat es meine Hündin mit großem Appetit. Getrocknetes Obst wäre nochmal einen Versuch wert.

: Ansonsten kannst Du es auch mit einer Art Hackbraten mal versuchen: Hackfleisch, Ei, geriebenen Käse und fein geraspeltes bzw. püriertes Gemüse vermischen, evtl. ein wenig Haferflocken dazu, damit es fester wird und das ganze ab in den Ofen auf ca. 150 Grad.
:
: Das dann in Scheiben geschnitten oder kleingebröselt in Hühnerbrühe?

Das hört sich auch gut an. Wird am WE gleich versucht.

: Ansonsten fällt mir echt nur Stur bleiben ein. Vielleicht kannst Du auch teilweise sein altes Futter untermischen, so habe ich bei meiner Katze auch langsam umgestellt - jeden Tag ein bißchen mehr frisch und weniger Dosenfutter, das hat gut geklappt.

Nun ja, er hängt nun auch nicht gerade am Dosenfutter. Das hat er immer nur gefressen, um nicht ganz zu verhungern, kannte er wohl auch von klein auf. Jetzt, wo er etwas anders kennt, will er das natürlich auch nicht mehr.

Vielen Dank für die Tipps,
Heidi

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 14. März 2001 14:32

Hi Heidi,

: Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie ich ihn doch noch dazu bringe, wenigstens etwas Gemüse zu essen?

Gemüse breifein zerkleinern (Moulinette) und etwas rohe Rinderleber (nicht zu oft) oder Rinderherz (alles gut zerkleinern und mischen).
Mein Rüde fährt auch auf Gänseschmalz ab (1 Teel. pro Tag). Das ist außerdem reines Fett und gibt ordentlich was auf die Rippen.

Gruß
Kathi

von Gaby(YCH) am 14. März 2001 14:45

Hallo Heidi,

tröste Dich, meine Katze hat mir auch regelrecht die Mittelkralle gezeigt, als ich ihr die erste selbstzubereitete Mahlzeit kredenzte...;-))

Mir fällt sonst höchstens noch ein, den Reis mit ein wenig Fleisch UND Gemüse zu kochen - so schmeckt das Gemüse ein wenig mehr nach Fleisch und der Reis auch, vielleicht ist er dann nicht ganz Soooo beleidigt...;-))

Mag er denn Katzenfutter? Das ist eigentlich nicht sehr gut für Hunde, aber es schadet nicht, wenn Du es gelegentlich gibst. Da kannst Du dann das breifeine Gemüse druntermogeln und täglich ein wenig den "Geschmacksverstärker" reduzieren. Die meisten Hunde sind auf diesen fiesen Dosenpamp ganz wild.

Bettelt der Rüde denn? So kriegstes auch rein - einfach selber ein wenig Obst essen und schwärmen, wie lecker das ist - bis er ganz gierig auch was haben will, funktioniert das vielleicht?

Mein Hund ist ein regelrechter Müllschlucker, ich hab da zum Glück selten Probleme.

Vielleicht schaffst Du Dir auch das Buch "100 Tips zur Hundeernährung" an, da steht auch einiges an Rezepten usw.
Hast Du mal Fisch versucht? Ölsardinen aus der Dose?

Viel Glück, Gaby

von Heidi(YCH) am 14. März 2001 16:08

Hey Gabi,

ist wirklich ziemlich deprimierend, wenn man ganz stolz mit seinem Selbstgekochten im Napf ankommt und dann angeguckt wird, als wäre man nicht mehr ganz dicht ...
:
: Mir fällt sonst höchstens noch ein, den Reis mit ein wenig Fleisch UND Gemüse zu kochen - so schmeckt das Gemüse ein wenig mehr nach Fleisch und der Reis auch, vielleicht ist er dann nicht ganz Soooo beleidigt...;-))
:
Ist auch einen Versuch wert. Es könnte aber auch sein, dass das Fleisch dann zu sehr nach Gemüse schmeckt ... Mal sehen.

Katzenfutter habe ich noch nie probiert. Ich dachte immer, das ist fast das gleiche wie Hundefutter. Betteln tut er auch nicht, aber ich kann es ja mal mit der Schwärmerei probieren.

: Vielleicht schaffst Du Dir auch das Buch "100 Tips zur Hundeernährung" an, da steht auch einiges an Rezepten usw.

Kannst Du mir dazu vielleicht die ISBN-Nummer und den Autor sagen? Ich habe es bei Amazon und Buecher.de nicht gefunden.

: Hast Du mal Fisch versucht? Ölsardinen aus der Dose?

Ölsardinen noch nicht, nur Trockenfisch. Den mag er natürlich auch nicht.

Viele Grüße,
Heidi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wann Sterilisation?

    Angeblich besteht das Inkontinenzproblem nur bei Gebärmutterentfernung; dies sind auch bereits ...

  • Gedankenwandel

    Hallo Klaus, so ganz folgen kann ich dir nicht. es gibt ja noch andere Gesichtspunkte. Original ...

  • Nimmt Schutzdienst die Beißhemmung?

    Hallo, "wsensschwach", "degeneriert" - das klingt alles so abwertend. Ich finde, das sind auch ganz ...

  • HD - muss ich wirklich operieren?

    Liebe Fränzi, BARF bedeutet, den Hund mit rohem Fleisch, Knochen, Gemüse und event. Getreide zu ...

  • Winterurlaub mit Hund?!

    Hallo Yvonne! : : Du warst wohl schon lange nicht mehr auf einer Skipiste, sonst wüsstest du, dass ...

  • BHT in Hundefutter

    Hi tina, BHT ist ein künstlicher Konservierungsstoff. Natürlich ist er bei Hundefutter selten als ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren