Frischfutter :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Frischfutter

von Ilona & Quintus(YCH) am 27. März 2001 16:36

Hi Michaela,
Ich hab Quintus auch vor kurzem auf Frischfutter umgestellt.Ich mache immer größere Mengen fertig und friere portionsweise ein.Er ist jetzt 12 Wochen alt(ca.4kg schwer) und bekommt morgens und abends je 100gr.vom jeweiligen Menue(drei verschiedene im tägl. wechsel)und zum Nachtisch einen Hähnchenflügel.Mittags bekommt er Trockenfutter(Solid Gold)damit er z.B. für Reisen auch daran gewöhnt ist.
Seine Tiefkühlmenues sind in den Zutaten nätürlich variabel solange das Mischungsverhältnis das gleiche bleibt.
Quintus schmeckt er supergut,vieleicht gefallen Deiner Dwayney die Menues ja auch.

1. 1 kg Rindergulasch roh
300 gr.Hahnchenleber roh
1 Kg Gemüse(Möhren,Lauch,Selerie,Spinat,Paprika)angedünstet
1/2 Apfel
1Banane
3Eigelbe mit Schale
4El.Walnußöl
125gr.probiotischer Joghurt
5El.Hefeflocken

2. 1kg Rotbarsch roh
1kg Gemüse(Möhren,Fenchel,Paprika)angedünstet
3Eigelb mit Schale
1/2 Nektarine u.1/2Apfel
3Knoblauchzehen
125gr.probiotischer Joghurt
4El.Oliveröl
5El.Hefeflocken

3. 1,2kg Pferdefleisch roh
1kg Gemüse(Mangold,Zuchini,Möhren,Paprika)angedünstet
200gr.Kartoffeln gekocht
3Eigelb mit Schale
300gr.Putenleber
3Knoblauchzehen
125gr.probiotischer Joghurt
4El.Rapsöl
5El.Hefeflocken

Ich zekleiner das ganze in der Küchenmaschiene und frier es dann portionsweise ein.In seine Morgenration kommt dann noch Spirulina(Alge) und in sein Abendessen Hokamix(Kräutermischung).
Beim Gehorsamstraining bekommt Quintus noch Käsewürfelchen.
Ich denke damit ist er gut versorgt,er ist fit wie ein Turnschuh.
Viel Spaaß noch mit Dwayney.
Grüße
Ilona & Quintus





: Hallo,
:
: Ich hab jetzt mal ganz vorsichtig angefangen umzustellen:
:
: - gepoppter Reis mit Karottensaft+Honig "angemacht"
: - Quark
: - Sauerkraut
: - Banane
: - Rahmspinat
: - etwas Puten- oder Hühnchenfleisch
: - das bisher verwendete Trockenfutter
: - Olivenöl
: - Calcium
:
: Kräuter und Knochen hab ich jetzt noch nicht rein. Die ersten 4 Dinge
: hat sie vorher schon bekommen, daher war es also keine eigentliche
: Umstellung. Fisch gibt es immer 1-2 Mal pro Woche, Eigelb 1 Mal.
: Fällt Euch noch was ein, was fehlen könnte?
:
: Tja, der Spinat kommt hinten so raus, wie vorne rein. Ist das normal?
: Oder ist das ein Umstellungsproblem? Er ist ja wirklich kleingehäckselt
: und gekocht.
:
: Ich hab mal versucht, die Threads zu Calciumzitrat zu verfolgen.
: Mir ist jetzt noch nicht ganz klar, wieviel Normwert ist. Nur daß
: es ausgeschieden wird. Außerdem frage ich mich, weshalb man nicht einfach
: Knochenmehl (u.a. bei www.cats-country.de oder www.grau-tiernahrung.de
: zu erhalten) füttern kann. Was ist in dem herkömmlichem Futterkalk drin?
:
: Und um mich nochmals zu vergewissern - stimmt folgendes?
: - 3% des Körpergewichtes soll Fleisch sein
: - 2/3 des Gewichtsanteils der Portion Fleisch
: - 1/3 des Gewichtsanteils der Portion Getreide und Gemüse
:
: Schon mal vielen Dank für Eure Anregungen,
:
: Michaela
:
: PS: Noch was - Dwayney ist erst 7 Monate alt, also noch im Wachstum.
: Was muß ich deshalb extra beachten?
:

von Cordula(YCH) am 27. März 2001 16:27

Hallo Michaela,
Hallo Kathi,
: : - Sauerkraut
:
: wirkt abführend also vorsichtig füttern.

Rohes Sauerkraut (enthält Milchsäurebakterien und Vitamin K) ist sehr gut für die Darmflora. Gekochtes Sauerkraut könnte abführend wirken.
Als Milchprodukte gebe ich z.B. Kefir, Dickmilch, Buttermilch und Hüttenkäse.
Viele Grüße
Cordula & Courtney

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 27. März 2001 18:18

Hi Michaela,

: Wie siehts eigentlich
: aus mit Molke und Kefir? Hab ich v.a. im Sommer
: meist im Haus (für mich!).

kein Problem. Kefir ist Super. Molke auch und zudem sehr fettarm.

: Bei Dwayney im Gegenteil, seit ich Sauerkraut füttere,
: ist der Kot am ehesten normal.

Prima. Dann ist es OK. Bei meinen wirkt es eher abführend.

: Klar, war nur ein Beispiel, auch je nachdem was ich da habe.
: Wenn es Äpfel & Co. fürs Pferd gibt, steht Dwayney schon 'bei Fuß',
: da sie immer was abbbekommt (auch Leinöl, das das Pferd im Fellwechsel
: immer bekommt).

Super. Dann ist die Vitaminversorgung und die Mineralstoffversorgung zum größten Teil auch OK.

: ups, echt?

Ja :-(( Guck Dir beim Einkauf mal die Deklaration an.

: Ist der "Junge Spinat" auch gehäckselt oder eigentlicher
: Rahmspinat?

der Junge Spinat ist auch kleingehackt und meine mögen ihn sehr gerne. Vielleicht verdaut Dein Hund ihn besser, wennn Du ihn kurz andünstest.

: Umstellungsphase...

Aha.

: Ich weiß von den Pferden, daß es bei Algen ganz arg große
: Unterschiede gibt - von gut bis schlecht fürs Tier, von
: teuer bis billig - alles dabei.

stimmt. Da gibt es viele Billigprodukte.

: Hast Du eine Empfehlung?

Ich bin sehr zufrieden mit der Kräuter- und Algenmischung aus Swanie's Shop. Guck mal unter www.swanie.de und da dann im Shop.

: Jaaa, ich eß nur nicht so viele Eier

kann man sich gut in der Nachbarschaft zusammenschnorren ;-)))

: packst Du die in den Mörser?

ich habe 'ne uralte, kleine, elektrische Kaffeemühle. Damit geht es super.

: Ich würde dann gerne auf Ca-Zitrat umstellen, falls ich keine Eierschalen habe - wieviel davon?

Da schwanken die Angaben zwischen 100mg (Erhaltungsstoffwechsel)-300mg pro Kg Körpergewicht.

: Dwayney ist ein Jack-Russel, ca. 5 kg, also sehr zierlich und
: klein. Weiß nicht, ob sie noch so arg wachsen wird, etwas
: sicher, aber nicht mehr arg - eher massemäßig muß sie noch
: zulegen.

Bei kleinen Rassen ist das Wachstum sehr viel früher abgeschlossen als bei großen Rassen. Du kannst sie also wie einen Erwachsenen HUnd füttern. Meine Akita (Endgewicht zwischen 50 u. 50kg) bekamen ab ca. 10 Monate auch keine Welpenkost mehr sondern ein Erwachsenenfutter mit gemäßigtem Proteingehalt.

Grüße
Kathi

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 27. März 2001 18:21

Hi Amelie,

: warum ? Meinst Du jetzt Milch direkt, oder Joghurt usw. ?

Milchprodukte (generell) und Fleisch vertragen sich nicht, da sie völlig unterschiedlich verdaut werden. Das führt sehr oft zu Verdauungsproblemen. Das gleiche gilt für Fleisch in Verbindung mit Getreide.
Ich trenne das: 1 Mahlzeit besteht aus Fleisch und Gemüse und die andere aus Milchprodukten mit Getreide und/oder Obst.

Gruß
Kathi

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 27. März 2001 18:24

Hallo Cordula,

: Rohes Sauerkraut (enthält Milchsäurebakterien und Vitamin K) ist sehr gut für die Darmflora.

Das bestreite ich ja auch gar nicht ;-))) Aber bei einigen HUnde fürt auch rohes Sauerkraut zu Verdauungsproblemen. Man muß es halt vorsichtig austesten.

Gruß
Kathi

von Gaby(YCH) am 27. März 2001 18:42

Hallo Michaela,
:
: : Ähm, wie kommst Du auf 3%? Ich hab nur die Faustregel mit 1% des Körpergewichtes = Fleischmenge im Kopf.
:
: Hm, hab ich hier irgendwo gelesen. Wäre das als Tagesration nicht OK?
: Vielleicht fütterst Du mehrmals täglich 1%, dann würde es wieder hinkommen.

Hier? Nö, hier war immer nur von 1% Fleisch die Rede.

Mein Hund wiegt 36 kg und bekommt insgesamt knapp 400 gr. Fleisch am Tag - die Faustformel paßt also. Ich füttere auch nicht mehrmals am Tag.

Insgesamt bekommt er ca. 2% seines Körpergewichtes an Nahrung - mit Gemüse und allem drum und dran.

grüße, Gaby

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren