Frischfutter :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Frischfutter

von Cordula(YCH) am 27. März 2001 19:01

Hallo Kathi,

: Das bestreite ich ja auch gar nicht ;-))) Aber bei einigen HUnde fürt
: auch rohes Sauerkraut zu Verdauungsproblemen. Man muß es halt
: vorsichtig austesten.

War nicht so gemeint, wollte nur Deine Ausführung über Sauerkraut etwas näher Erläutern. Jeder Hund reagiert halt anders auf Sauerkraut (roh oder gekocht). Gottseidank habe ich hier überhaupt keine Probleme. Courtney frißt (fast) alles und hat bis jetzt noch keine Probleme bekommen *klopfaufHolz*.
Generell bin ich Deiner Meinung, daß man alles Sachen die man dem Hund neu gibt, vorsichtig auf Verträglichkeit austesten sollte.
Viele Grüße
Cordula & Courtney

von Michaela + Dwayney(YCH) am 28. März 2001 06:46

Hi Ilona,

Danke für die Rezepte.

Die Idee mit dem Einfrieren find ich gut. Da ich aber auch 2 Katzen habe, wovon der eine hochallergisch gegen Rind, Lamm... ist, friere ich das Fleisch lieber getrennt ein, so daß die Tiger davon auch bekommen. Der Rest wird dann frisch druntergemischt oder eben getrennt eingefroren (weiß noch nicht so recht, wie).

TroFu soll Dwayney aus dem selben Grund bekommen. Mich dünkt aber immer mehr, daß sie es nicht gut verträgt - das wäre schon das dritte und ich hab mittlerweile keine Lust mehr zum probieren. 2 Wochen verträgt sie es und dann gehts los mit dem dünnen Kot, bis hin zum Durchfall :-(((

Was ich bei Deinen Rezepten gut finde ist, daß eigentlich Innereien (bis aufs Fischgericht) drin sind. Wenn ich aber so lese, hab ich gehört, 2/3 Fleisch, 1/3 Gemüse, Obst...

Pferdefleisch ist sicher gut - bin aber selbst Reiter und bringe es nicht übers Herz dies meinem Hund zu geben (ebenso Kaninchen, hatte ich auch schon). Ich sollte mir also auf gar keinen Fall Rind, Lamm, Fisch oder Geflügel zulegen, sonst müßte mein Hund noch Würmer oder so fressen ;-)

Gruß,

Michaela

von Michaela + Dwayney(YCH) am 28. März 2001 06:49

Hallo Kathi,

: Milchprodukte (generell) und Fleisch vertragen sich nicht, da sie völlig unterschiedlich verdaut werden. Das führt sehr oft zu Verdauungsproblemen. Das gleiche gilt für Fleisch in Verbindung mit Getreide.

Hm, ich geb ja gepoppten Reis mit Fleisch - meinst Du, das sollte ich auch trennen? Oder ist Reis da eine Ausnahme? Ein Versuch ist es jedenfalls wert, Dwayney ist sowieso so empfindlich.

Gruß,

Michaela

von Michaela + Dwayney(YCH) am 28. März 2001 06:52

Hi,

: Hier? Nö, hier war immer nur von 1% Fleisch die Rede.
:
: Mein Hund wiegt 36 kg und bekommt insgesamt knapp 400 gr. Fleisch am Tag - die Faustformel paßt also. Ich füttere auch nicht mehrmals am Tag.

Hm, hab mich dann wohl verguckt. Dann bräuchte Dwayney ja nur 50 gr. Fleisch. Ist ja viiiel weniger als meine Tiger, echt witzig! Ich glaub, dann bin ich sogar schon auf der entspr. Ration, muß mal nachwiegen, wieviel sie jetzt bekommt. Ich glaub, ich laß dann das Trofu echt weg. Das nervt irgendwie und Dwayney bekommt sofort wieder Verdauungsprobleme.

Gruß,

Michaela

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 28. März 2001 07:21

Moin Michaela,

: Hm, ich geb ja gepoppten Reis mit Fleisch - meinst Du, das sollte ich auch trennen?

würde ich machen. Eine Eßlöffel Haferflocken ist OK, da diese sehr gut verträglich sind.
Generell würde ich aber Fleisch und Getreide trennen.
Verdauungsprobleme müssen auch nicht unbedingt sichtbar (Durchfall) oder hörbar (Blähungen) sein. Manchmal ist es "nur" ein gespannter Bauch oder eine langsam sich einschleichende Darminfektion. Durchfall ist dann schon eine Reaktion des Körpers auf die innerlichen Probleme. Soweit sollte man es nicht kommen lassen.

: Oder ist Reis da eine Ausnahme?

Reis ist ja auch Getreide. Man sagt zwar er wäre leicht verdaulich, ist aber nicht unbedingt richtig. Die stinknormalen Haferflocken (Flocken NUR aus dem Reformhaus!) schleimen den Verdauungsapparat des HUndes nicht zu und wirken beruhigend auf Magen und Darm. Im Grunde genommen reichen Haferflocken oder Gersteflocken in der HUndeernährung völlig aus.

Grüße
Kathi

von Ilona & Quintus(YCH) am 28. März 2001 08:55

: Hi Ilona,
:
: Danke für die Rezepte.
:
: Die Idee mit dem Einfrieren find ich gut. Da ich aber auch 2 Katzen habe, wovon der eine hochallergisch gegen Rind, Lamm... ist, friere ich das Fleisch lieber getrennt ein, so daß die Tiger davon auch bekommen. Der Rest wird dann frisch druntergemischt oder eben getrennt eingefroren (weiß noch nicht so recht, wie).
:
: TroFu soll Dwayney aus dem selben Grund bekommen. Mich dünkt aber immer mehr, daß sie es nicht gut verträgt - das wäre schon das dritte und ich hab mittlerweile keine Lust mehr zum probieren. 2 Wochen verträgt sie es und dann gehts los mit dem dünnen Kot, bis hin zum Durchfall :-(((
:
Ist dann natürlich etwas schwierig ein verträgliches Futter zu finden.Einige füttern ja auf Reisen auch frisch.Mir wäre das ehrlich gesagt zu umständlich.Aber wenn sie es nicht verträgt...

: Was ich bei Deinen Rezepten gut finde ist, daß eigentlich Innereien (bis aufs Fischgericht) drin sind. Wenn ich aber so lese, hab ich gehört, 2/3 Fleisch, 1/3 Gemüse, Obst...

Zu den Menues kommen ja noch die Hähnchenflügel,dann stimmt das Mischungsverhältnis wieder.Innereien(in Maßen)sind für die Vitaminversorgung wichtig.
:
: Pferdefleisch ist sicher gut - bin aber selbst Reiter und bringe es nicht übers Herz dies meinem Hund zu geben (ebenso Kaninchen, hatte ich auch schon). Ich sollte mir also auf gar keinen Fall Rind, Lamm, Fisch oder Geflügel zulegen, sonst müßte mein Hund noch Würmer oder so fressen ;-)

Ich hab für Quintus das erste mal Pferdefleisch gekauft,selber könnte ich es auch nicht essen.Es kommt aber nicht aus dem Supermarkt sondern aus einer kleinen Metzgerei die selber Schlachten.Also kurze Transporte und möglichst wenig Stress.Dem Pferd ging es bis zu seinem Tod sicher besser wie den anderen Schlachttieren.Außerdem gebe ich noch Rind und Fisch.
Das TrFu enthält Lamm und Hähnchenflügel bekommt er ja auch noch.So hat Quintus im Wechsel fünf verschiedene tierische Proteinquellen.Mit anderen Sachen abwechslungsreich gemischt denke ich kann so kein Mangel entstehen.
Gruß
Ilona & Quintus
:
: Gruß,
:
: Michaela
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren