Frischfutter :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Frischfutter

von Michaela + Dwayney(YCH) am 28. März 2001 08:50

Hi Kathi,

: Verdauungsprobleme müssen auch nicht unbedingt sichtbar (Durchfall) oder hörbar (Blähungen) sein. Manchmal ist es "nur" ein gespannter Bauch oder eine langsam sich einschleichende Darminfektion. Durchfall ist dann schon eine Reaktion des Körpers auf die innerlichen Probleme. Soweit sollte man es nicht kommen lassen.

OK, werde ich trennen...

: Reis ist ja auch Getreide. Man sagt zwar er wäre leicht verdaulich, ist aber nicht unbedingt richtig. Die stinknormalen Haferflocken (Flocken NUR aus dem Reformhaus!) schleimen den Verdauungsapparat des HUndes nicht zu und wirken beruhigend auf Magen und Darm. Im Grunde genommen reichen Haferflocken oder Gersteflocken in der HUndeernährung völlig aus.

Nimmst Du die kernigen, normalen oder Schmelzflocken. Letztere sind ja eigentlich keine. Ich kauf immer hier in der Mühle Bioland 5-Korn-Flocken oder kernige Haferflocken. Wenn ich die vorher einweiche müßte das OK sein, oder? Warum kaufst Du nur aus dem Reformhaus?

Gruß,

Michaela

von Ilona & Quintus(YCH) am 28. März 2001 09:05

: Hi,
:
: : Hier? Nö, hier war immer nur von 1% Fleisch die Rede.
: :
: : Mein Hund wiegt 36 kg und bekommt insgesamt knapp 400 gr. Fleisch am Tag - die Faustformel paßt also. Ich füttere auch nicht mehrmals am Tag.
:
: Hm, hab mich dann wohl verguckt. Dann bräuchte Dwayney ja nur 50 gr. Fleisch. Ist ja viiiel weniger als meine Tiger, echt witzig! Ich glaub, dann bin ich sogar schon auf der entspr. Ration, muß mal nachwiegen, wieviel sie jetzt bekommt. Ich glaub, ich laß dann das Trofu echt weg. Das nervt irgendwie und Dwayney bekommt sofort wieder Verdauungsprobleme.
:
Ein kleiner Hund braucht im Verhältnis zum Körpergewicht mehr Futter wie ein großer.Einfach runterrechnen geht nicht.Ein kleiner Hund hat im Verhältnis eine größere Körperoberfläche.Darum verliert er mehr Wärme,braucht also mehr Energie.Außerdem sind die kleinen meist sehr aktiv.Die Futtermenge muß man einfach ausprobieren.
Gruß
Ilona & Quintus
: Gruß,
:
: Michaela

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 28. März 2001 09:25

Hi Michaela,

: Nimmst Du die kernigen, normalen oder Schmelzflocken.

Ich nehme nur Vollkornflocken. Die meisten Nähstoffe sind im Kern.

: Ich kauf immer hier in der Mühle Bioland 5-Korn-Flocken oder kernige Haferflocken. Wenn ich die vorher einweiche müßte das OK sein, oder?

Absolut. Ich weiche meine Flocken über Nacht in Buttermilch ein.

: Warum kaufst Du nur aus dem Reformhaus?

Nur in Reformhäusern und Bioläden (in einigen Supermärkten auch) bekommst Du Flocken aus kbA (kontrolliert biologischem Anbau). Das bedeutet, der Boden auf dem das Getreide wächst in mindestens 3 Jahre nicht mit chem. Düngemitteln behandelt. Außerdem wird das kba-Getreide nicht gespritzt, begast under sonstwie vor Schädlingen "geschützt".
"Nomales" getreide strotzt nur so vor Chemie in Form von Pestiziden und Anti-Schimmelmitteln. kbA-Getreide wird auch nicht genbehandelt.

Grüße
Kathi

von Melli(YCH) am 28. März 2001 09:43

Hallo Gaby,

bedenke, dass jeder Hund anders verwertet und verschieden bewegt wird.
Du weißt ja, dass Wolf z.B. doppelt so viel Fleisch wie Dein Dux benötigt, sonst nimmt er ab.

Viele liebe Grüße, Melli

von Antje(YCH) am 28. März 2001 11:28

Hallo kathi,

: Das bestreite ich ja auch gar nicht ;-))) Aber bei einigen HUnde
: fürt auch rohes Sauerkraut zu Verdauungsproblemen. Man muß
: es halt vorsichtig austesten.

Genau! Meine Hunde fressen ja auch in Milch usw. eingeweichtes Trockenfutter bzw. Fleisch + Getreide + Milchprodukte zusammen und haben bisher keinerlei Verdauungsprobleme deswegen gehabt (da ich großen Wert auf lange Ruhezeiten nach dem Füttern lege könnte ich die Fütterung auch gar nicht auf zweimal täglich umstellen oder aber ich müßte mit dem Hundesport aufhören...). Anscheinend reagiert da jeder Hund anders.

Viele Grüße

Antje

von Renate(YCH) am 28. März 2001 11:42


:
: Genau! Meine Hunde fressen ja auch in Milch usw. eingeweichtes Trockenfutter bzw. Fleisch + Getreide + Milchprodukte zusammen und haben bisher keinerlei Verdauungsprobleme deswegen gehabt

Hallo Antje,

mein Hund hat ebenfalls keine Probleme damit alles zusammen zu verdauen. Die Trennkost jetzt auch bei Hunden einzusetzen, finde ich etwas übertrieben. Bisher habe ich auch keine schriftlichen Studien gefunden,
die diese " neumodische Idee" bestätigen.

Grüße Renate

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was soll das?

    Tach Tina, hier in USA gibt es alles, was es an Rassen gibt, zu finden. Vermutlich auch die längst ...

  • Wie versichern in der Schweiz?

    Huhu, über Krankenversicherungen für Hunde gab es gerade eine Diskussion in einem anderen Forum. ...

  • Ultraschall o. Röntgen nötig?

    Hallo Antje das durchschnittliche Geburtsgewicht liegt ca. bei 400g Ich versuchte meine Hündin ...

  • Dackel-Vorurteile""

    : Stimmt, Tina! Oft werden ja auch die Kleinhundebesitzer belächelt, als ob man nur mit einem ...

  • Henne Lachs-Trofu. Hundegeruch?

    Hier kannst du es auch kaufen. http://www. moons- tierparadies. de/Navigation/index. html http://www. ...

  • panische Geräuschangst

    Hallo Probiers doch mal mit Tellington Touch!!! Ängstlichen Hunden fehlt etwas wesentliches nämlich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren