Gemüse - igitt! :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Gemüse - igitt!

von Michaela + Dwayney(YCH) am 17. Mai 2001 07:35

Hallo,

Langsam bin ich echt am verzweifeln. Dwayney findet Frischfutter ganz toll, vorausgesetzt es besteht nur aus Fleisch...
Gemüse oder gar Getreide (bekommt sie nicht mehr) wird gemieden wie die Pest. Selbst den Gemüsesaft, den sie mal total mochte, mag sie nicht mehr. Wenn ich Pansen druntermische ist alles ratzfatz weg, ich kann ja aber nicht jeden Tag Pansen geben. Mit Öl, Fleisch, gedünstet... alles ist nicht recht. Sie bekommt dann nix anderes, manchmal schlabbert sie 1-2 Mal, dann geht nix mehr. Ich nehme das Futter dann weg, es kommt in den Kühlschrank und abends gibt es wieder die selbe Mischung. Bei meinem Freund habe ich festgestellt, daß sie Futter ganz gerne einteilt. Ich hatte Hüttenkäse mit Gemüse und Obst hingestellt, sie fraß ein bißchen, dann immer mal wieder zwischendurch. Daheim kann ich aber nix stehen lassen, da ich auch zwei Kater habe, wovon der eine hoch allergisch gegen div. Futtermittel ist. Außerdem mag ich auch nicht, wenn Futter rumsteht. Joghurt, Hüttenkäse... mag sie auch nicht besonders, evtl. muß ich morgens mal Quark mit Gemüse geben und abends nur Fleisch. Aber Quark ist eben vom Ca-Ph-Verhältnis nicht sonderlich toll und ich vermute, den mag sie recht bald auch nicht mehr.

Was soll ich machen, habt Ihr noch irgendwelche Tipps? So langsam denke ich, ich geh doch wieder zurück zu FeFu + Fleisch, Flocken mag sie nämlich auch nicht. So hat das irgendwie keinen Sinn.

Gruß,

Michaela

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 17. Mai 2001 08:14

Hi Michaela,

bitte Deinen Freund sich auch an feste Futterzeiten zu halten! Solange der Hund freien Zutritt zu jeder Tageszeit zum Futter hat, wird er immer versuchen nur die guten Sachen herauszuklauben.
Bleibe hart und unerbittlich mit dem Gemüse (pürrierst Du doch, oder?).
Kancho hatte auch mal so eine Phase - nach 2 Wochen hat er aufgegeben.

Gruß
Kathi

von Michaela + Dwayney(YCH) am 17. Mai 2001 08:38

Hi Kathi,

: bitte Deinen Freund sich auch an feste Futterzeiten zu halten!

He, he, he, mein Freund - bekommt der auch nur morgens und abends was??? Ne, der kann den Kühlschrank selbst öffnen *SCNR*

confused smileyolange der Hund freien Zutritt zu jeder Tageszeit zum Futter hat, wird er immer versuchen nur die guten Sachen herauszuklauben.

Da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich war 1 Mal bei ihm, wir saßen in der Küche und unterhielten uns und Dwayney hatte für ca.1-2 Stunden den Rest des Hüttenkäses. Ich wollte ihn dann wegräumen, allerdings war es dann nach 3-4 Mal fressen weg :-0

: Bleibe hart und unerbittlich mit dem Gemüse (pürrierst Du doch, oder?).

Ja, ich püriere, bin bisher hart und unerbittlich, aber irgendwann ist meine Geduld eben am Ende. Vor allem, weil es eben überhaupt nicht besser wird. Sie ist doch sowieso so ein Hungerzapfen.

: Kancho hatte auch mal so eine Phase - nach 2 Wochen hat er aufgegeben.

Na ja, ich füttere jetzt aber fast 2 Monate so. Sie bekommt so nix mehr außer zum Clickern gaaanz kleine Stückchen Käse (doppelte Globuligröße) und einen Büffelhautknochen/Ochsenziemer hat sie zum Nagen, da sie ihren Nylabone, den ich aus USA mitgenommen habe nicht mag - trotz Hühnchengeschmack :-o Keine Hundekuchen, kein Trockenpansen... nix.
Irgendwann frisst sie die Portion, man kann schon fast sagen mit angewidertem Gesichtsausdruck und am nächsten morgen das selbe Theater. Hab schon überlegt, ob ich nur 1 Mal pro Tag füttern sollte, um den Hunger zu erhöhen, sie ist aber erst gerade 9 Monate alt. Ich hab auch Bedenken, ich geb ihr eben immer wieder den Gemüsepampf, da kommt das Fleisch dann eher zu kurz. Es ist ja im Gemüse drin, aber eigentlich eben max. 1 Tagesration. Wenn sie diese nicht frisst, gibst nix anderes, das heißt so langsam bekommt sie halt wirklich zu wenig Fleisch...
Ich bin normalerweise nicht so besorgt, bei meinen Katzen hab ich das auch durchgehalten, als sie kein rohes Fleisch sondern ihre Dosen wollten. Bei Dwayney mach ich das ja auch schon eine ganze Weile, aber irgendwann muß sie das doch fressen...

Gruß,

Michaela


von Kathi & 2 Akita(YCH) am 17. Mai 2001 09:53

Hi MIchaela,

: Sie ist doch sowieso so ein Hungerzapfen.

War Kancho auch - und das über Monate. Aber er lebt immer noch ;-)

: Irgendwann frisst sie die Portion, man kann schon fast sagen mit angewidertem Gesichtsausdruck und am nächsten morgen das selbe Theater.

Aha! Immerhin. Sie scheint Dich immer noch auszutesten ob es denn nicht doch etwas anderes gibt.

: Hab schon überlegt, ob ich nur 1 Mal pro Tag füttern sollte, um den Hunger zu erhöhen, sie ist aber erst gerade 9 Monate alt.

wozu das? Nicht der Hunger ist das Problem - sondern die "Disziplin".

: Ich hab auch Bedenken, ich geb ihr eben immer wieder den Gemüsepampf, da kommt das Fleisch dann eher zu kurz.

Wieviel Gemüse gibst Du denn. Meine Hunde bekommen auf 250g Fleisch 3 Eßlöffel Gemüse.

: Es ist ja im Gemüse drin, aber eigentlich eben max. 1 Tagesration. Wenn sie diese nicht frisst, gibst nix anderes, das heißt so langsam bekommt sie halt wirklich zu wenig Fleisch...

: dann pürrier das Fleisch mit und mische alles - dann gibt es kein sortieren mehr.

: Ich bin normalerweise nicht so besorgt, bei meinen Katzen hab ich das auch durchgehalten, als sie kein rohes Fleisch sondern ihre Dosen wollten. Bei Dwayney mach ich das ja auch schon eine ganze Weile, aber irgendwann muß sie das doch fressen...

sie wird - keine Sorge.

Gruß
Kathi

von Michaela + Dwayney(YCH) am 17. Mai 2001 11:19

Hi Kathi,

: War Kancho auch - und das über Monate. Aber er lebt immer noch ;-)

Hab ich auf den Fotos gesehen. Er sieht toll aus! Ich hab auch keine Angst, daß Dwayney stirbt, verhungert, vor Kummer eingeht, wegen Zorn platzt... ich denke nur, daß es für einen Junghund nicht gesund ist.

: Aha! Immerhin. Sie scheint Dich immer noch auszutesten ob es denn nicht doch etwas anderes gibt.

Ja, oder sie hat eben nur wahnsinnig Hunger. Neulich hat jemand was über eine Wespentaille gesprochen - haben wir *ähem, eher Dwayney* ;-)) gar kein Problem damit.

: Wieviel Gemüse gibst Du denn. Meine Hunde bekommen auf 250g Fleisch 3 Eßlöffel Gemüse.

Hm, evtl. etwas mehr. Ich habs nie abgewogen, mach das pi mal Daumen. z.B. ein daumendickes Stück Zuchini, ein 1 cm Stück Paprika ringsrumgeschnitten, ein daumendickes Stück Banane. Püriert gibt es dann etwa 2-3 EL. Dwayney wiegt 6-7 kg, es gibt aber ca. 100 g Fleisch (auch so pi mal Daumen) pro Tag. Vielleicht sollte ich es wirklich mal wiegen und Gemüse reduzieren. Nur noch weniger Gemüse kann man fast nicht frisch pürieren, dann müßte ich etwas einfrieren, was ich eigentlich nicht wollte wegen der Vitamine. Na ja, wenn sie es sowieso nicht frisst und ich es abends wieder gebe, sind die Vitamine auch futsch...

: : dann pürrier das Fleisch mit und mische alles - dann gibt es kein sortieren mehr.

das mach ich, außer Hälse und fleischigen Knochen bekommt sie kein Fleisch mehr am Stück! Nur fressen tut sie es nicht :-(

Danke Kathi, Du hast mir ein bißchen Mut gemacht, ich werde mal schauen, daß ich Gemüse abwiege, dürfte ja etwa 30-50 g sein. Evtl. werd ich wirklich morgens mit Quark arbeiten, bis sie es gerne mag.

Gibt es Gemüse, daß Deine und evtl auch andere Hunde bevorzugen?

Gruß,

Michaela

PS: Hört sich für Dich sicher total witzig an, 100g Fleisch, 30 g Gemüse... Für Deine Großen sicher eine Zahnfüllung, gell? ;-))

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 17. Mai 2001 12:19

Hi Michaela,

: Hab ich auf den Fotos gesehen. Er sieht toll aus! Ich hab auch keine Angst, daß Dwayney stirbt, verhungert, vor Kummer eingeht, wegen Zorn platzt... ich denke nur, daß es für einen Junghund nicht gesund ist.

wenn ich mir die z.Teil SEHR karge Ernährung - manchmal Tage nichts - von Wildhunden ansehe, denke ich das diese Sorge auch eher eine Suggestion der Futtermittelindustrie ist ;-)
Aber falls es Dich tröstet: ich habe mir auch SEHR viele Gedanken gemacht als Kancho diese Phase hatte.

: Ja, oder sie hat eben nur wahnsinnig Hunger. Neulich hat jemand was über eine Wespentaille gesprochen - haben wir *ähem, eher Dwayney* ;-)) gar kein Problem damit.

lieber schlank als zu dick. Gerade im Wachstum.

: Hm, evtl. etwas mehr. Ich habs nie abgewogen, mach das pi mal Daumen. z.B. ein daumendickes Stück Zuchini, ein 1 cm Stück Paprika ringsrumgeschnitten, ein daumendickes Stück Banane. Püriert gibt es dann etwa 2-3 EL. Dwayney wiegt 6-7 kg, es gibt aber ca. 100 g Fleisch (auch so pi mal Daumen) pro Tag. Vielleicht sollte ich es wirklich mal wiegen und Gemüse reduzieren.

Also ich denke bei Deinem "Zwerg" ;-) reicht ein Eßlöffel Gemüse völlig aus. Versuch mal pürriertes Gemüse mit Schmand oder Creme fraiche - darauf fährt Kancho total ab.

: Nur noch weniger Gemüse kann man fast nicht frisch pürieren, dann müßte ich etwas einfrieren, was ich eigentlich nicht wollte wegen der Vitamine.

Einfrieren mußt Du es nicht. Ich bereite das Gemüse für 2-3 Tage im vorraus zu und hebe die Reste in einer Tupperdose im Kühlschrank auf.

: Danke Kathi, Du hast mir ein bißchen Mut gemacht, ich werde mal schauen, daß ich Gemüse abwiege, dürfte ja etwa 30-50 g sein. Evtl. werd ich wirklich morgens mit Quark arbeiten, bis sie es gerne mag.

Also ich denke Schmand solltest Du unbedingt mal versuchen. Hat auch 24% Fett :-)))

: Gibt es Gemüse, daß Deine und evtl auch andere Hunde bevorzugen?

am liebsten mögen sie Porree, Sellerie (Staude und Knolle), Karotten und Zucchini. Mit etwas Knoblauch alles noch ein wenig lieber.

: PS: Hört sich für Dich sicher total witzig an, 100g Fleisch, 30 g Gemüse... Für Deine Großen sicher eine Zahnfüllung, gell? ;-))

würde Kancho wohl durch's linke Nasenloch einatmen :-)))))

Grüße
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hans Schlegel Seminar

    Huhu Joti Das finde ich aber wirklich ein ganz tolles Geschenk und dazu noch so ein teures und ...

  • Kennt jemand GILPA Kennel aus England?

    Liebe Jeanette! Vielen Dank für Deine Infos. Werde dort nachschauen. Liebe Golden- Grüße Karin & ...

  • agility & obedience

    Hallo Paul : Ich meinte ob man zum üben in einer Gruppe schon gut sein muss oder ob man in obedience- ...

  • Angriff auf Platz dulden?

    Hi Karin, : Warum solltest du den Hund nicht auf den Rücken werfen können? Ich hatte auch nen 48 kilo ...

  • Suche geeigneten Hund

    Hallo Ilka Ich habe einen Cocker Spaniel, der irre gern Agility macht :-)))) und mich pausenlos auf ...

  • Amputationen

    Hallo Ana, auch ich kenne zwei Hunde, bei denen je ein kompletter Vorderlauf nach Unfällen amputiert ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren