Gutes Futter ? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Gutes Futter ?

von Anke(YCH) am 26. Juni 2001 14:59

Hallo Marlene,

naja nicht direkt Verstopfung aber extrem hart - er müht sich total.

Wir haben Bo ja gründlich untersuchen lassen und das alleinige Ergebniss war Resporptionsstörungen des Dünndarms (Epithelschäden komplett)und dadurch kommt es zu verstärkten Wasseransammlungen im Darm. Das müssen wir irgendwie umgehen. Die Ursache ist mir ja bekannt - ich bin nach wie vor felsenfest der Meinung, das Bo nach einer heftigen Infektion falsch behandelt wurde. Durch Antibiotikabehandlung und mangelnde Darmvorsorge - bakterielles Ungleichgewicht - PENG - jeder Durchfall schädigt den Darm nachhaltig und dann hast Du das Ergebniss. Anders läßt sich das nicht erklären. Und alles andere hat bislang nur zu einer Verkürzung der Durchfallabstände geführt. Wenn ich wüsste was man anders machen kann?????????????? S.C. + selberkochen ist halt im Moment das einzige was Bo "Verdauungstechnisch" stabil hält.
Oh zwischenzeitlich (Anfang des Jahres) hatte ich auch versucht Bo eine auf Ihn abgestimmte Vitamin- und später Mineralstoffmischung von der LMU beigzugeben - hat nicht funktioniert.
: Gruss Anke

von Birgitt(YCH) am 26. Juni 2001 20:09

: : : : Hallo Birgitt,
: kleines Missverständis - ich füttere das S.C. schon - das ist das einzige was Bo bislang verträgt (gemischt allerdings).
: Anke

Hollo Anke

sorry, habe S.C. mit SG verwechselt und habe mich gewundert das es überhaupt funktioniert.

Gruß Birgitt

von Birgitt(YCH) am 27. Juni 2001 10:25

Hallo Anke

.

Wir waren heute beim TA und ich habe mich dort noch einmal erkundigt. Als ich soll soviel Diestelöl dazu füttern bis der Kot wieder normal ist. das kann je nach dem bis zu einem Eßlöffel Öl sein.

Vielleicht nützt dir diese Information auch etwas.

Gruß Birgitt

von Anke(YCH) am 27. Juni 2001 11:24

Hallo Birgitt,

danke für die Info - aber Bo verträgt diese Öle nicht - wenn dann würde ich wieder auf Dermanorm zurückgreifen, das ist auf Fischbassis und besser verträglich - vielleicht hilft Dir das wiederum weiter.
: Gruß Anke
:

von Christiane & Kira(YCH) am 27. Juni 2001 19:20

Hallo Anke !

Bin zwar nicht Marlene, aber ich misch mich jetzt einfach mal ein ...

Meine Kira musste allergiebedingt schon recht früh immer wieder mal mit Cortison behandelt werden :-( Was das für Auswirkungen auf Magen und Darm hatte kann sich vermutlich jeder ausrechnen.

Dann habe ich durch Zufall einen alten Bekannten (ist mittlerweile Tierarzt) getroffen, und der hat mir einen genialen Tip bzw. Mittel gegeben:
Lactobazillus (das Mittel heisst Fermemtolac) ... ist zwar eigentlich für Kälber und Schweine *grins*, die Wirkung war aber phänomenal !
1 Woche lang 2xtäglich gegeben, und die (schweren) Durchfälle waren wie weggeblasen und sind bis heute Geschichte :-)))

Ausserdem Futterumstellung auf Rohkost und (lt. seiner Aussage wichtig!) das Fleisch keinesfalls immer frisch geben, sondern eher nach der Methode von Trumler? :
1 Wochenbedarf nehmen, und mit steigendem Ekelfaktor (allerdings nur für uns *g*) verfüttern, da der Hund mit nur frischem Fleisch anscheinend die für ihn notwendigen Darmbakterien nicht entwickeln kann (wenn das falsch ist, korrigiert mich bitte - aber ich hab's so verstanden).

Seitdem pflegt meine Kleine zwar nach wie vor ihre Allergien (sind grad am rausfinden gegen was alles) aber es wurde nie mehr auch nur annähernd so schlimm (angeschwollener Kopf, jucken bis zum Umfallen), wie vor der Behandlung mit Fermentolac und der Futterumstellung :-)))

Vielleicht hilft's ja auch bei Euch
Daumendrückergrüsse
Christiane & Allergietante Kira


von Anke(YCH) am 28. Juni 2001 06:16

Hallo Christiane,

genau - da kann ich Dir nur recht geben. Zur Information - Bo hat wirklich eine lange Krankengeschichte. Die Dysbakterie haben wir auf genau diesem Weg in den Griff bekommen. Bo hat Paidoflor bekommen - da ist dieser Lactobacillus a... drin und Geflügel (gekocht) plus Reis. - Also strikte Diät - plus Autovakzine.... - Also Bo leidet mittlerweile nicht mehr unter E-Coli und Clostridien etc. sondern an den Spätschäden, den Epithelschäden und die müssen wir sozusagen ausgleichen - oder austricksen indem das Wasser im Darm gebunden wird.

Was mich stark interessieren würde ist - wie ernährst Du Kira heute?

Viele Grüße
Anke
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren