Blutwerte / Fleischknochen/Hasen :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Blutwerte / Fleischknochen/Hasen

von Heike K+A(YCH) am 09. Oktober 2001 06:57

Hallo Antje,

: : Blöde Frage vielleicht, aber was ist Hühnerklein?
:
: Da sind Hälse drin, Rückenteile und ab und zu auch mal ein Flügel.

Werd ich mal nach fragen. Vielleicht ist ihnen das lieber als diese riesen Hälse.

: : Sind die Knochen nicht zu spitz?
:
: Nein, die Hühner/Hähnchen werden in einem Alter geschlachtet, daß man das ganze eigentlich als "Kindermord" bezeichnen müßte. Die Tiere sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgewachsen und die Knchen dementsprechend noch nicht ausmineralisiert.

Gut, oder auch nicht, wie mans sieht ...

: *grins* Naja, man selbst ißt ja auch nicht alles, selbst wenn andere das als superlecker bezeichnen. Meine beiden haben gestern Abend schlachtfrisch die Überreste von zwei Puten verputzt, mit Füßen, Köpfen, Innereinen und allem, was dazu gehört (die eine Pute hatte bereits mit dem Eierlegen begonnen und war randvoll mit Eigelben...).

Ohhh igitt.... Man wir haben noch früh am morgen!!!

: : : Selbst ist die Frau! Kostet anfangs Überwindung, aber was tut man nicht alles für die Hunde.
: :
: : Also ich würde ja FAST alles für die Hunde tun, aber das nicht. Niemals. Dafür bin ich zu weich.
:
: *grins* Da bist Du warscheinlich nicht die einzigste...

Früher hat mir das nix ausgemacht. Ich hab als Kind meine Mutter geholfen Hühner zu rupfen und Aale auszunehmen. Als ich aber mal zu meinem Nachbarn in die Garage ging und gerade durchs Tor kam war er dabei seine Tauben zu schlachten. Er dreht ihnen einfach den Hals um und zog kräftig daran. Genau in dem moment stand ich da und bekam das ganze Blut ins Gesicht. Und das als Kind. Da wars aus und vorbei ;-) ich hab geschrien und einen hysterischen bekommen *gg

: Um alles, was man so zum Leben auf einem Stückchen Land braucht, Gemüse- und Obstanbau, Tierhaltung, natürlich auch um deren Schlachtung und Verarbeitung usw. Das Buch ist ein Klassiker, ich weiß aber nicht, ob es das noch auf dem Mark gibt.

Ich werd mal suchen. Sowas in der Art suche ich da ich mir so einige Dinge selber anbauen will.

: : Und wie gings aus? Tod der Henne? ;-)
:
: Die Henne hatte Glück, daß an dem Tag noch der Tierarzt ein Pony besuchen mußte. Der hat sie dann von ihrem Leiden erlöst und sich noch jahrelang darüber lustig gemacht, daß ich es damals nicht selbst erledigt habe. Hätte nun aber auch wirklich nicht sein müssen, daß gerade diese Henne das erste Huhn war, welches ich so ganz auf mich selbst gestellt hätte schlachten sollen. Habe übrigens aufgrund dieser Sache heute noch eine Abneigung gegen's Hühnerschlachten...

Jaja, die Kindheitserinnerungen ;-))))

viele Grüße

Heike, K+A

von Michaela + Dwayney(YCH) am 09. Oktober 2001 07:46

Hi Kathi,

: Probier es vorsichtig aus. Was auch ganz gut ist, ist die Schlundröhre vom Rind. Bekommst Du vielleicht beim Schlachthof.
: Da sind sehr viele Knorpel drin.

Meinst Du die weißen Dinger, sehen aus wie Strossen? Hab ich neulich im Schlachthof bekommen, Dwayney mag sie gerne, hab sie aber aufgeschnitten, damit sich die Ringe nicht über die Zunge stülpen. Ist das ernährungstechnisch gutes Futter? Ich habs bisher eher zum Nagen angeschaut...

Gruß,

Michi, die Huhn, Pute, Ochsenschwanz und Kalbsbrustbeine füttert

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 09. Oktober 2001 08:40

Hi Michi,

: Meinst Du die weißen Dinger, sehen aus wie Strossen?

genau die meine ich.

: hab sie aber aufgeschnitten, damit sich die Ringe nicht über die Zunge stülpen.

Das ist auch gut so. Ich schneide die Dinger auch auf.

: Ist das ernährungstechnisch gutes Futter?

wenn ordentlich Fleisch dran hängt, ist es OK. Die Knorpel sind prima Kalziumlieferanten.
Ich bekomme hier im Zooladen die fertige Mischung "Schlund/Kehle" - echt genial :-)

Grüße
Kathi

von Heidi J.(YCH) am 09. Oktober 2001 11:57

: === Neeee, für Ziege und Schaf fehlt mir denn doch der Platz! Aber ich habe ein Stückchen (ca. 3 mal 20 Meter) in meinem Garten, da wächst nur Hallo Tanja,


wenig Gras und viel anderes Gestrüpp und ist eigentlich nicht so richtig "nutzbar"! Da wenn ich einen Zaun ziehe, zwei drei Hasen reinsetzt, sie immer ordentlich füttere (mit dem restlichen Gras in meinem Garten), dann müßten sie doch eigentlich wachsen und gedeihen und sich hasenmäßig vermehren!........nur....wer schlachtet die Viecher dann, wenn es soweit ist???...Ich könnte naklar auch meine Hunde regelmäßig reinlassen um sich ihr Futter selbst zu erlegen!...Könnte evtl. auch mein Jagdproblem lösen!
:
Ich oute mich jetzt mal als Hasenliebhaber. Bei der Beschreibung oben krieg ich einen Kropf. Man kann sich natürlich Hasen zu Fütterungszwecken (sei es für Hunde oder für sich selbst) halten, ist Ansichtssache. Aber wenn, dann bitte schön vernünftig und nicht einfach irgendwo hinsetzen, sich munter vermehren lassen und ansonsten nicht weiter drum kümmern. Und das mit dem Hunde reinlassen verstehe ich mal als Scherz. Kaninchen sind nämlich auch Lebewesen, die genauso Schmerzen und Leiden empfinden können wie Hunde und alle anderen Tiere. Man sollte sie wirklich nicht nur als Futter ansehen.

Kann sein, dass ich die Sache auch überbewerte und Du das gar nicht so meintest, aber es gibt Sachen, über die kann ich einfach nicht lachen. Und die meisten Kaninchen werden nun mal miserabel gehalten, sei es in irgendeiner Zimmerecke, in der Garage oder auch im Garten in einem winzigen "Außenstall" aus dem Zoofachhandel.

Nichts für ungut,
Heidi


von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 09. Oktober 2001 14:13

Hallo Heidi!!

: Ich oute mich jetzt mal als Hasenliebhaber.
Nun gut, dann oute ich mich als "Habe-überhaupt-keine-Ahnung-von-Hasen"-Mensch!

Bei der Beschreibung oben krieg ich einen Kropf.
Tut mir leid, war sicher nicht meine Absicht! Es waren einfach Gedanken, die mir durch den Kopf gingen, sicherlich auch (oder hauptsächlich) aus Unwissenheit bzgl. Hasenhaltung und Hasenzucht (wobei ich in diesem Falle eher von Vermehrung sprechen würde und nicht von Zucht)!

Aber wenn, dann bitte schön vernünftig und nicht einfach irgendwo hinsetzen, sich munter vermehren lassen und ansonsten nicht weiter drum kümmern.
Ich dachte eigentlich, daß ein großes freies Grundstück mit Versteck- und Spielmöglichkeiten, wo sie buddeln und toben können, keine schlechte Haltung sein kann! Tsja, so kann man sich irren!
Was heißt kümmern? Klär mich auf, was brauchen Hasen außer, daß ich sie füttere und tränke noch? Menschliche Sozialkontakte? Kann ich mir nicht vorstellen!!

Und das mit dem Hunde reinlassen verstehe ich mal als Scherz. Kaninchen sind nämlich auch Lebewesen, die genauso Schmerzen und Leiden empfinden können wie Hunde und alle anderen Tiere.
Scherz ist vielleicht zuviel gesagt, aber nein, es war nicht ernst gemeint, würde mir nicht einfallen, meine Hunde auf andere Tiere zu hetzen, auch wenn es der Nahrungsbeschaffung dient! (außer Mäuse, die dürfen sie jagen und fressen, obwohl es fühlende Wesen sind!)

Man sollte sie wirklich nicht nur als Futter ansehen.
Naja, sehr viel mehr sind sie für mich wirkich nicht! Habe da wie gesagt überhaupt keinen Bezug zu!

Und die meisten Kaninchen werden nun mal miserabel gehalten, sei es in irgendeiner Zimmerecke, in der Garage oder auch im Garten in einem winzigen "Außenstall" aus dem Zoofachhandel.
Da stimme ich absolut mit Dir überein, und gerade deswegen dachte ich eigentlich, lieber bei mir im Freigehege selbst ziehen, als bei "so einem" einen kaufen!

Aber liebe Heidi, da ich die Viecher eh nicht schlachten könnte, wenn ich sie selbst aufgezogen oder aufwachsen sehen habe, kommt die Realisierung dieser Idee eh nicht in Frage! :-)

Liebe Grüße
Tanja

von Michaela + Dwayney(YCH) am 10. Oktober 2001 07:54

Hi Kathi,

: wenn ordentlich Fleisch dran hängt, ist es OK. Die Knorpel sind prima Kalziumlieferanten.
: Ich bekomme hier im Zooladen die fertige Mischung "Schlund/Kehle" - echt genial :-)

Ups, Fleisch... na ja, eigentlich ist da gar nix mehr dran... aber das ist ja OK, zum mal Nagen für zwischendurch - wenn es auch nicht lange benagt wird, aber besser wie nix, gell?

Viele Grüße,

Michi

PS: Klappt denn das jetzt mit 'Deinem' Nachwuchs? Meine Güte, kann man sowas auch erziehen? Ich bin schon schwach einfach vom Blick auf dem Bild *g*

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren