Nüsse, Rosienen,.als Leckerli? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Nüsse, Rosienen,.als Leckerli?

von Heike+Gina(YCH) am 15. Oktober 2001 14:19

Hallo,
heute brauche ich mal wieder den Rat von den Frifo-experten von Euch.
Wer kann mir sagen, ob Nüsse u. Rosienen als Leckerli gut geeignet sind?
Und wenn ja,welche Sorten Nüsse? Kann beides unbegrenzt gegeben werden o. ist das dann unverträglich?Wie sieht es mit Mandeln aus?
Oder fertiges Studentenfutter aus dem Handel?

Welche preiswerten u. gesunde Leckerlis gibt es noch?
Gina frißt gern trockene Brötchen.Ist das schädlich/ungesund da Getreide o. kann sie auch unbegrenzt davon bekommen?

Ich danke Euch schon mal für Eure Antworten.
Viele Grüße
Heike + Gina

von Sylle(YCH) am 15. Oktober 2001 14:47


: Wer kann mir sagen, ob Nüsse u. Rosienen als Leckerli gut geeignet sind?

Nüsse enthalten viel Fett und Eiweiß, Rosinen viel Zucker (Achtung oft noch geschwefelt)
Dennoch hat meine Hündin früher ab und zu Nüsse bekommen, weil sie ihr einfach gut schmeckten. Aber wirklich nur sehr maßvoll. Als ständiges Leckerchen eignen sie sich nicht.

: Und wenn ja,welche Sorten Nüsse?

Walnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse (ungesalzen)...

Kann beides unbegrenzt gegeben werden o. ist das dann unverträglich?

s.o., unbegrenzt würde ich gar nichts geben, zuviel schadet immer.

: Welche preiswerten u. gesunde Leckerlis gibt es noch?

Selbstgebackener Hundekuchen, einige Pferdeleckerchen (Packungsaufschrift genau lesen, oft ist Zucker drin), Käse in Maßen... und manchml gab es auch ungesunde Sachen, wie Schweineohren - muß auch ´mal sein. Ich denke, die Vielfalt bringt´s und würde mich nicht auf ein betimmtes Leckerchen festlegen. Bei uns ist sogar eine gekochte Nudel ein Leckerchen, weil das nicht zum tägl. Speiseplan gehört.

: Gina frißt gern trockene Brötchen.Ist das schädlich/ungesund da Getreide o. kann sie auch unbegrenzt davon bekommen?

Also, wie gesagt, unbegrenzt ist immer schädlich. Meine steht auch auf Brötchen und insbesondere auf Baguette. Da läßt sie alles für liegen. Sie verträgt Getreide aber auch problemlos. Ab und an ein trockenes Brötchen schadet sicher nicht, wenn Dein Hund Getreide (Weizen) verträgt.
Grüße
Sylle

von Sarah(YCH) am 15. Oktober 2001 14:48


: Wer kann mir sagen, ob Nüsse u. Rosienen als Leckerli gut geeignet

Getrocknete Früchte, also auch Rosinen, sind als Leckerli nur bedingt geeignet, da sie viel Zucker enthalten (Karies!). Gegen ab und zu ist aber sicher nichts einzuwenden.
Nüsse enthalten sehr viel Fett und sind entsprechend kalorienhaltig.
Außerdem sind Allergien auf Nüsse recht häufig, zumindest beim Menschen.
Mit Maß und Ziel eingesetzt wird aber beides Deinem Hund nicht schaden.

: Gina frißt gern trockene Brötchen.Ist das schädlich/ungesund da Getreide o. kann sie auch unbegrenzt davon bekommen?

"Unbegrenzt" ist immer giftig! ;-)
Trockenes Brot ist aber kalorienarm und wenn Dein Hund es mag und keine Getreideunverträglichkeit vorliegt - warum nicht?

Als praktische Trockenleckerchen kannst Du ein gutes TroFu verwenden, das du in einer Dose mit geriebenem Parmesan aufbewahrst.
Weniger haltbar aber auch ganz praktisch ist in wenig Fett gebratenes Putenschnitzel, in Würfel geschnitten und portionsweise eingefroren.

Wenn Du sehr viele Leckerchen brauchst (z.B. an Trainingstagen oder beim Clickern) dann würde ich die Leckerli sowohl vom Kaloriengehalt her als auch von der Zusammensetzung von der Tagesration abziehen.
Also wenn Du als Leckerchen Brot verwendest, den Kohlehydratanteil im Fressen herabsetzen, bei Verwendung von Fleischleckerli den Eiweißanteil.
TroFu ist ja angeblich ausgewogen, da reicht es dann, eine (oder beide;-)) Mahlzeiten auszulassen.

Gruß
Sarah
:
: Ich danke Euch schon mal für Eure Antworten.
: Viele Grüße
: Heike + Gina
:

von Heike + Gina(YCH) am 15. Oktober 2001 17:38

Hallo Sarah und Sylle,

Danke für Eure Antworten.
Bisher habe ich Gina als Leckerli immer Weintrauben (dafür macht sie faßt alles ;o)))o. Leckerli aus dem Zoogeschäft o. seltener Wiener gegeben.Das Problem ist nur,daß man mit Weintrauben immer so ausgebeulte Taschen hat ;o) u. sie schnell matschen.Handelsübliche Leckerchen ja auch nicht so gesund sind (Konservierungsstoffe,Zucker...ect.) u. Wiener nicht so haltbar sind u, auch schnell matschen u. klebrige Finger machen.Dachte mit Rosienen nun eine Alternative gefunden zu haben?
Hmm....,war wohl nichts.
Obwohl,weder mit Kalorien noch mit Karies hat Gina ein Problem.Denn zum einen könnte sie ruhig noch etwas zulegen u. zum anderen kaut sie die Rosienen garnicht sondern schluckt sie gleich runter.
Wieviel wäre denn Eurer Meinung nach vertretbar?

Zu den Brötchen,da frißt sie täglich 2-3 Stück ( wenn es nach ihr ginge auch noch mehr).Sie verträgt es gut.Ist das zu viel?
Ich lasse sie auch oft hart werden u. sie knabbert sie dann gerne.
Was meint Ihr?

Viele Grüße
Heike + Gina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren