BARF - Frage :: Hundefutter & Hunde Ernährung

BARF - Frage

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 22. November 2001 11:04

Hio,

: Ich muß mich entschuldigen, es sind nicht Hühnerhälse gewesen sonder Putenhälse.

Dann natürlich weniger :-) Die 60%-Regel trifft aber auch auf Putenhälse zu. Ich würde dann mit kleinen Stücken (vielleicht erstmal einem pro Tag) anfangen und gucken wie es vertragen wird.

: Ich habe de Putenhälse gekocht und mein Mann hat sie für unseren Hund abgepult. Sie haben also nur das ekochteFleisch bekommen.

Dann bringen sie zahnputztechnisch gar nichts. Ich füttere die Dinger roh.
Wie willst Du denn füttern? roh oder gekocht?

: Meine beiden Hunde bekommen seit 10 Tagen Antibiotika da sie sich Magen /Darmbakterien der übelsten Sorte eingefangen haben.Wie kann nach der Antibiotikagabe die Darmflora wiedr aufbauen ?

kann ich nix zu sagen. KOmmt immer auf den Einzelfall an.
Ich würde auf jeden Fall Vitamin-C geben (tägl.) zur Unterstützung der Immunabwehr.
Was sonst noch,. weiß vielleicht eher jemand der ähnliche Probleme mit seionem HUnd hatte. In über 15 Jahren hatten meine Hunde nie derartige ERkrankungen.

Grüße
Kathi

von Pat(YCH) am 22. November 2001 13:23


: Meine beiden Hunde bekommen seit 10 Tagen Antibiotika da sie sich Magen /Darmbakterien der übelsten Sorte eingefangen haben.Wie kann nach der Antibiotikagabe die Darmflora wiedr aufbauen ?
: :
: : hei
da gibts versch möglichkeiten.kommt auf den erreger an.zum einen eine diät,abgestimmt je nach keimart.
zum anderen dinge,die der darmflora helfen.also alles,was durch die antibiotika zerstört wurde,wie etwa lactobazillus oder auch e.coli.
zb durch zufüttern als kur von joghurt,der lacto ,also lebende stämme,enthält.
dann gibt es noch hefeprodukte oder auch dinge wie zb petvital darmgel
(www.canina.de) unter präparate.
all das hilft unterschiedlich.aber im endeffekt geht es darum,den darm aufzubauen,damit er seine aufgabe,nährstoffe aus der nahrung zu holen,wiederaufnehmen kann und um ihn in seinem geschwächten zustand vor bösen fremdkeimen zu schützen,zb deren ansiedlung an der schleimhaut etc.
dazu gehört auch wenig stress und ruhe.alles,was der körper machen muss,um sich zu regenerieren,kostet ihn kraft.das immer bedenken.
auch in einer ganz normalen apotheke gibts genügend pülverchen mit bakt.kulturen,die man zufügen kann.bitte aber vorher mit ta abklären,nciht alles ist unbedingt gut fürs tier.

gruss pat

von tanja(YCH) am 22. November 2001 14:57

Hallo Gabriela2,

durchs Kochen gehen sehr viele Naehrstoffe verloren. Gekochtes ist auch schlechter verdaulich. Wenn du dir wirklich Sorgen machst wegen der Scharfkantigkeit der Haelse koenntest du auf Fluegel umsteigen.
Vielleicht kannst du dich dann irgendwann doch mal dazu ueberwinden roh zu fuettern ?!

Viele Gruesse, tanja

von Birgitt(YCH) am 22. November 2001 15:00

: Hallo Kathi,
:
:
:
:
: Wie willst Du denn füttern? roh oder gekocht?
:
Ich möchte erstmal mit gekocht anfangen. Im Moment müssen beide Schonkost wegen den Bakterien essen.
: :
:
:
: Ich würde auf jeden Fall Vitamin-C geben (tägl.) zur Unterstützung der Immunabwehr.
:
Was gebe ich ihnen da ?

Was sonst noch,. weiß vielleicht eher jemand der ähnliche Probleme mit seionem HUnd hatte. In über 15 Jahren hatten meine Hunde nie derartige ERkrankungen.
:
Sei froh, ich hampel da jetzt fast 6 Jahre mit rum.
: Grüße
: Birgitt
:

von Gabriela2(YCH) am 22. November 2001 20:56

Hi Michaela!

Ich achte auch immer darauf, daß sie nicht zunimmt, aber zwei Hühnerhälse wären ihr auch viiiiel zu wenig! :-)) LG Gabriela2

von Gabriela2(YCH) am 22. November 2001 21:04

Wenn du dir wirklich Sorgen machst wegen der Scharfkantigkeit der Haelse ueberwinden roh zu fuettern ?!
:
Hi tanja!

Nö, da ich die leicht selbst kauen kann (konkurriere immer mit meinem Hund :-)) ), kann Hundi die auch leicht fressen.Verdauungsprobleme hat sie keinerlei mehr. Ich füttere ansonsten eigentlich nach der Barf-Methode, nur nehme ich gekochtes Fleisch. TroFu (SolidGold) füttere ich nur noch ca. 20g/Tag zu, bis der Sack sozusagen leer ist. Evtl. werde ich danach gar kein TroFu mehr bestellen, da immer mehr über Inhaltsstoffe rauskommt, die man im Futter nicht möchte... Witzig ist, daß sie unter SG-Fütterung schon ein super Fell bekommen hat, aber seitdem ich viele frische Zutaten füttere ist das Fell nun auch noch extra weich geworden. Ich freue mich jeden Tag, daß es meinem Hund sooo gut geht (nach immerhin 3 Jahren ständiges Erbrechen/Durchfall..) Aber roh,..... nö.. lieber nicht! Liebe Grüße Gabriela2
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren