Fleisch-roh?oder doch gekocht? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Fleisch-roh?oder doch gekocht?

von Manuela+W.T.(YCH) am 10. Dezember 2001 10:08

: : Grüße
: : Kathi

Sorry, dass Du Dich grad selbst gegrüßt hast *ggg*

Soll natürlich heißen

LG
Manuela mit Wembley und Talua


von Kathi & 3 Akita(YCH) am 10. Dezember 2001 10:15

Hi Manuela,

: Also wenn ich bedenke, dass hier die Grenze zu Polen ganz in der Nähe ist, wird mir ganz anders.

im Supermarkt brauchst Du nur auf die Aufdrucke achten. Herkunftsland, Aufzuchtsland und Schlachtland stehen drauf. Wenn es "D D D" ist, ist alles OK.

: Was ist eigentlich mit diesen gefrorenen Plättchen, z.B. Pansen, Maulfleisch? Die sind so schön praktisch, aber kann man die auch bedenkenlos nehmen?

kommt drauf an woher sie kommen. Da lasse ich die gleichen Kriterien walten wie bei allem anderen Fleisch auch.

Gruß
Kathi

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 10. Dezember 2001 10:23

Hallo Sassi,

: Warum denkst du daß roh besser für deine Hundis ist?

rohes Fleisch ist die natürliche Nahrung eines jeden Caniden. Außerdem gehen durch das KOchen wertvolle Vitalstoffe verloren.

: Und dann hab ich noch ne Frage: Ich hab gestern lange mit einer Züchterin gesprochen ( Kaspar ist ein Westie) und sie meint daß Westies viel mehr Kohlenhydrate brauchen und viel weniger Eiweiß als andere Hunde. Wo sind bei BARF die Kohlenhydrate?

Du kannst bei Barf auch einen höheren Anteil an Gemüse füttern. Gemüse enthält auch Kohlenhydrate.
Obwohl ich auch beim Westi (warum sollte der mehr Kohlenhydrate brauchen?) mindestens eine 50:50-Mischung füttern würde.

Mehr zu BARF findest Du auf meiner HP unter "Ernährung". Unter anderem auch ein "FAQ" mit fast allen immer wiederkehrenden Anfängerfragen.

Grüße
Kathi

von Sassi & Kaspar(YCH) am 10. Dezember 2001 10:43

Hallo Kathi,

danke für deine hilfe. Ich vesuche das Beste für meinen Süßen rauszufinden. Eine Frage hätt ich noch (nerv, nerv, ...sorry): Meinst du es schadtet ihm wenn ich ihm zusätzlich Kartoffen oder Reis gebe ( wie mir es die Züchterin DRINGENDST geraten hat)?

Liebe Grüße
Sassi & Kaspar

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 10. Dezember 2001 10:48

Hi Sassi,

: Meinst du es schadtet ihm wenn ich ihm zusätzlich Kartoffen oder Reis gebe ( wie mir es die Züchterin DRINGENDST geraten hat)?

Kartoffeln und Reis sind Getreide. Getreide ist in der Hundeernährung absolut verzichtbar. Ich würde KEIN Getreide füttern. Einzige Ausnahme: der Hund ist viel zu dürr. Dann gebe ich allenfalls Haferflocken.

Gruß
Kathi

von Sylle(YCH) am 10. Dezember 2001 11:55

:
: Kartoffeln und Reis sind Getreide.

Uuups, Kartoffeln gehören zu den Beerengewächsen. Wir nutzen allerdings nicht die toxischen Beeren, sondern lediglich die Knolle. Enthält viele Vit. und Mineralstoffe, die allerdings durchs Kochen verringert werden (um ca 25%). Roh sollte man Kartoffeln nicht geben.
In Form von Kartoffelbrei habe ich gute Erfahrungen damit gemacht. Ein Wirkstoff der Kartoffel hemmt übermäßige Magensäureproduktion.
Grüße
Sylle

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren