warum ist Pedigree nicht gut? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

warum ist Pedigree nicht gut?

von Herbert(YCH) am 16. Januar 2002 13:10

: Hier ein kleiner Auszug von der Eukanuba-HP (www.eukanuba.de):
: "Sollte ich von Zeit zu Zeit andere Nahrung anbieten, um Langeweile zu vermeiden?
: Nein. Der Wunsch nach Abwechslung ist ein typisch menschliches
: Verhaltensmuster. Als "Gewohnheitstiere" sind Hunde wohl tatsächlich mit einem einzigen Futter glücklicher. Normalerweise fressen Hunde, um ihren Energie- oder Nährstoffbedarf zu decken. Sie haben einen kurzen Verdauungstrakt, und eine plötzliche oder wiederholte Umstellung der Ernährung kann zu Verdauungsstörungen führen. Außerdem kann häufiger Wechsel dazu führen, daß ein Tier "wählerisch" wird."

Liebe Kathi,
ja das ist interessant.
Ich würde als Hund auch "wählerisch" werden - ein gutes Recht auch für einen Hund und diese Aussagen sprechen für die Intelligenz des Tieres !
Geben w i r unseren Hunden die Chance für m e h r Intelligenz, als es die "Industrie" unseren Tieren zubilligen will.
Viele Grüße
Herbert


von Herbert(YCH) am 16. Januar 2002 13:18

: Nein, das sehe ich anders. Oft ist nicht das Trockenfutter schuld an irgendwelchen Erkrankungen, sondern der falsche Umgang damit. Ich kenne ältere Züchter/Hundesportler, die ihre Hunde seit Jahrzehnten, in einem Fall seit ca. einem halben Jahrhundert, ausschließlich mit Trockenfutter ernähren, und diese Leute haben und hatten kerngesunde Hunde, und das bei Rassen, die reichlich Dispositionen für diese oder jene Krankheit haben. Sooo viel können diese Leute bisher nicht falsch gemacht haben in der Fütterung...

Hallo Antje,
ich kenne z.B. niemand, der seine Hunde ausschließlich mit Trofu über Jahre ohne jegliche Porbleme ernähren konnte.
Wenn es das gibt, dann nehme ich dies hiermit zur Kenntnis.

Zu den Wirkungsweisen von Vitamin K1 würde ich Dir gerne 2 Seiten schicken. Ein Artikel in möglichst verständlicher Form.
Mir geht es (nicht nur um die bekannten und noch unbekannten Schadwirkungen vom Menadion K3)in erster Linie um die absolut bessere Alternative Vitamin K1. Du kannst mir Dein Fax privat schicken - wenn Du den Artikel willst.

Gruß
Herbert


von Karin(YCH) am 16. Januar 2002 13:30

: ich kenne z.B. niemand, der seine Hunde ausschließlich mit Trofu über Jahre ohne jegliche Porbleme ernähren konnte.
: Wenn es das gibt, dann nehme ich dies hiermit zur Kenntnis.
:
Hallo

Es gibt sie wirklich. Und das erst noch mit Pedigree. Rüde 6 Jahre. Nie Probleme mit der Gesundheit. Hündin 3 Jahre auch keine Probleme. Und dann noch ein Rüde 6 Jahre auch ohne Probleme. Alle im Hundesport tätig.

Gruss
Karin

von Antje(YCH) am 16. Januar 2002 13:34

Hallo Herbert,

: ich kenne z.B. niemand, der seine Hunde ausschließlich mit Trofu über
: Jahre ohne jegliche Porbleme ernähren konnte.
: Wenn es das gibt, dann nehme ich dies hiermit zur Kenntnis.

Ich kenne Leute, deren Hunde ausschließlich Fertigfutter gefressen und damit keinerlei Probleme gehabt haben. Auch wenn ich selbst dieses nicht so machen würde, kann ich von Leuten, die dieses so praktizieren und praktiziert haben, nicht behaupten, daß sie ihren Hunden damit schaden, wenn deren Hunde mit diesem Futter immer gesund und leistungsfähig waren und bis zu 16 Jahre alt geworden sind. Das wäre doch schwachsinnig....


: Zu den Wirkungsweisen von Vitamin K1 würde ich Dir gerne 2 Seiten
: schicken. Ein Artikel in möglichst verständlicher Form.
: Mir geht es (nicht nur um die bekannten und noch unbekannten
: Schadwirkungen vom Menadion K3)in erster Linie um die absolut bessere
: Alternative Vitamin K1. Du kannst mir Dein Fax privat schicken - wenn
: Du den Artikel willst.

Kannst Du ihn mir mailen?

Viele Grüße

Antje

von Karin(YCH) am 16. Januar 2002 13:35

Ein Beispiel habe ich noch vergessen. Flat-Rüde, 12 Jahre alt. Von klein auf mit Pedigree gefüttert. Auch er hatte nie irgendwelche Probleme.

Gruss
Karin

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 16. Januar 2002 13:51

Hallo Herbert,

naja, der heutige Hund hat ja kaum die Wahl. Entweder er frisst was ihm vorgesetzt wird oder er hungert.
Das ein Hund natürliche Nahrung vorzieht wundert mich nicht. Manch einer mag das nicht wahrhaben wollen - wohl, weil er nie gesehen hat mit welcher Begeisterung Hunde frisches Fleisch fressen.

Gruß
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Büro-Hund

    Hallo Alexandra, ich darf hin und wieder (offiziell ist es zwar verboten, aber meine Chefin hat ...

  • Bio-Futter Yarrah

    War auf der Magnusson Krav Website.....bei den Zutaten steht überall ökologischer Anbau, ausser beim ...

  • Happy Dog Futter

    Hallo Heidi, ich habe auch mit der TÄ von Happy Dog gesprochen und Sie hat so argumentiert, dass es ...

  • Nochmal Hundezucht / Welpenpreise!

    Hi Jana, :Es ist für mich auch so eine Art Schutzgebühr: Wer nicht bereit ist, so "viel" für einen ...

  • Sennenhund

    Hallo Renate! Ich besitze auch eine 9 1/2 jährige Berner Sennenhündin und bin voll und ganz ...

  • Bedenkliches an California Natural!

    Hi Timm, laut Meyer/Zentek Seite 59 ist die Empfehlung für einen Hund: Eisen: 1, 4 mg pro Kg ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren