warum ist Pedigree nicht gut? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

warum ist Pedigree nicht gut?

von Herbert(YCH) am 16. Januar 2002 08:17

: gehen wenigstens die "Patienten" nicht aus

Lieber Reinhard,
mir wäre es lieber die Hunde kämen zum TA um gesund zu bleiben - so etwas soll es auch schon geben - zum Vorteil aller Beteiligten.
Lese bitte Antje - gesund bleiben ist eben gar nicht so einfach.
Gruß
Herbert

von Antje(YCH) am 16. Januar 2002 08:25

Hallo Anneliese,

dann müßten die Kunden von Marengo, Mara, Canidae etc. und die Frischfütterer aber vorher alle die EFFEM-Produkte gefüttert haben, sonst geht Deine Rechnung nicht auf. Ich glaube nicht, daß sie das haben, ich persönlich kenne kaum einen Hundehalter, der EFFEM-Produkte verfüttert...

Viele Grüße

Antje

von Eva(YCH) am 16. Januar 2002 08:29


Hallo Antje,

Du bewegst Dich in erster Linie in Hundesport-Kreisen und da wird vielleicht nicht so viel Effem gefüttert.

Aber die große Masse Fifi-Normalverbraucher kriegt schon Pedigree, Chappi und Co.!
Da kann man dann auch im Fernsehen in der Werbung sehen, wie happy Hund und Katze damit ist! :-((

Gruß
Eva

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 16. Januar 2002 08:39

Hallo Herbert,

: Es ist ein Ernährungsexperte für Hunde. Es erscheint mir auch unwichtig.

Das erscheint mir auf keinen Fall unwichtig. Die meisten Ta welche "Ernährungsexperten" sind, beziehen ihr "Fachwissen" aus einer ganz bestimmten Ecke. Das da dann derartige Argumente kommen wundert mich gar nicht - will man doch ein ganz bestimmtes Futtermittel auf Dauer an den Mann/die Frau bringen. Wo stände wohl die FeFu-Industrie, wenn nur noch "Hausmannskost" empfohlen würde!?

Gruß
Kathi

von Pat(YCH) am 16. Januar 2002 08:44

hei antje

da grübel ich doch gleich mal mit.:-)
nagen an knochen,rinderhaut oder auch mal nem industriesnack ist für meine hunde stressabbauend,nebenbei begeisterte beschäftigung- (sofern ich nciht der ganzen bande 1 kauteil gebe und mich dann verkrümle,DAS wär dann stress,aber das lassen wir schön bleiben :-)
wie der verhaltensunterschied oder auch der des verdauungsprozesses
bei köllns zarten haferflocken oder xy-hufuflocken aussieht,würde mich ebenfalls interessieren.

gruss pat

gruss pat

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 16. Januar 2002 08:47

Hi Pat,

: wie der verhaltensunterschied oder auch der des verdauungsprozesses
: bei köllns zarten haferflocken oder xy-hufuflocken aussieht,würde mich ebenfalls interessieren.

zum Verhaltensunterschied kann ich nix beitragen - wohl aber zum Verdauungsprozess ;-)
Bei zarzen Haferflocken (nicht "Kölln's" ;-)) finde ich im KOt keinerlei sichtbare Rückstände. Bei speziellen Hundeflocken (Matzinger, Leynes usw.) fand ich REICHLICH sichtbare Überreste (z.T. ganze Körner).

Grüße
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren