warum ist Pedigree nicht gut? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

warum ist Pedigree nicht gut?

von Antje(YCH) am 16. Januar 2002 08:58

Hallo Pat,

: nagen an knochen,rinderhaut oder auch mal nem industriesnack ist für
: meine hunde stressabbauend,nebenbei begeisterte beschäftigung...

Logisch, es baut bei jedem Hund Streß ab, wenn er sich länger mit seinem Futter beschäftigt. Die Natur hat es so eingerichtet, daß ein Wolf/Hund länger als 21 Sekunden (das ist in etwa die Zeit, in der meine Hunde ihren Napf leeren, wenn sie alles schön zerkleinert oder in Form von Trockenfutter serviert bekommen) mit seiner Nahrung beschäftigt ist: jagen, erbeuten, reißen, zerreißen, Knochen abnagen. Mehrere Triebbereiche werden dabei befriedigt, nicht nur der Hunger gestillt. Das fehlt einem Hund, wenn er innerhalb kürzester Zeit seinen Napf leert. Kein Wunder, daß so viele Hunde heute die Hilfe von Hundepsychatern benötigen. Ab und zu mal ein großes Stück Pansen, ggf. auch mal mehr als man Hunger hat, zum verbuddeln, oder ein schönes Rinderunterbein oder, bei Kleinrassen, ein paar Gänsefüße, und so mancher Kynopsychologe würde kein Geld mehr verdienen...


: wie der verhaltensunterschied oder auch der des verdauungsprozesses
: bei köllns zarten haferflocken oder xy-hufuflocken aussieht,würde mich
: ebenfalls interessieren.

Genau das meinte ich... *grins*

Viele Grüße

Antje

von Antje(YCH) am 16. Januar 2002 09:01

Hallo Eva,

ich glaube einfach nicht, daß es in erster Linie EFFEM-Kunden sind, die zu den genannten Marken oder zum Frischfutter wechseln, sondern eher die Hundehalter, die bisher schon kritischer waren als der Durchschnitt und sowieso schon andere Produkte verfüttert haben.

Viele Grüße

Antje

von Anneliese(YCH) am 16. Januar 2002 09:52

: Hallo Anneliese,
:
: dann müßten die Kunden von Marengo, Mara, Canidae etc. und die Frischfütterer aber vorher alle die EFFEM-Produkte gefüttert haben, sonst geht Deine Rechnung nicht auf. Ich glaube nicht, daß sie das haben, ich persönlich kenne kaum einen Hundehalter, der EFFEM-Produkte verfüttert...
:
: Viele Grüße

: Antje


Hallo Antje,

Effem hat nach eigenen Angaben - zitiert nach der Lebensmittel-
zeitung - 70% Marktanteil bei Fefu.

In Wirklichkeit sind es aber mindest 80%, da die Beiteiligungs-
umsätze bei kleineren Firmen nicht ausgewiesen sind.

Effem kann die aber selbst nicht angeben, da sie bei 75% Markt-
anteil eine marktbeherrschende Stellung zugeben würden. Dann hät-
ten sie Konflikte mit dem Bundeskartellamt.

Waltham/Effem hat somit 4/5 der Hunde in der BRD btw. deren Besitzer
fest im Griff. Es mag Zufall sein, dass deine Freunde und Bekannten
nicht dazu zählen. Oder sie geben es nicht zu, wofür es auch Gründe
geben mag.


Freundliche Grüße

Anneliese




von Herbert(YCH) am 16. Januar 2002 09:51

Wo stände wohl die FeFu-Industrie, wenn nur noch "Hausmannskost" empfohlen würde!?

Liebe Kathi,
ich persönlich weiß auch Trofu und Fefu in bestimmten Situationen zu schätzen. Ich will gar nicht "generell" dagegen sein.
Ich bin nur kein Anhänger von z.B. "nur Trocken(allein)futter", deshalb
finde ich die Beiträge dieser Diskussion so angenehm, weil nur (nur - positiv zu verstehen) diskutiert wird und - nach meinem Vertändnis - sehr fachgerechte Beiträge zu "abwechslungsreicher (Hausmanns-)Kost"
kommen. Ich beziehe dies auf Eure Beiträge.
Gruß
Herbert


von heidrun+C(YCH) am 16. Januar 2002 09:53

Hallo Herbert!

Ich habe diese Sprüche (immer das selbe Futter füttern, Abwechslung macht dem Hund nur unnötige Probleme und er braucht das auch gar nicht) auch schon von mehreren Tierärzten gehört. Witzigerweise haben die Assistenten kurze Zeit nach ihrem Beginn in der Praxis genauso getönt, wie der Chef - selbst wenn sie bei der Fütterung ihres eigenen Hundes andere Masstäbe gesetzt haben.
Ich will damit sagen, dass wohl auch vieles einfach unüberprüft "weitererzählt" wird oder zumindest genau das erwartet wird.

Bei meinem eigenen Hund habe ich keinerlei Probleme bei der Umstellung von Fertig auf Frisch festgestellt. Im Gegenteil - es hat ihr sehr gut getan.
Und das Beschäftigen mit "arbeitsintensivem" Futter, wie z.B. Knochen, stresst meinen Hund nicht, es macht ihr einen Heidenspass und sie schläft anschliessend tief und fest und träumt vom Essen *g*

Viele Grüsse
heidrun+C

von Anneliese(YCH) am 16. Januar 2002 09:57

: Hallo Anneliese,
: wenn Du demnächst genaueres weißt, halt uns auf dem Laufenden.
: ICH BIN INTERESSIERT!!!!
: Viele Grüße
: Brigitte


Hallo Brigitte,

mache ich gerne. Du musst mir aber deine Anschrift mitteilen,
zumindest die E-mail-Adresse.

Freundliche Grüße

Anneliese

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren