Wieviel Calcium? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Wieviel Calcium?

von Tanja(YCH) am 17. Januar 2002 09:45

Hallo,
ich füttere morgens meist Frischkost (manchmal auch Dose), d.h. Fleisch, Gemüse, Öle, etc. und abends Trockenfutter von Solid Gold.
Wie handhabe ich das jetzt mit der Calciumzugabe beim Frischfutter morgens. Soll ich regelmäßig Calciumcitrat oder ähnliches zufügen
oder ist das überflüssig, da ich ja jeden abend Trockenfutter gebe?
Wer kann mir da weiterhelfen? Ich möchte nämlich nichts
falsch machen.

Gruss Tanja


von Juliane H.(YCH) am 17. Januar 2002 13:21

: Hallo,
: ich füttere morgens meist Frischkost (manchmal auch Dose), d.h. Fleisch, Gemüse, Öle, etc. und abends Trockenfutter von Solid Gold.
: Wie handhabe ich das jetzt mit der Calciumzugabe beim Frischfutter morgens. Soll ich regelmäßig Calciumcitrat oder ähnliches zufügen
: oder ist das überflüssig, da ich ja jeden abend Trockenfutter gebe?
: Wer kann mir da weiterhelfen? Ich möchte nämlich nichts
: falsch machen.
:
: Gruss Tanja

Hi Tanja,

es ist ganz einfach zu handhaben:
Man geht erst mal von 100% Tagesration aus. Diese Tagesration muss bestimmte Mengen an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, Fett etc. haben. Das muss errechnet werden.
Hat man das festgelegt, zieht man davon das Trockenfutter, die Leckerlies etc. ab.

Rest ist gleich Frischfutter und damit der Bedarf, der noch abzudecken ist in Mineralstoffen, Vitaminen usw.........


Juli
:
:

von Tanja(YCH) am 17. Januar 2002 15:33

: es ist ganz einfach zu handhaben:
: Man geht erst mal von 100% Tagesration aus. Diese Tagesration muss bestimmte Mengen an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, Fett etc. haben. Das muss errechnet werden.
Hat man das festgelegt, zieht man davon das Trockenfutter, die Leckerlies etc. ab.
Rest ist gleich Frischfutter und damit der Bedarf, der noch abzudecken ist in Mineralstoffen, Vitaminen usw.........

Hi Juli,
für mich ist das ist leider nicht so einfach.
Trockenfutter hat ja eine ganz andere Nährstoffdichte. Das kann man doch gar nicht mit Frischfutter vergleichen.
Ich füttere morgens so 200 g Fleisch + 100 g Gemüse und gebe so 1Tl Calciumcitrat vom Spinnrad dazu.
Meinst du das ist o.K.?
Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet. Bei der Frischkost am Morgen will ich nämlich unbedingt bleiben.

Gruss Tanja




von Anneliese(YCH) am 17. Januar 2002 18:21


: für mich ist das ist leider nicht so einfach.
: Trockenfutter hat ja eine ganz andere Nährstoffdichte. Das kann man doch gar nicht mit Frischfutter vergleichen.
: Ich füttere morgens so 200 g Fleisch + 100 g Gemüse und gebe so 1Tl Calciumcitrat vom Spinnrad dazu.
: Meinst du das ist o.K.?
: Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet. Bei der Frischkost am Morgen will ich nämlich unbedingt bleiben.
:
: Gruss Tanja


Hallo Tanja,

ich kann dir nur raten, bei Frischkost am Morgen zu bleiben
und auf Milch und Milchprodukte auszudehnen, in denen sich
Kalzium und Phosphor in einem physiologischen Verhältnis be-
finden.

Nach einer Faustregel gilt: 300 mg Kalziumzitrat pro kg Körper-
gewicht. Diese Dosierung geht auf Meyer zurück und wird auch von
seinem Kontrahenten Kammerer vertreten, der darüber eingehend ge-
schrieben hat.

Im Prinzip machst du nichts falsch.

Freundliche Grüße

Anneliese

von Michael(YCH) am 18. Januar 2002 10:51

Hallo Tanja,
für den Hund gibt`s genügend Kalkpräparate und in der Nahrung ist auch eine Menge Kalk drin - egal in welcher chemischer Form. Die Frage ist nicht, ob der Hund genügend Kalk bekommt, die Frage ist, ob der Hund den zugeführten Kalk verwerten kann. Meistens nicht. Für die Kalkaufnahme ist Vitamin D nötig. Das ist im Futter reichlich vorhanden. Für die Einlagerung des Kalks in den Knochen ist ein Eiweiß notwendig, das sich Osteocalcin nennt. Dieses Eiweiß stellt der Körper selbst her. Es ist aber inaktiv. Es wird erst aktiviert durch Vitamin K1. Nach seiner Aktivierung lagert es Kalk in den Knochen ein, hilft Knorpelgewebe des jungen Hundes in Knochengewebe umzuwandeln mit dem ebenfalls Vitamin-K1-abhängigen Matrix-Gla-Protein.
Ohne genügend Vitamin-K1 kannst du deinem Hund soviel Kalk füttern wie du willst, er wird immer ein Defizit haben. Wenn von dem Kalkproblem die Rede ist, dann ist eigentlich die Rede von einem Vitaminproblem. Nur sagen das die entsprechenden Industrien nicht so gerne, weil sie sonst zu wenig am Heimtier Hund verdienen.
Gruß
Michael

von Juliane H.(YCH) am 18. Januar 2002 12:52

: : es ist ganz einfach zu handhaben:
: : Man geht erst mal von 100% Tagesration aus. Diese Tagesration muss bestimmte Mengen an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, Fett etc. haben. Das muss errechnet werden.
: Hat man das festgelegt, zieht man davon das Trockenfutter, die Leckerlies etc. ab.
: Rest ist gleich Frischfutter und damit der Bedarf, der noch abzudecken ist in Mineralstoffen, Vitaminen usw.........
:
: Hi Juli,
: für mich ist das ist leider nicht so einfach.
: Trockenfutter hat ja eine ganz andere Nährstoffdichte. Das kann man doch gar nicht mit Frischfutter vergleichen.
: Ich füttere morgens so 200 g Fleisch + 100 g Gemüse und gebe so 1Tl Calciumcitrat vom Spinnrad dazu.
: Meinst du das ist o.K.?
: Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet. Bei der Frischkost am Morgen will ich nämlich unbedingt bleiben.
:
: Gruss Tanja
:
: Was für Trockenfutter fütterst Du denn, ich habe eine Tabellenkalkulation für Frischnahrung, die ich erstellt habe, damit kann man den Bedarf ausrechnen.

Juli
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren