Wieviel Calcium? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Wieviel Calcium?

von Tanja(YCH) am 18. Januar 2002 12:56

: : Was für Trockenfutter fütterst Du denn, ich habe eine Tabellenkalkulation für Frischnahrung, die ich erstellt habe, damit kann man den Bedarf ausrechnen.

Hi Juli,
ich füttere abends knapp 200 g MMilennia.

Gruss Tanja

von Juliane H.(YCH) am 22. Januar 2002 07:04


: Hallo Tanja,
:
: ich kann dir nur raten, bei Frischkost am Morgen zu bleiben
: und auf Milch und Milchprodukte auszudehnen, in denen sich
: Kalzium und Phosphor in einem physiologischen Verhältnis be-
: finden.
:
: Nach einer Faustregel gilt: 300 mg Kalziumzitrat pro kg Körper-
: gewicht. Diese Dosierung geht auf Meyer zurück und wird auch von
: seinem Kontrahenten Kammerer vertreten, der darüber eingehend ge-
: schrieben hat.
:
: Im Prinzip machst du nichts falsch.
:
: Freundliche Grüße
:
: Anneliese
:
Hallo Tanja,

ich kann Anneliese nur zustimmen.
Ich persönlich gleiche das Kalziumdefizit in meiner Fütterung durch sehr umfangreiche Futterbestandteile sowie gemahlene frische Eierschalen aus. Ebenso würde sich frisches Knochemehl eignen.
Ich persönlich biete meinem Hund hier große Abwechslung, wobei fast täglich die Nahrungsbestandteile wechseln und aufeinander abgestimmt werden.
Du kannst ja auch mal bei www.barfes.de oder bei www.agri.combi.ch/users/233/dierauer/ vorbeischaun, hier findest Du viele Anregungen zur Frischfütterung.
Du wirst sehen, dass Dein Hund auf Dauer mit Frisch/Roh-Futter einen wesentlich besseren Gesundheitszustand hat (vor allem wenn er älter werden wird), als wenn Du nur Fertignahrung füttern würdest.
Mein Hund ist im neunten Lebensjahr, besitzt einen ausserordentliche Spannkraft und ich habe seine schwere Arthrose dank der Frischfütterung, genauso wie sein Hautleiden sehr gut in den Griff bekommen und er ist sogar wieder fähig über Gräbe zu springen, was unter der herkömmlichen medizinschen Betreuung nicht mehr möglich war. Ebenso haben sich die immer wieder auftauchenden Verdauungsprobleme von selbst behoben.

Juli

von Anneliese(YCH) am 22. Januar 2002 07:46

Hallo Juli,

gib mir bitte die E-mailadresse direkt durch. Dein Namae erscheint
zwar in blau und die Adresse iste offensichtlich angegeben, ich be-
komme sie aber mit meinem Programm nicht.

Freundliche Grüße

Anneliese


von Tanja(YCH) am 22. Januar 2002 11:18

:
: :
: ich kann Anneliese nur zustimmen.
: Ich persönlich gleiche das Kalziumdefizit in meiner Fütterung durch sehr umfangreiche Futterbestandteile sowie gemahlene frische Eierschalen aus. Ebenso würde sich frisches Knochemehl eignen.
: Ich persönlich biete meinem Hund hier große Abwechslung, wobei fast täglich die Nahrungsbestandteile wechseln und aufeinander abgestimmt werden.
: Du kannst ja auch mal bei www.barfes.de oder bei www.agri.combi.ch/users/233/dierauer/ vorbeischaun, hier findest Du viele Anregungen zur Frischfütterung.
: Du wirst sehen, dass Dein Hund auf Dauer mit Frisch/Roh-Futter einen wesentlich besseren Gesundheitszustand hat (vor allem wenn er älter werden wird), als wenn Du nur Fertignahrung füttern würdest.
: Mein Hund ist im neunten Lebensjahr, besitzt einen ausserordentliche Spannkraft und ich habe seine schwere Arthrose dank der Frischfütterung, genauso wie sein Hautleiden sehr gut in den Griff bekommen und er ist sogar wieder fähig über Gräbe zu springen, was unter der herkömmlichen medizinschen Betreuung nicht mehr möglich war. Ebenso haben sich die immer wieder auftauchenden Verdauungsprobleme von selbst behoben.

Hi Juli,
ich bin schon die ganze Zeit am Hin- und Herrechnen, aber die optimale
Calciummenge kann ich leider nicht herausfinden.
Außerdem bekam ich in einem anderem Posting zur Antwort, daß ich tonnen-
weise Calcium zufüttern könnte und der Körper es ohne bestimmte Eiweiße und Vit. K1 nicht verwerten könnte.
Hat das von Leynes vetriebene Vitamin- Mineralstoffpräperat auch Calcium?
Was rätst du mir?
Wie soll ich bei einer Morgenmahlzeit von ca. 200 g Fleisch + 100 g Gemüse das Kalzium ausgleichen? Und wieviel?
Tut mir echt leid, daß ich auf diesem Gebiet weiternerve, aber ich stelle mich bei diesem Thema etwas dusselig an!

Gruss Tanja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Es wird immer schlimmer.

    Hallo Elke, :: Für mich hört sich das Ganze nämlich nach einem ziemlichen Dominanzproblem ...

  • Rassehund oder Mischling ?

    : : Hallo ! Also zuerst mal zu der Meldung von Josef2 : Ist das wirklich dein Ernst oder ...

  • Methoden?

    Hi Pat, : uind dann hat es da die kategorie "irgendwie hatte ich früher mal mehr kumpels, aber was ...

  • Horrortag

    Hallo Sabine Eben lese ich deine Geschichte! Das ist ja ganz fürchterlich! Das ist ja noch einmal gut ...

  • Boerboel

    Die Aussprache ist in Afrikaans: Bauernbulle: Gesprochen ganz einfach: Boorebull wenn du evtl ...

  • Schutzhund/Rettungshund

    Hallo Sabine, : Auf jeden Fall muß man im Laufe der Ausbildung auch mal probieren, wie der Hund ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren