Wer kennt Happy Dog? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Wer kennt Happy Dog?

von Sabine(YCH) am 20. Januar 2002 08:09

: Hallo Sabine, laufe schnell zum Schrank, hole Happy Dog Lachs und Kaninchen und schreibe ab:
:
: Gerste, Lachsmehl, Kartoffelmehl, Kaninchenmehl, Reismehl, Geflügelfett, Melasseschnitzel, Geflügelfleischhydrolisat (?), Fischöl, Volleipulver, Hefe, Meeresalgen, Kräutervormischung, Spurenelementvormischung, Leinsamen, Rohproteinie: 21,5 %, Rohfett 9,5 %,Rohfaser 3,0 %, Rohasche: 7,0 %, Calcium: 1,4 %, Phophor: 0,9 %, Natrium: 0,4%, Magnesium: 0,1 %.
: Zusatzstoffe: Vit A: 12000 I.E./kg, Vit D3: 1200 I.E./kg Vit E:45 mg/kg.
: Mit Antioxidantien auf Vitaminbasis E 304, E 307.
:
: Für meinen Geschmack ist da viel zu viel Getreide drin. Als erstes steht ja schon mal Gerste, das ist dann also der Hauptbestandteil. Dann steht da aber auch gleich Kartoffelmehl, Reismehl, Melasseschnitzel. Das sind also vier verschiedene Sorten Getreide/Kart. das alles zusammen genommen ist dann gegenüber dem Fleisch/Lachsmehl ja überproportional hoch.
:
: Viele Grüße
: Anett

Hallo Anett,

vielen Dank für Deine Mühe. Weißt Du was E 304 und E 307 für
Konservierungsstoffe sein sollen? Hat es Dein Hund nicht so
vertragen? Was fütterst Du denn jetzt?

Viele Grüße
Sabine

von Anett(YCH) am 20. Januar 2002 10:44

Hallo Sabine, die E 304 und E 307 sind mir nicht bekannt. Bei Milo war es so: Er hatte von Anfang an eine Portion Trockenfutter und eine Portion Frischfutter bekommen. Das vertrug er lange Zeit sehr gut. Ich habe immer Royal Canin gefüttert. Bei Frischfutter hatte ich Pansen, gem. Frischfleisch oder Rinti-Dosen. Andere Dosen vertrug er nicht.
Dazu gab ich Kartoffeln oder Reis oder/und Gemüse.
Dann hatte Milo eine schwere Magen-Darminfektion mit schlimmen Durchfall. Als ich ihn nach Genesung wieder langsam auf sein normales Futter umstellen wollte, bekam er immer wieder Durchfall. Durch Testen habe ich dann rausgefunden, dass er sein Trockenfutter nicht mehr vertrug.
Daraufhin habe ich drei verschiedene andere Sorten ausprobiert, u. a. eben auch Happy Dog, das Ergebnis war immer das gleiche.
So habe ich das Trockenfutter ganz eingestellt und füttere weitgehend nach BARF.
Viele Grüße
Anett

von Susi(YCH) am 20. Januar 2002 14:19

Hallo Sabine!
Weißt Du was E 304 und E 307 für
: Konservierungsstoffe sein sollen?

E 304 6-Palmitoyl-L-Ascorbinsäure
Wird aus E 300 und Palmitinsäure synthetisiert. Kann in dieser Form auch Fetten zugesetzt werden. Der Wissenschaftliche
Lebensmittelausschuß der EG nimmt an, "daß es während des Verdauungsvorgangs Ascorbinsäure erzeugt". Tierversuche
ergaben "die Bildung von Blasensteinen, bei einigen Tieren, die zu den Gruppen gehören, denen hohe Dosen verabreicht wurden".
Vom Ausschuß wurde dies "als nicht relevant für den Menschen" beurteilt.

E 307 Alpha-Tocopherol

Viele Grüße,
Susi

von Herbert(YCH) am 20. Januar 2002 14:41

: E 304 6-Palmitoyl-L-Ascorbinsäure
: Wird aus E 300 und Palmitinsäure synthetisiert. Kann in dieser Form auch Fetten zugesetzt werden. Der Wissenschaftliche
: Lebensmittelausschuß der EG nimmt an, "daß es während des Verdauungsvorgangs Ascorbinsäure erzeugt". Tierversuche
: ergaben "die Bildung von Blasensteinen, bei einigen Tieren, die zu den Gruppen gehören, denen hohe Dosen verabreicht wurden".
: Vom Ausschuß wurde dies "als nicht relevant für den Menschen" beurteilt.

Hallo Susi,
ein sehr informativer Beitrag.
Interessant der Ausdruck "hohe Dosen". Es ist meistens sehr schwer festzustellen was unter "hohen Dosen" zu verstehen ist.
Mikrogramm (mcg)? Milligramm (mg) ? Gramm (g) ?.
Dann ist die Frage, ob etwas "akut" schadet oder "schleichend" / "chronisch". Für "schleichend/chronisch" ist die Dauer zu erfragen - dann genügen oft schon "sehr kleine Dosen".
Mit dem Ausdruck "hohe Dosen" ist im Prinzip nichts, aber auch gar nichts ausgedrückt, woran man sich orientieren kann.
Bitte sehe das nicht als kritische Bemerkung Dir gegenüber, sondern als ganz allgemeine Feststellung.
Viele Grüße
Herbert



von Irene Schmidt(YCH) am 24. Januar 2002 17:51

Ich habe lange nach einem "allgemein verträglichen und gesunden Futter" gesucht, da ich auch "fremde Hunde" zu uns in die Ferien nehme. Zuerst habe ich Happy Dog bei meinen eigenen Hunden sowie bei einem sehr futtersensiblen Hund von Freunden ausprobiert. Bei unseren war es kein Problem, weil sie problemlose Fresser sind. Der Ferienhund hat hervorragend reagiert, obwohl er sonst genau 1 Futter verträgt, mit dem enormen Nachteil, dass er viel windet und auch sonst eine schlechte Ausdünstung hat - und zudem viel Stuhl. Happy Dog hat sein Leben verändert. Er stuhlt schöner, sein Eigengeschmack hat sich rapide verringert und er windet nur noch selten. Das hat uns überzeugt und wir setzen das Futter nun bei allen "Ferienhunden" mit durchwegs sehr gutem Erfolg ein. Lachs und Kaninchen scheint den meisten Hunden einfach noch ein bisschen besser zu schmecken als Premium Croq. Auch die Reis-Ecken verspeisen sie mit Hochgenuss.
Nebst all dem ist Happy Dog in Deutschland gut organisiert, antwortet auf Fragen schnell, hat eine Tierärztin, die mit Rat und Tat zur Seite steht und auch der Vertrieb in der Schweiz funktioniert hervorragend.

von Irene Schmidt(YCH) am 24. Januar 2002 17:55

geht doch mit Euren Fragen an Frau Dr. Günther

beratung@happydog.de

Sie wird Euch erklären, weshalb so viel Getreide drinnen ist. Es ist wichtig, dass ein Hund bedarfsgerecht gefüttert wird. Ein Hund, der während des Tages zu Hause auf sein Frauchen wartet, braucht weniger Protein, etc., etc.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren