Malteserhündin frisst schlecht :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Malteserhündin frisst schlecht

von Sabine(YCH) am 22. Januar 2002 19:53

Meine Malteserhündin (2J) hat seit Anfang an Probleme bereitet zw.Futterakzeptanz. Ich habe schon vieles ausprobiert, wie Royal Canin, Hills, Eukanuba usw, aber ohne Zugabe von Wurststückchen rührt sie das Futter gar nicht an. Ist ja auf Dauer auch nicht gesund.
Was kann ich noch tun ? Gibt es spezielles Futter für schlechte Esser ?

von Anett(YCH) am 22. Januar 2002 20:08

Hallo Sabine,
meine Mutter hat auch eine Malteserhündin die am Fressen mäkelt.
Sehr wichtig ist, für ausreichende Bewegung zu sorgen. Man unterschätzt die kleinen Dinger. Wo die Hündin meiner Mutter voll drauf abfährt ist frischer Pansen. Versuchs mal damit. Den haut sie weg wie nichts.
Malteser wissen eben, was gut ist..... :-)

Viele Grüße
Anett

von Petra und Brutus(YCH) am 23. Januar 2002 09:12

Hallo,

Der Malteserrüde (5j) meiner Schwester ist auch sehr mäkelig beim fressen. Fleisch frisst er gerne, und manchmal auch die FeFu Brocken von Markus Mühle, aber Gemüse/getriedeflocken und anderes Futter frisst er wenn nur wenig... und er hat ziemlch viel Bewegung, weil er den ganzen Tag durch den Pferdestall hoppelt und Aussritte mitläuft....

: Meine Malteserhündin (2J) hat seit Anfang an Probleme bereitet zw.Futterakzeptanz. Ich habe schon vieles ausprobiert, wie Royal Canin, Hills, Eukanuba usw, aber ohne Zugabe von Wurststückchen rührt sie das Futter gar nicht an. Ist ja auf Dauer auch nicht gesund.
: Was kann ich noch tun ? Gibt es spezielles Futter für schlechte Esser ?

Wenn es FeFu sein muss, dann musst Du halt rumprobieren, oder halt mal rohes Fleisch...
Unser Malteser frisst übrigens auch schlecht, wenn er mit meinem verfressen Terrier und dem Mix meiner Eltern gemeinsam gefüttert wird, er lässt dann lieber den anderen beiden was übrig... sad smiley(

Hilft nicht wirklich, aber vielleicht sind sie einfach ein bischen piensig, die kleinen Flokaties...

Lieben gruß

Petra

von Petra und Benny(YCH) am 23. Januar 2002 11:11

Hallo Sabine,

also das Problem kenne ich sehr, sehr gut! Ich besitze auch einen 5 Jahre alten Malteserrüden, der ein ziemlich großer Mäkeler ist. Der Malteser scheint also von Natur aus eine futtermäkelige Hunderasse zu sein, denn ich kenne keinen einzigen Malteser, der ein guter Fresser ist.
Hast Du es denn schon mal mit Dosenfutter versucht? Meistens mögen ja wählerische Fresser eher Dosenfutter, weil es schmackhafter ist als Trockenfutter. Du könntest auch das Trockenfutter in etwas lauwarmem Wasser oder Fleischbrühe einweichen und es dann mit etwas Dosenfutter gut vermischen. Bei meinem Rüden klappt das manchmal recht gut. Er hat zum Beispiel gerne das Trockenfutter Holistique Blendz von Solid Gold gefressen. Nur hat das etwas zu wenig Protein und Fett. Im Moment versuche ich es mal mit den Hundchen-Flocken von Solid Gold. Da ist der Fett- und Proteingehalt höher. Mal sehen, ob er das frißt. Ansonsten könntest Du es auch mal ab und zu mit etwas gebratener Hühnchenleber probieren. Nur darfst Du Innereien nicht allzu oft füttern. Benny bekommt sie ca. alle 2 Wochen.
Hast Du es denn schon einmal mit selbstgekochten Mahlzeiten versucht?
Wenn Du möchtest, kannst Du mich auch gerne nochmal privat anmailen.

Liebe Grüße

Petra und Benny, der Mäkelfritze

von Elke(YCH) am 23. Januar 2002 18:22

Hallo Sabine,

auch ich besitze eine Malteserhündin, habe aber mit der Verweigerung von Futter bei ihr keinerlei Probleme (eher umgekehrt, ich kann gar nicht so schnell gucken, wie sie ihren Futternapf leer"saugt"winking smiley. Überrascht war ich daher, dass sich auf Dein Posting doch noch andere Besitzer von "Malti-Mäklern" einfanden, da ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis viele Malteserbesitzer kenne, die ihre Hunde doch eher in die Kategorie "Schnellfresser" einstufen. Doch das hilft Dir ja leider nicht weiter und daher komme ich jetzt wieder zum Thema.

Ich gehe mal davon aus, dass Deine Hündin vom Tierarzt für gesund befunden wurde und das "mäkeln" auf gar keinen Fall auf ein gesundheitliches Problem zurückzuführen ist.

Könntest Du uns vielleicht einmal kurz schildern, wie das Füttern bei Euch abläuft? Zum Beispiel wann und wie oft Du ihr Nahrung anbietest, wieviel und welche Leckerchen sie am Tag bekommt, und so weiter. Wie lange lässt Du die Futterschüssel von Deiner Hündin unberührt stehen bevor Du sie wegnimmst. Und wieviel Zeit lässt Du vergehen, bis Du ihr wieder Futter anbietest? Trinkt sie trotz der Futterverweigerung ausreichend Wasser? Wie gross ist Deine Malti-Dame (Schulterhöhe) und wieviel wiegt sie? Ist sie Deiner Meinung nach untergewichtig?

Könnte es unter Umständen sein, dass Du sie ein bisschen mit dem "leckeren" Wurstfutter verwöhnt hast?

Liebe Grüsse sendet

Elke

von Sabine(YCH) am 23. Januar 2002 20:35

: Was kann ich noch tun ? Gibt es spezielles Futter für schlechte Esser ?
Vielen Dank für Eure schnellen und wirklich hilfreichen Antworten. Ich habe heute erstmals selbst Charlies (eigentlich Charlotte) Futter zubereitet, habe Nudeln, Reis,Broccoli gekocht und mit kleingeschnitt. Hühnchenbrust (natürlich auch gekocht) vermengt. Charlie war schon während der Vorbereitungszeit sehr, sehr interessiert, und sie hat auf Anhieb das Futter angenommen. Es war wohl zuviel, sie hat vielleicht die Hälfte gefressen. Jetzt muß ich nur noch herausbekommen, welche Mengen sie benötigt. Sie wiegt knapp 4 kg.Ich habe sie bisher immer nur abends gefüttert, mittags hat sie 2-3 Knabberknochen bekommen, die sie aber auch nicht immer gefressen hat.
Vielleicht sollte ich einen Zweithund als Spielgefährten für Charlie suchen, da würde vielleicht auch der Futterneid etwas bewirken, oder ? Hat jemand Erfahrung, welche Rasse passen würde, denn ich weiss nicht, ob ich einen zweiten Malteser wollte ?

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren