Barf-Anfänger :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Barf-Anfänger

von Steffi(YCH) am 07. Februar 2002 20:50

Hallo
Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Barf- und hab jetzt beschlossen das der halbe Sack Trofu der hier steht definitiv der letzte ist den ich gekauft habe.
Bevor ich mich in den nächsten Tagen mit dem wohl kompliziertesten am barfen, nämlich der Suche nach einer guten Fleischquelle:-) beschäftige, habe ich noch ein paar Fragen.
Falls diese Fragen hier im Forum schon gestellt wurden tut es mir leid, ich hoffe ich nerve dann nicht.
Also:
Soll ich die Art des Fleisches öfters wechseln, also abwechselnd Pute, Rind etc.? Oder wäre es auch ok wenn meine zwei z.B. nur Pute bekämen?

Wie klein wird das Muskelfleisch geschnitten? Ich dachte entweder relativ klein schneiden oder so gross lassen das sie es nicht schlingen können.

Was kann ich im Sommer an Kräutern selbst sammeln? Ich hab schon von Hagebutten und Himbeerblättern gelesen, da ich recht ländlich wohne dürfte das nicht allzu schwer werden.

Ich habe vor im Frühjahr einen Hunde-Kräutergarten anzulegen. Was für Kräuter soll ich ziehen. Rosmarin z.B.? Und kann man die Kräuter auch überdosieren?
Beim Thema Vitamine und Mineralstoffe bin ich noch recht unsicher.
Was KANN man geben und was MUSS man geben? Vitamin C ist klar aber der Rest....

Kennt vielleicht jemand im Kreis Giessen und Umgebung einen guten Fleischlieferanten? Und wie sind denn ungefähr die Preise für die verschiedenen Fleischsorten (nur so ungefähr damit ich nicht über den Tisch gezogen werde:-))?

Auf meinem Einkaufszettel stehen bis jetzt Fleischknochen, Pansen, Hühner/Putenflügel,-Hälse und Rücken, Öl, Apfelessig, Gemüse und Obst.
Fehlt da etwas sehr wichtiges oder kann ich damit erstmal starten?

Oh und als letztes: Ich brauche noch einen grossen Mixer für das Gemüse und werde mir bei Ebay einen suchen. Im Bereich küchengeräte kenn ich mich aber garnicht aus, gibts da Modelle die ihr empfehlen würdet?

So, das wars erstmal, jetzt schonmal vielen Dank an alle die mir antworten.

Viele Grüsse
Steffi

von Christa(YCH) am 08. Februar 2002 04:26

Hallo Steffi,


: Also:
: Soll ich die Art des Fleisches öfters wechseln, also abwechselnd Pute, Rind etc.? Oder wäre es auch ok wenn meine zwei z.B. nur Pute bekämen?

Wenn keine Unverträglichkeit gegen eine Sorte vorliegt, kannst Du zwischen allen Sorten wechseln.

: Wie klein wird das Muskelfleisch geschnitten? Ich dachte entweder relativ klein schneiden oder so gross lassen das sie es nicht schlingen können.

Geht beides.
Ich schneide es recht klein, weil es sich dann besser mit dem gemüse vermischt, das Strolchi sonst nicht fressen würde.
:
: Was kann ich im Sommer an Kräutern selbst sammeln? Ich hab schon von Hagebutten und Himbeerblättern gelesen, da ich recht ländlich wohne dürfte das nicht allzu schwer werden.

Schau mal auf meine HP unter Frischfutter. Dort findest Du Kräuter zum Selbersammeln und ihre Wirkung.
:
: Ich habe vor im Frühjahr einen Hunde-Kräutergarten anzulegen. Was für Kräuter soll ich ziehen. Rosmarin z.B.? Und kann man die Kräuter auch überdosieren?

Wenn Du sie nicht pfundweise gibst, kaum.
1 TL etwa ins Futter (je nach Größe der Ration etwas mehr oder weniger) ist o.k.

: Beim Thema Vitamine und Mineralstoffe bin ich noch recht unsicher.
: Was KANN man geben und was MUSS man geben? Vitamin C ist klar aber der Rest....

Wenn Du frisch fütterst und auch Knochen dazugehören, brauchst Du keine künstlichen Vitamine oder Mineralstoffe zufügen.
:

:
: Auf meinem Einkaufszettel stehen bis jetzt Fleischknochen, Pansen, Hühner/Putenflügel,-Hälse und Rücken, Öl, Apfelessig, Gemüse und Obst.
: Fehlt da etwas sehr wichtiges oder kann ich damit erstmal starten?

Die Kräuter ;-))
Damit kannst Du gut starten.
:
: Oh und als letztes: Ich brauche noch einen grossen Mixer für das Gemüse und werde mir bei Ebay einen suchen. Im Bereich küchengeräte kenn ich mich aber garnicht aus, gibts da Modelle die ihr empfehlen würdet?

Ich habe eine Moulinette.

Viel Spaß beim Barfen!

Liebe Grüße

Christa

von Sonja(YCH) am 08. Februar 2002 08:56

Hallo Steffi,

also ich bin auch blutiger Anfänger von Barfers.
Meine Info's hab ich diversen HP's von [surf.agri.ch] oder www.barfers.de.
Auch noch sehr gut ist das Forum Gesundehunde.de.

Viel Spass beim BARF füttern



von Irene & Jaro(YCH) am 08. Februar 2002 10:46

Hi Steffi,

ich gehöre auch zu den Barf-Anfängern und hab gelesen du hast Apfelessig auf deinem Einkaufszettel. Kannst mir bitte sagen wozu der gut ist????

Grüsse (Von der nixwissenden)
Irene

von Steffi(YCH) am 08. Februar 2002 13:11

Hallo Irene
ich hatte auf irgendeiner Barf-Seite gelesen das Apfelessig viele Mineralstoffe enthält. Jetzt hab ich grad bei barfers.de gestöbert, und da steht unter den FAQ das es wohl nicht unbedingt nötig ist.
Also wird es wohl vom Hundeplan bei mir wieder gestrichen.
Viele Grüsse
Steffi (auch noch unwissend:-))

von Tanja(YCH) am 08. Februar 2002 13:57

: Kennt vielleicht jemand im Kreis Giessen und Umgebung einen guten Fleischlieferanten?

Hi Steffi,
leider kann ich Dir keine gute Fleischquelle sagen, deshalb füttere
ich im Moment noch überwiegend T-K-Fleisch von Frosti-Fit. Außer Geflügel, das beziehe ich ganz gut von unserem Wochenmarkt.

Wäre super, wenn du mir mal Bescheid geben könntest, wenn Du eine geeignete Fleischquelle gefunden hast. Ich wohne nämlich in der Nähe!
Wenn ich eine gefunden habe, lasse ich es Dich natürlich auch wissen.

Viele Grüße Tanja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren