BARF Frisch" fleisch" :: Hundefutter & Hunde Ernährung

BARF Frisch" fleisch"

von Klaus-Dieter(YCH) am 12. Februar 2002 21:25



:Alleine schon die Vergleiche mit der Hackfleischverordnung lassen zu wünschen übrig, genauso wie der auf Beleidigung ausgelegte Tonfall.
:

: Juli

Hallo , Juliane H.
Das schöne an diesem Forum ist , dass jeder seine Meinung sagen darf , unabhängig vom Wahrheitsgehalt dieser Meinung . Es kann also jeder , Putzfrau oder Avon-Beraterin , über jedes Thema schwadronieren ,ob er nun etwas von dem Thema versteht oder nicht . So könnte z.B.auch jemand der Meinung sein , dass der Schnee in China grün ist , weil er schon einmal ein solches Foto gesehen hat. Oder Du könntest die Meinung vertreten , dass zwei Wochen altes vergrabenes Rohfleisch , dass gesündeste ist , was ein Hund überhaupt verzehren kann . Diese Meinung darfst Du hier konsequenzlos vertreten und davon machst Du ja auch hinreichend Gebrauch . Wie im übrigen auch zu weiteren Themen der Tierernährung .
Die Sache hat nur einen Haken : Sie stimmt nicht so ganz !! Nicht das alles was Du hier von Dir gibst , gänzlich daneben sei, nein so ist es nicht . Es ist schon etwas Wahres daran , aber eben nur etwas ! Und das reicht nicht aus , wenn man Wahrheiten verkaufen will.

Dein Rezept ist so einfach wie beeindruckend : Du nimmst hier einige Fakten , mischt diese mit ein paar persönlichen Erfahrungen , würzt sie mit etwas Weltanschauung und Missionarseifer, gut schütteln und etwas abstehenlassen , und schon haben wir die wirkliche Wahrheit , so wie Du sie siehst und .... verstehst und verbreitest.
Aber bitte : Ernährungswissenschaft ist - wie der Name schon sagt , eine Wissenschaft . Viele hochrangige Experten auf diesem Gebiet forschen und unternehmen aufwendige Versuche , um den Rätzeln der Ernährungsphysiologie auf die Spur zu kommen . Dabei wird immer wieder festgestellt , dass Ernährung , insbesondere auch unser Tierernährung ,ganz schön kompliziert ist .

Und das man mit der falschen Ernährung seinen vierbeinigen Liebling auch ganz schön krank machen kann ,wird vielen Tierfreunden erst bewußt , wenn sie sich infolge schwerwiegender Erkrankungen oder Leiden von ihrem Bello oder ihrer Miez trennen müssen .

Auch mangelnde Hygiene gehört zu diesen möglichen krankmachenden Eigenschaften von Nahrung/Futter seit man weiss , dass es kleinste Lebewesen gibt , die sich hervorragend im frischen Fleisch anreichern und vermehren können , und möglicherweise sogar Giftstoffe bilden können . Deshalb nennt man diese kleinesten Lebewesen auch Krankheiterreger . Einige heißen Clostridien ,E.coli, Streptokokken ,Staphylokokken oder Salmonellen . Im harmlosen Fall verursachen sie Druchfall und/oder Erbrechen , im schlimmsten Fall Vergiftung und Tod .Beim Menschen wie beim Tier . Deshalb ist unser Bestreben , im Umgang mit frischen rohen Nahrungs- oder Futtermitteln hygienisch umzugehen . Wir kühlen unser Futterfleisch , wenn wir es roh verfüttern wollen oder wir kochen es , um es länger haltbar zu machen .

Dein Plädoyer, rohes Fleisch in den Boden einzugraben und dann nach Tagen an seinen Hund zu verfüttern , wird von mir in die Ecke von Scharlatanerie gestellt . Deine Beobachtung , dass einige Hunde ihren Fleischknochen oder einen Teil der Fleischration vergraben , hat zunächst keine ernährungsphysiologischen Gründe , sondern sind Reste entwicklungsgeschichtlichem Verhalten , als unser Bello noch als Wolf durch die Wälder streifte und seine Beute vor Nahrungskonkurrenten in Sicherheit bringen mußte . Auch wenn der Wolf oder der Hund durch den Verzehr von ausgegrabenem Fleisch wohl nicht ernsthaft erkrankt , heißt das doch nicht , dass die eine die Verdaulichkeit des Futters verbessernde Maßnahme ist .

Selbstverständlich darfst Du mit Deinem Hund machen was Du willst und sein Futter mit allen möglichen Maßnahmen behandeln . Er wird Dich nicht wegen Tierquälerei anzeigen und wenn er infolge der Versandung des Futters irgendwann an Magenschleimhaut- oder Darmentzündung erkrankt und zugrunde geht , wird er nicht wissen , dass er dies der Meinung seines lieben Frauchens zu verdanken hat .

Kopfschüttelnd
Klaus-Dieter

MfG Klaus - Dieter


von Juliane(YCH) am 13. Februar 2002 09:58

Hallo Klaus-Dieter,

nun hast Du ja, wie Du es schön am Anfang ausgeführt hast, Deine Meinung kund getan.

Nur möchte ich Dich in Zukuft bitten, wenn Du Behauptungen aufstellst vorher genau zu lesen, denn wer lesen kann ist im Vorteil (beziehe mich hier auf Deine genannten Angriffspunkte wegen Eingraben von Fleisch etc.)


Danke Juli

von Juliane(YCH) am 13. Februar 2002 10:03

War ja wohl ein Schuss in den Wind, lieber Klaus-Dieter...........

....mehr kann man zu dem Verhau ohne Bezug wohl nicht sagen.........

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren