Barfen doch eine Wissenschaft? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Barfen doch eine Wissenschaft?

von elke(YCH) am 23. Februar 2002 14:46

Hallo Tanja,
: Ich sage es nochmal. Ich habe in zwanzig Jahren Hunde (mit Fertigfutter) noch niemals einen kranken Hund gehabt und ich kenne auch niemanden, der jemals einen kranken Fertigfutter-Hund besessen hat.
Meine Hündin hatte schwere Nierenprobleme (welches leider in akutem Nierenversagen überging), lt. TA von "Billig Trofu" (ich wusste es damals nicht besser), mein Rüde hatte eine schwere Getreideunverträglichkeit, die nicht erkannt zu massiven Darmproblemen führte (irreparabler Darmschaden).
Abgesehen davon bekommt auch nicht jeder Raucher Kehlkopf- bzw. Lungenkrebs, erhöht aber sein Risiko erheblich !!!

: Ach und Margot: meine Hündin weigert sich seit gestern abend ihr K3-verseuchtes Futter anzurühren und ist irgendwie etwas unruhig. Heute müßte der 56. Tag sein. Denkst Du, ich sollte mir schon Gedanken machen?
Du bist sehr unsachlich - mit Polemik kann man keine Diskussion führen !!
MfG
elke + sammy

von Tanja(YCH) am 23. Februar 2002 16:22

: Hallo Tanja,
: : Ich sage es nochmal. Ich habe in zwanzig Jahren Hunde (mit Fertigfutter) noch niemals einen kranken Hund gehabt und ich kenne auch niemanden, der jemals einen kranken Fertigfutter-Hund besessen hat.
: Meine Hündin hatte schwere Nierenprobleme (welches leider in akutem Nierenversagen überging), lt. TA von "Billig Trofu" (ich wusste es damals nicht besser), mein Rüde hatte eine schwere Getreideunverträglichkeit, die nicht erkannt zu massiven Darmproblemen führte (irreparabler Darmschaden).

Das tut mir sicher für Deine Hunde leid. Aber ich denke nicht, daß man das einzig und allein auf Trockenfutter schieben kann (ich meine damit alle Sorten insgesamt).

: Abgesehen davon bekommt auch nicht jeder Raucher Kehlkopf- bzw. Lungenkrebs, erhöht aber sein Risiko erheblich !!!
:
: : Ach und Margot: meine Hündin weigert sich seit gestern abend ihr K3-verseuchtes Futter anzurühren und ist irgendwie etwas unruhig. Heute müßte der 56. Tag sein. Denkst Du, ich sollte mir schon Gedanken machen?
: Du bist sehr unsachlich - mit Polemik kann man keine Diskussion führen !!
: MfG
: elke + sammy

Der Schlußsatz ist überhaupt nicht unsachlich, sondern war an Margot gerichtet, sie wußte schon, was ich damit meine. Und Unsachlichkeit kann man mir nicht vorwerfen.
Ich hatte mal vor kurzem hier eine Diskussion geführt. Die war unsachlich und zwar von den Barfern. Les es Dir am besten mal durch.

Viele Grüße
Tanja

von Michaela(YCH) am 23. Februar 2002 17:05

... und Frauchen zahlt noch viel Geld für so einen Schund ... Nee, da füttere ich lieber frisch, da weiß ich was drin ist. Hat jemand den Bericht von Herrchen gesucht letzte Woche gesehen? KEIN Futter hatte eine ideale Mineralstoffversorgung und gekochtes Futter war längstens nicht das teuerste - mit Sicherheit aber das hochwertigste, wenn auch nicht ausgewogen, wenn so wie dargestellt gefüttert wird...

Gruß,

Michaela

von Gabriela2(YCH) am 23. Februar 2002 20:40

Hi Margot!

Da dachte ich, ich hätte mal 'ne gute Begründung gefunden... und dann wieder nicht *g*! Aber im Ernst - meine Hündin stürzt sich mit Begeisterung auf das frische Meerschweinfutter und malmt alles weg - Erdnüsse, Körner und die Schoten vom Affenbrotbaum! Noch lieber hätte sie aber das Meerschwein auf der Speisekarte.... aber das wird sicher verwahrt! Liebe Grüße zurück Gabriela2

von Martina(YCH) am 23. Februar 2002 22:38

: ... und Frauchen zahlt noch viel Geld für so einen Schund ...

Hallo Michaela, darf ich fragen, welchen Schund Du meinst, den wiederum ich meinem Hund verfüttere?
Gruss Martina

von Heike H.(YCH) am 24. Februar 2002 00:24

: Ist bei mir genauso - nur sind es bei mir erst 30 Jahre ;-)
:
Hallo Margot,
und dann bist Du eine, die mir exakt 28 Jahre Hundeernährung voraus hat.
Und genau 28 Jahre und 10 Monate frische Hundeernährung.
Da würd ich auch keine Fragen mehr stellen.
Aber wie wär es mit Fragen nett beantworten?
Frischfüttern heisst ja nicht in eine Sekte eintreten.
Aber viele Infos gibt es eben bei Swanie, und die hat ihre Ernährungsform, wie Fertigfutterhersteller ja immerzu machen, erklärt und nennt es:Biologische Artgerechte Roh Fütterung.
Wo ist das Problem?
Stelle uns Neulingen doch Deine langjährige Erfahrung zur Verfügung.
Ist doch gold wert.
Wie alt sind Deine Hunde geworden, was für Krankheiten u.s.w.
DAS sind die Dinge, die MICH brennend interessieren.
Je mehr ich mich mit dem Futter beschäftige, desto mehr denke ich, dass ich ja ein Brett vor dem Kopp hatte, als ich noch den Werbeversprechen der FeFU-Industrie auf den Leim ging.
Bei uns jibt et nur noch G.U.T.E. (Gemischte Und Tolle Ernährung)
Heike und Meggie

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren