Barfen doch eine Wissenschaft? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Barfen doch eine Wissenschaft?

von Kathi(YCH) am 26. Februar 2002 08:44

Hi Tanja,

: Allergie ist eine Krankheit.

Allergie ist eine Überreagtion des Körpers auf Umwelteinflüsse und läßt sich mit entsprechender Zuchtpraxis und natürlicher ERnährung minimieren.

: Genau das habe ich immer gesagt, wird aber leider bestritten.

nicht vom mir. Aber ich lege großen Wert auf das "UND" zischen Zuchtpraxis und natürlicher ERnährung.

: Bonus - genau das sage ich ja.

Na, da sind wir dann tatsächliuch mal einer Meinung :-)

Gruß
Kathi

von Tanja(YCH) am 26. Februar 2002 12:32

Hallo Kathi,

also ich weiß wirklich nicht, wo Dein Problem ist.
Es geht hier lediglich darum, den anderen in Ruhe zu lassen. Ich füttere Fertigfutter und meine Hunde sind allesamt seit zwanzig Jahren topfit und kerngesund. Basta und prima. Und dann braucht mir niemand etwas anderes einzureden und mich als Tierschänder hinzustellen.

Du barfst und Deine Hunde sind anscheinend auch seit zwanzig Jahren topfit und kerngesund. Basta und prima.

Und im Gegensatz zu den Barfern hat Dir mit Sicherheit noch niemand von den Fertigfütterern geschrieben, daß Du unbedingt auf FeFu umsteigen sollst, oder?

Also, dann ist doch alles in Ordnung. Warum müssen ständig alle Eure Meinung aufgedrückt bekommen. Denn das ist einzig und allein das, was wirkllich nervt.
Ich hatte damals eine ganz normale Frage gestellt, ob beim Barfen wirklich alle Bestandteile drin sind, die ein Hund braucht usw.
Und das ist dann in einen "Krieg" ausgeartet mit tausend Argumenten gegen die tierquälerischen FeFu-Fütterer.
Und ich denke, auch da hätte man ganz normal und sachlich diskutieren können.

Gruß
Tanja

von Kathi(YCH) am 26. Februar 2002 12:41

Hallo Tanja,

: Es geht hier lediglich darum, den anderen in Ruhe zu lassen.

hat Dich jemand geärgert?

: Warum müssen ständig alle Eure Meinung aufgedrückt bekommen.

Das "Eure" überlese ich jezt mal - ich bin nicht "Eure" sondern Kathi. Und ich schreibe auch nur für mich. Verallgemeinerung mag ich nämlich nicht.

: Denn das ist einzig und allein das, was wirkllich nervt.

Ich drücke auch niemandem meine Meinung auf. Ich schreibe nur über meine Erfahrungen und vertrete meine Meinung (wie es Hundeleute mit anderen Fütterungsgewohnheiten hier auch tun). Wem das nicht schmeckt, soll meine Meldungen einfach überlesen.

Was Du als "Krieg" betitelst ist in meinen Augen eine Diskussion mit Sidepunkt - na und?
Wo wäre dieses Forum wenn alle einer Meinung wären?
Manchmal läuft eben nicht alles so sanftmütig und rosarot wie man es gerne hätte.
Wenn mir eine Diskussion nicht mehr zusagt, steige ich kommentarlos aus. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit für Dich?
Oder Du startest einen neuen Versuch mit einem ganz neuen Trat.

Gruß
Kathi

von Tanja(YCH) am 27. Februar 2002 11:13

: Hallo Tanja,
:
: : ich frühstücke nicht.
:
: aber zu Mittag wirst Du doch was essen?!
: Wie sieht es damit aus?

Ja, und zwar sehr ungesund.
Ich habe aufgehört, mir Gedanken über meine (hat nichts mit dem Futter meiner Hunde zu tun) gesunde Ernährung zu machen, als meine damals beste Freundin, die sich (wie auch die ganze Familie) extrem gesund ernährt hat, mit 18 einen Herzstillstand bekam und gestorben ist.

Gruß
Tanja





von Kathi(YCH) am 27. Februar 2002 11:31

Hi Tanja,

aber bei Deinem Hund muß jedes Vitamin auf ein hunderstel genau berechnet sein? Das ist es doch, was Du der Barf-Ernährung unterstellt hast - keiner weiß genaues nicht.
Warum zweierlei Maß?

Gruß
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren