Bluttest nicht ok-Bitte Hilfe :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Bluttest nicht ok-Bitte Hilfe

von René(YCH) am 29. März 2002 23:59

: Wenn Hunde Probleme mit der Bauchspeicheldrüse haben, mangelt es ihnen zumeist an den hier produzierten Verdauungs-Enzymen. Dadurch können speziell Kohlenhydrate und Fette von ihnen schlechter verdaut werden.
:
: Nun ist sind 'rohe' Kohlenhydrate ('Beifutter' wie Haferflocken, Gemüse usw.)für unsere Hunde deutlich schlechter verdaulich, als gekochte.
****
Hallo
ich bin zwar kein TA,dafür habe ich allerdings einen Hund mit einer
exokrinen Pankreasinsuffiziens,und füttere ....roh,Getreide gibt es keines,und Gemüse gibt es pürriert,aber auch roh.

: Eisen (für die Blutbildung) können sie ohnehin schon wesentlich schlechter als Menschen daraus gewinnen, sie bekommen es leichtverdaulich aus rotem Fleisch und Innereien (Leber)).
:
: Fette werden nicht alle vertragen, einige essentielle Fettsäuren sind allerdings für die Gesundheit notwendig - sehr mageres rotes Fleisch wird man daher durch geringe Mengen hochwertigen, kaltgepreßten Speiseöls ergänzen (etwa 1 kl. Teelöffel pro 10 kg Körpergewicht des Hundes - in Pflanzenöl sind viel mehr dieser eF enthalten, als in tierischem Fett...und in Summe darf es eben nicht zuviel an 'Gesamtfett' sein, um die Verdauung nicht zu überfordern.
:
: Bei Fleisch kann es übrigens auch günstig sein, es gut zu zerkleinern und kurz anzubraten.

***Grob gemahlenes Rind,Huhn,Schaf,Putenfleisch bekommt einem solchen
Hund bestimmt gut,aber wehalb anbraten,dabei gehen doch schon wieder
Enzyme veloren welche sich doch schon im Fleisch befinden.

: Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, wird man stets das Kochwasser jedes Futtermittels mitverfüttern - darin sind die Vitamine zum großen Teil gelöst.
:
: Wenn man nun überwiegend mageres 'rotes Fleisch verfüttert, sollte es eher nicht mehr zu einem Eisenmangel bzw. evt. auch zu einem Mangel an bestimmten, für die Blutbildung notwendigen Vitaminen kommen.
:
: Zufüttern von Ergänzungen für Vegetarier können zusätzlich eine Ergänzung schaffen, wenn der Hund auch mit Hilfe der jetzt zugefütterten Verdauungs-Enzyme (Panc.) noch nicht so recht 'Farbe im Gesicht ' bekommt.
:
: Das Zufüttern einer guten Mineralstoff-Spurenelement-Vitamin-Mischung würde ich persönlich bei einem Hund mit eingeschränkter Verdauungsfunktion für sehr wichtig halten - statt der Eierschalen.

***Aber einige Knochen in einer Woche schaden dem Hund nach meinen
Erfahrungen nicht

: Auch halte ich wenig von 'Trennkost für Hunde', auch wenn diese in diesem oder jenen Buch sehr propagiert wird! Meiner Erfahrung nach profitieren Hunde mehr von gleicher Zusammensetzung der Mahlzeiten - wobei hier ja ohnehin günstigerweise durch die Mischung von Beifutter einmal mit Fleisch und einmal mit Milchprodukten schon ein gewisser Ausgleich geschaffen ist...
: Angenehmer ist es für den Hund allerdings, wenn sich seine Verdauung nicht jeweils von Mahlzeit zu Mahlzeit umstellen muss.

***Auch ein Hund mag abwechslung in der Nahrung,das tut auch der Bauchspeicheldrüse gut,sie schläft nicht ganz ein.
:
: Ach ja: wenn man das 'Verdauungs-Pulver dem gut zerkleinerten, zimmerwarmen Futter jeweils mindestens (!) 1/2 Stunde vor der Fütterung zugibt, bekommt der Hund das Futter dann schön vorverdaut und kann es so viel besser aufschließen und verwerten anschließend. Mögen tun die meisten ein so 'vorverdautes Mampfi auch sehr gerne - wie aus Mamas Magen seinerzeit als Welpe - mögen sie wohl denken...

***Wir gaben unserer Hündin Enzyme aus dem Humanbereich,welche bis
in den Dünndarm gelangen konnten,das hat hervorragend geholfen.
Heute geben wir Pancrex vet in Tablettenform,und die nur noch in geringen Mengen,und glauben auch diese bald absetzen zu können.
Auch die Leber sollte nicht ausser acht gelassen werden,öfters ein Blutbild erstellen und die Leberwerte kontrollieren.

Dies sind einige Erfahrungen die ich zu diesem Thema beitragen will.

Mit besten Grüssen
René


:

von Melli(YCH) am 30. März 2002 19:23

Hallo Nadine,

ich würde ebenfalls unbedingt das Getreide weglassen und ansonsten zusätzlich das homöopathische Mittel Haronge geben in der D 4 Potenz. Haronga regt die Bauchspeicheldrüse zur Eigentätigkeit an.
Mein Hund hatte auch arge Probleme damit (ebenso anfangs 2x eine heftige Entzündung) und mit Haronga und Frischfutter haben wir es wieder hinbekommen.

Viele Grüße, Melli & Wolf

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren