BARF- Umstellung? Ganz viele Fragen! :: Hundefutter & Hunde Ernährung

BARF- Umstellung? Ganz viele Fragen!

von Steffi I.(YCH) am 09. April 2002 11:36

Hallo allerseits,

ich habe schon sehr viel hier im Forum mitgelesen und mich weiter informiert und würde meine beiden Dalmis eigentlich gerne auf BARF umstellen, weil ich es mittlerweile für die einzig artgerechte Ernährung halte. Zur Zeit bekommen die beiden morgens Leynes Menü, nachmittags Trofu von CN, zwischendurch Marengo Country als Belohnung oder zu Leynes reinen Fleisch Dosen, aber auch viel Joghurt, Hüttenkäse, Buttermilch, frisches Obst und Gemüse. Sie lieben Weintrauben, Bananen, Ananas, Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Möhren etc, andere Gemüsesorten gab ich bisher nur gekocht.
Ich gebe ihnen auch die Kräutermischung von Drei Hunde Nacht.

Wenn ich sie jetzt auf rohes Fleisch umstelle muß ich wegen der Purinprobleme beim Dalmi Lamm oder Huhn nehmen. Kann ich meine alte Dame ( Norma, 11,5 Jahre) eigentlich überhaupt umstellen? Sie hat ihr Leben lang nur Mist zu fressen bekommen ( kam erst mit 9 Jahren aus schlechter Haltung zu uns) und hat daher einige Zähne eingebüßt. Wie soll sie Knochen essen? Nicht daß sie sie einfach hinunter schlingt-Trockenfutter weiche ich ihr ein. Wie ersetze ich sonst die Inhaltsstoffe in Knochen, die sie ja auch bei Rohernährung braucht?
Wird sie die Ernährungsumstellung in dem Alter verkraften?
Bei meiner kleinen ( 18 Monate) mache ich mir da nicht so große Sorgen.
Welche Zusatzstoffe außer Öl, Calsium, Kräutern etc muß ich noch dazu geben? Nicht daß ihnen etwas fehlt. Wie stelle ich um. Ich dachte ich gebe ihnen einen Tag morgens Marengo Country mit Obst und entweder Buttermilch oder Joghurt oder Hüttenkäse oder Quark, dazu die Kräuter, abends dann reines Lammfleisch von Leynes mit Gemüse. Am nächsten Tag dann morgens püriertes Obst mit Honig, etwas Calciumcitrat und danach rohes Fleisch und abends dann Gemüse mit etwas Öl und dazu Leynes reines Lammfleisch. Die Leynes Fleischdosen ersetze ich dann nach und nach durch rohes Fleisch. Ist es gut lansam umzustellen. Mit welchem Fleisch soll ich anfangen? Mit Hühnerflügeln? Habe da so eine Angst wegen der Knochen. Kann ich auch sofort einen Tag Lamm ohne Knochen geben und am nächsten Hühnerflügel, sozusagen als Abwechselung? Wieviel Fleisch brauche ich ungefähr für einen jungen aktiven Dalmatiner? Wie viel für meine alte aber noch aktive Dame?
Ich bin mir so unsicher. Habe mir die Barfers Broschüre bestellt, um nachzulesen.

Ich weiß, ich habe sehr viele Fragen, aber wem soll ich sie sonst stellen. Könnt Ihr mir helfen?

Liebe Grüße von Steffi und zwei Dalmis, die sich schon auf BARF freuen.


von JanaL+P(YCH) am 09. April 2002 14:35

Hallo Steffi,
:
: Wenn ich sie jetzt auf rohes Fleisch umstelle muß ich wegen der Purinprobleme beim Dalmi Lamm oder Huhn nehmen. Kann ich meine alte Dame ( Norma, 11,5 Jahre) eigentlich überhaupt umstellen?

Wenn sie ihrem Alter entsprechend fit ist, sehe ich keine Probleme. Ich habe meine Hunde im Alter von 7 bzw. 9,5 Jahren umgestellt. Keinerlei Nebenwirkungen (außer super-schönem Fell bereits nach 2 Monaten).

: Sie hat ihr Leben lang nur Mist zu fressen bekommen ( kam erst mit 9 Jahren aus schlechter Haltung zu uns) und hat daher einige Zähne eingebüßt. Wie soll sie Knochen essen?

Probier es doch erst einmal. Hühnerflügel kann sie bestimmt trotzdem fressen. Hühnerhälse wären auch toll. Wenn es gar nicht geht (was ich nicht glaube), musst du halt Calcium über Eierschalen oder Calciumcitrat zuführen.

: Welche Zusatzstoffe außer Öl, Calsium, Kräutern etc muß ich noch dazu geben?

Eigentlich nichts. Ich selbst gebe noch Muschelextrakt und Hagebuttenpulver wegen beginnender Altersarthrose bei meinem Rüden.

: Wie stelle ich um? Ist es gut lansam umzustellen?

Ich habe in Hau-Ruck-Aktion umgestellt. Wenn deine Hunde empfindlich reagieren, mach es so, wie du es geplant hast.

: Mit welchem Fleisch soll ich anfangen? Mit Hühnerflügeln? Habe da so eine Angst wegen der Knochen.

Angsthase! Kauf dir doch einen Fleischwolf. Dann kannst du alles durchdrehen. Würde das Knochenproblem deiner älteren Hündin gleich mit lösen.

:Kann ich auch sofort einen Tag Lamm ohne Knochen geben und am nächsten Hühnerflügel, sozusagen als Abwechselung?

JA.

:Wieviel Fleisch brauche ich ungefähr für einen jungen aktiven Dalmatiner? Wie viel für meine alte aber noch aktive Dame?

Schätzungsweise 500g Fleisch/Knochen für die junge, 400g für die "alte". Du siehst ja dann nach einer Weile, ob es zuviel/ zuwenig ist.

: Ich bin mir so unsicher. Habe mir die Barfers Broschüre bestellt, um nachzulesen.

Die hilft super weiter!
:
Viel Spaß - Jana mit Liza & Plastic

von Steffi I.(YCH) am 09. April 2002 17:13

Hallo Jana,

vielen Dank für Deine Antwort, hat mir schon super weitergeholfen.
War heute einkaufen, habe Sonnenblumen- und Distelöl gekauft, Hafer- und Weizenflocken, Gemüse und Obst und eine kleine Küchenmaschine. Calciumcitrat habe ich bestellt, Kräuter habe ich noch.
Beim Metzger war ich auch und habe wegen des Lammfleisches gefragt. Hühnerhälse und Putenhälse kann er mir besorgen, Lamm schaut er was er bekommen kann, er meinte vielleicht das Gehänge ( heißt das so?) mit Luft- und Speiseröhre, Herz, Nieren etc dran. Er sagte, er könne mir viel vom Rind besorgen und wenn es mager wäre hätte es auch nicht so viele Purine, Rinderpansen z.B. nicht. Eine Bekannte von mir, auch Dalmi Züchterin gibt auch Rinderpansen. Ich schaue mal.

Nun zu den Flügeln, meinst Du ich kann einfach versuchen sie Norma so zu geben? Eigentlich müßte sie ja einen robuten Magen haben bei ihrem Vorleben. Vielleicht kannich sie auch mit einer Geflügelschere zerteilen.
Wie viele gibst Du denn da?

Zu der Arthrose, sie hat eine schwere HD und eine Arthrose im Hüftgelenk, daher bekommt sie zur Zeit Caniviton- vielleicht gebe ich ihr auch besser Muschelextrakt.

Ich hoffe, es klappt alles und ich brauche morgen nicht den Nottierarzt- aber vielleicht bin ich zu ängstlich.

Liebe Grüüße von Steffi und danke nochmal.

von Christa(YCH) am 09. April 2002 17:28

Hallo Steffi,

ich bin zwar nicht Jana, aber möchte trotzdem was dazu schreiben, wobei ich mich mit den speziellen gesundheitlichen Problemen Deines Hundes nicht auskenne.


: War heute einkaufen, habe

genauso gings mir am Anfang: mit Begeisterung gekauft, bestellt, informiert - und Angst gehabt, ob auch alles richtig ist und gutgeht.


: Nun zu den Flügeln, meinst Du ich kann einfach versuchen sie Norma so zu geben? Eigentlich müßte sie ja einen robuten Magen haben bei ihrem Vorleben. Vielleicht kannich sie auch mit einer Geflügelschere zerteilen.

Die Dinger sind ja klein. Gib ihr erstmal einen und gucke, ob sie kaut. Wenn ja, ok. Wenn sie sie nur runterschluckt, dann zerteile sie.

: Wie viele gibst Du denn da?

Ich gebe bei 20 kg.-Hund, der 250 g. Futter bekommt so 3 - 4 und reduziere das Fleisch in der Ration um etwa die Menge (etwa= ich wiege nicht mehr, sondern füttere nach Augenmaß)


: Ich hoffe, es klappt alles und ich brauche morgen nicht den Nottierarzt- aber vielleicht bin ich zu ängstlich.

Ganz normal: Kenne ich!!!! Ich drücke alle Daumen, aber Du wirst den NotTA nicht brauchen und bald neben glänzenden Hundeaugen und Sabber beim Zugucken der Zubereitung einen agilen, schönen Hund haben!


Liebe Grüße

Christa

von Steffi I.(YCH) am 09. April 2002 18:31

Hallo Christa,

danke für Deine Antwort. Irgendwie freue ich mich, daß ich mich nach langem Überlegen durchgerungen habe die beiden umzustellen. Ihr habt alle recht und wenn ich es mir überlege ist es wirklich die gesündeste Art der Ernährung. Ich freue mich auch schon es morgen auszuprobieren...

Meine beiden freuen sich auch. Hingen heute schon über der Tüte mit dem Putenfleisch, sabbernd, als ob sie wüßten, daß es für sie ist...

Liebe Grüße von Steffi

von Christiane & Kira(YCH) am 09. April 2002 19:43

Hallo Steffi,

: vielen Dank für Deine Antwort, hat mir schon super weitergeholfen.
: War heute einkaufen, habe Sonnenblumen- und Distelöl gekauft, Hafer- und Weizenflocken, Gemüse und Obst und eine kleine Küchenmaschine. Calciumcitrat habe ich bestellt, Kräuter habe ich noch.

## *grins* ... diesen Grosseinkauf habe ich auch noch in guter Erinnerung :-))

: Beim Metzger war ich auch und habe wegen des Lammfleisches gefragt. Hühnerhälse und Putenhälse kann er mir besorgen, Lamm schaut er was er bekommen kann, er meinte vielleicht das Gehänge ( heißt das so?) mit Luft- und Speiseröhre, Herz, Nieren etc dran. Er sagte, er könne mir viel vom Rind besorgen und wenn es mager wäre hätte es auch nicht so viele Purine, Rinderpansen z.B. nicht. Eine Bekannte von mir, auch Dalmi Züchterin gibt auch Rinderpansen. Ich schaue mal.

## *Neid* ... Lamm ist bei uns fast gar nicht zu kriegen :-(
Übrigens ist auf der barfers-Seite unter Ernährung eine extra Rubrik zur Dalmatiner-Ernährung.
:
: Nun zu den Flügeln, meinst Du ich kann einfach versuchen sie Norma so zu geben? Eigentlich müßte sie ja einen robuten Magen haben bei ihrem Vorleben. Vielleicht kannich sie auch mit einer Geflügelschere zerteilen.

## Wenn Du Bedenken hast, dann teil die Dinger in der Mitte am Gelenk (geht auch mit einer ganz stinknormalen Schere) und gib Deiner Alten nur den Teil mit den beiden dünnen Knochen.
Ich mach's auch so ... die Katze (die hat auch schon 2 Backenzähne eingebüsst) bekommt den Teil mit den dünnen Knochen - und knackt diese problemlos, Kira bekommt den Teil mit den dicken Knochen.

: Wie viele gibst Du denn da?

## Kira (22 kg Hund) bekommt zum Frühstück 3-4 Flügel. Musst Du ausprobieren ... da ist jeder Hund verschieden.

: Zu der Arthrose, sie hat eine schwere HD und eine Arthrose im Hüftgelenk, daher bekommt sie zur Zeit Caniviton- vielleicht gebe ich ihr auch besser Muschelextrakt.

## Dann würde ich auf jeden Fall das Getreide weglassen und nur Fleisch und Gemüse füttern.
Wärmstens empfehlen kann ich Dir die Kombination MSM/Muschelmehl (beides kriegst Du bei Barfers), ausserdem Vit. C zufüttern und tägl. 1 TL kaltgeschleuderten Honig.
Kira hat seit ich ihr das gebe keinerlei Probleme mehr :-)
:
: Ich hoffe, es klappt alles und ich brauche morgen nicht den Nottierarzt- aber vielleicht bin ich zu ängstlich.

## Brauchst Du sicher nicht :-) Aber ich kenn das ... ich habe am Anfang auch sowohl den Input als auch den Output mit Argusaugen überwacht :-)

Wir wünschen Euch einen guten Anfang :-)
Christiane & Kira (nach 1 Jahr BARF schon Profis *g*)


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren