Proteingehalt im Welpenfutter :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Proteingehalt im Welpenfutter

von DANY(YCH) am 31. Juli 1998 09:20

:Hi Dany
:Was hälst du denn vom 'Bosch ' futter

HALLO CATHY,

ZUNAECHST EINMAL: D A S FUTTER GIBT ES NICHT. JEDER HUND REAGIERT ANDERS. DAS BOSCHFUTTER HATTE ICH AUCH SCHON EINMAL, EBENSO WIE MEHRERE BEKANNTE. ICH HABE DAZU NOCH NIE ETWAS NEGASSTIVES GEHOERT. DU BRAUCHST KEINE ANGST HABEN, DASS DEIN RUEDE VERHUNGERT, DAVON HABE ICH NOCH NIE GEHOERT. ABER DU KANNST IHM JA DAS FRESSEN FUTTER EINMAL ANDERS "WUERZEN". MIT MOEHREN,REIS, NUDELN, KLEINE STUECKE HUEHNCHEN, JOGHURT...WENN DAS NICHT HILFT, LASS ES SEIN. ER VERHUNGERT NICHT. UEBST DU MIT FUTTER? VIELLEICHT MACHST DU MAL FUTTERSPIELE, WIRFST KLEINE BROCKEN UND ER MUSS SIE SUCHEN. WIRKT BEI MANCHEN HUNDEN WAHRE WUNDER! LASS DIR BITTE NICHT EINREDEN, DEIN RUEDE SEI WEGEN DES NIEDRIGEN PROTEINGEHALTS MICKRIG! FALSCH! ER WAECHST NUR LANGSAMER UND WIRD GENAU SEIN ENDGEWICHT ERREICHEN, WIE ES GENETISCH VORPROGRAMMIERT WIRD (DENN ER ERHAELT JA GENUEGEND FUTTER). MEIN RUEDE WAR GRUNDSATZLICH IN DER JUGENDKLASSE DER SCHMALSTE, HAT MICH NIE GESTOERT. HEUTE IST ER EIN BROCKEN WIE ALLE ANDEREN AUCH. NUR ER HAT KEINE PROBLEME MIT DEN GELENKEN GEHABT, WIE VIELE ANDERE, DIE ZU DICK WAREN UND SOMIT VIEL MEHR GEWICHT ZU TRAGEN HATTEN. 15 MONATE SIND KEIN ALTER - ABWARTEN! ICH HOFFE, ICH KONNTE DIR EIN BISSCHEN HELFEN - DANY

von Birgit(YCH) am 01. August 1998 21:07

Danke!

Nach den Tips bin ich dann mal auf Einkaufstour gegangen und habe mir mal einige Welpenfutter genauer angeschaut.
Da es anscheinend doch einige interessiert, hier mal die Proteinwerte einiger Futtersorten:
Original Receipe 25% (also, es geht doch!!! Aber wie schaut es da wieder mit den Zusätzen aus? Es ist ja auch wieder ein "Importfutter"winking smiley
Hills 26,9% (Lamm & Reis), 27% (normales Welpenfutter von Hills)
Royal Canin mini 33 %, medium 32%, maxi 36% (die spinnen die Römer!)
Happy dog 28% (Junior Croq), 23% (Junior Croq GR23 - empfohlen ab dem 7. Monat für Rassen über 40 kg) Erst das Erwachsenenfutter ist mit Kräutern!
Doko 28%
Bont 32%
Eukanuba large breed 26,8% und Junior Lamm und Reis 27%
Best choice Junior 28%
Josera family (allerdings habe ich da nur ältere Unterlagen, vielleicht hat sich da etwas geändert) 30%
Kronen Welpen 30%

So, genug Zahlen um die Ohren gefegt... und da war ja auch noch das Problem, daß man den Fettgehlt nicht außer acht lassen sollte.... Und außerdem ist auch nicht jedes Futter für jeden Hund gleich gut geeignet - Ausprobieren heißt wohl die Devise.
Sicherlich kann man auch mit einem proteinreichen Futter einen HD-freien Hund groß füttern (meine ist das beste Beispiel), aber ich möchte das Risiko, das mir jetzt erst ganz bewußt wurde versuchen so klein wie möglich zu halten.
Ich habe anfangs auch mit Josera gefüttert und mußte dann umstellen, weil mein Hund das Futter nicht mehr vertragen hat und im Laufe mehrerer Wochen des Ausprobierens bin ich dann bei Eukanuba gelandet (es war das erste Futter, das sie ohne Probleme vertragen hat.... auch so herum kann es gehen). Ich gebe allerdings auch zu, daß ich NIE Eukanuba füttern wollte (aber was macht man nicht alles der Bande zuliebe). Im Zuge der letzten Umstellung von Eukanuba Regular auf ein niedrigeres Futter habe ich auch mal Happy dog Premium Croq ausprobiert (das mit den Kräutern und 23% Protein), das hat sie auch klasse vertragen. Wo sie sonst mit vielen Trocken- und ganz besonders Dosenfuttersorten ihre Schwierigkeiten hatte - "Abgasprobleme der schlimmsten Art". Selbstgekochtes verträgt sie aber auch problemlos...
Was mich jetzt allerdings auch zum nachdenken gebracht hat war die Bemerkung von Horst, daß die Hunde bei der guten Fütterung Wasser einlagern, vielleicht erklärt dies mein erste HD-Röntgenergebnis mit ca. 1 1/2 Jahren, wo vieles noch "unentschieden" zu beurteilen war (13-14 Monate alte Hunde zu röntgen ist m. E. aber viel zu früh, speziell bei den Golden, höchstens, um mal einen Anhaltspunkt zuhaben, was man dem Hund zumuten kann...) Ansonsten stimme ich auch voll mit der Meinung überein, daß man sich erst über die gesundheitliche Seite seines Hundes klarwerden sollte, bevor man ihn stark belastet. Wenn man natürlich einen See in der Nähe hat, ist dies auch eine tolle gelenkschonende Alternative für den Hund! Ich glaube auch nicht daran, daß man den Hund "zu groß" füttern kann (irgendwas muß auch vererbt sein) aber sicherlich zu schnell groß.
Mit einer Bemerkung von Dany wußte ich allerdings nicht so recht etwas anzufangen. Was sind denn im Eukanuba denn noch für Stoffe drinnen, auf die andere Firmen längst verzichten? Ich weiß nur, daß Eukanuba vor ca. 2 Jahren mal irgendwie wegen der Konservierungsmittel angegriffen wurde, aber auf der jetzigen Inhaltsangabe konnte ich jetzt nichts "verdächtiges" in meinen Augen entdecken (zumindest nichts, was die anderen nicht auch haben).
Wer noch weitere Infos zum Thema OCD und Fütterung sucht wird vielleicht auf der Seite www.uni.giessen.de/~gi65/ocd.htm fündig.

Naja, jetzt werde ich mal sehen, was ich der Rasselbande füttere. Aber mit gemäßigter Abwechslung und Gemüse-Ergänzungen zum Futter bin ich bisher ganz gut mit deren Verdauung gefahren.

Jetzt muß ich nur noch ein passendes Futter für die Mutter finden, die humpelt nämlich schon wieder.... hätte ich das alles früher gewußt....

Es wäre schon toll, wenn aufgrund vernünftigerer Fütterung einige Hunde weniger unter HD, OCD, Allergien, etc. zu leiden hätten!!!

Liebe Grüße und Danke
Birgit und Baghira mit Ambra, Akela, Abeille, Astro, Athos und Aramis

von Juliane(YCH) am 01. August 1998 23:09

Hi Dany,
mit großem Interesse habe ich Deine tips für den mäklig-fressenden Rüden gelesen. Ich habe das gleiche Problem mit meinem mittlerweile 8 Monate alten Collie-Terrier-Mischling - nur noch eine Spur schlimmer, denn er frißt wirklich fast gar nichts!Ich hatte hier bei Yorkies schon mal über dieses Problem berichtet, als er noch ganz klein war, und mir wurden verschiedene Tips gegeben. Ich habe sie alle ausprobiert: Hart bleiben, Quark etc. untermischen, andere Sorten probieren. Ich glaube, mittlerweile habe ich wirklich alle Sorten, die es so gibt, durch, und ihm alles nur erdenklich gute unter sein Futter gemischt - es bringt nichts! Youri frißt alles maximal einen Tag lang, schon am nächsten Tag rührt er das gleiche, was er vorher mit Begeisterung gefressen hat, nicht mehr an! Mittlerweile ist die untergemischte "Sahnehaube" in Form von Leber, Käse o.ä. schon größer, als die Menge an Trockenfutter, damit er überhaupt noch frißt. Er ist dabei so eigenartig! Ein Beispiel: Ich koche ein Rinderherz, mische davon kleingeschnittene Stücke unter das Trockenfutter - er guckt in seinen Napf, und geht. Nehmen ich dann ein Stück aus dem Kochtopf, das vorher nicht mit dem Trockenfutter in Berührung gekommen ist, und halte ihm das vor die Schnauze, frißt er es! Ist doch nicht normal, oder? Wenn ich mal wieder völlig am verzweifeln bin, was immer öfter vorkommt, und hart bleibe (den Napf also stehenlasse, ohne irgendeinen Zirkus zu veranstalten), frißt er den ganzen Tag gar nichts, und quält sich abends, so ca. gegen 22 Uhr, ungefähr eine kleine Handvoll rein, um gersde so nicht zu verhungern. Auch den Trick: Futter hinstellen, wenn er nicht frißt, wieder wegnehmen, erst viel später wieder anbieten, habe ich schon probiert -ohne Erfolg. Dieser Hund hungert scheinbbar lieber, als daß er etwas frißt, was ihm nicht schmeckt - nur leider schmeckt ihm ja leider gar nichts, was er in näherer Vergangenheit schon mal gefressen hat! Entsprechend dünn ist er auch - viel zu dünn, wie ich finde. Er sieht aus wie ein Spargeltarzan, und wenn er aus dem Wasser kommt, sein Fell also glatt anliegt, sieht das richtig eklig aus, und ich werde schon angesprochen. Dazu muß ich noch sagen, daß er sehr viel Bewegung bekommt, und fit wie ein Turnschuh ist!Ich denke aber, daß so eine Unterernährung gerade in der Wachstumsphase nicht gesund sein kann. Sorry, daß ich so einen Roman geschrieben habe, aber da Youri heute, nach einem totalen Action-Tag mit vielen anderen Hunden, noch GAR NICHTS gefressen hat, mußte ich meinen Kummer einfach mal loswerden....!
Für jeden noch so verrückten Tip, auch von Euch anderen, wäre ich sehr dankbar!!!
Mit verzweifelten Grüßen,
Juliane und ihr "Spargeltarzan" Youri
P.S: Weiß jemand, ob es irgendwelche nicht-schädlichen Appetitanreger gibt?

von Dipl. Ing. Goran Skundric(YCH) am 02. August 1998 23:29


:
::Hallo!
::

::Ich habe nun sicherlich bereits alle Futter ausprobiert und bin dadurch auch auf ARDEN GRANGE gestoßen. Der Protiengehalt liegt bei ca. 30 % und geht völlig in Ordnung.
Es hat keinen Sinn sich über zu hohen Proteingehalt aufzuregen ohne zu wissen, warum diiser so schlecht verwertet wird. Die meisten Futter enthalten einfach zu wenig B-Vitamine um eine Ordentliche verstoffwechselung des Eiweisses zu bewerkstelligen. Dies ist nämlich der eigentliche Grund für Probleme. Also: versuchen Sie es mal mit Super-Premium-Futter von Arden-Grange

Ich würde mich über jede E-mail dazu sehr freuen, da ich Chemiker bin und einiges von Futter verstehe werde ich jedem genügend Infos geben
Danke!!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Ausbrecherkönige

    Komisch, dass das alles Beagle sind ;)... LG Frieda

  • Kurzhaarcollie

    : : getan. ;-) : : gesehen ;-) : : Sehr süße Bienja! Kommst Du nach Kassel (Ausstellung)? Das wird ...

  • Fischöl und Jod ?

    : Hallo, Birgit! : Ich geb meinen Lachsölkapseln von Schlecker, ich glaube 120 Stck/ca. 10 DM. Von Jod ...

  • Frischfutter

    Hallo Michaela, Hallo Kathi, : : - Sauerkraut : : wirkt abführend also vorsichtig füttern. Rohes ...

  • Wie lange alleine?

    : Hallo Ariane, : Dein zukünftiger Welpe tut mir jetzt schon sehr leid. Bekommt Nadine einen ...

  • Schlag auf den Schädel? NEIN DANKE!

    : : paaet duuuuuu brutal 1. gewaltsam, roh 2. rücksichtslos, gefühllos:))) danke für die ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren