Barfen und Gleiches :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Barfen und Gleiches

von Atlanta(YCH) am 09. Juli 2002 11:13

Hallo Hundefreund,

der Witz an dem Ganzen ist, würden die Frischfütterer zugeben, dass es auch bei ihnen im Bereich des Möglichen liegt, dass das Fleisch das sie verfüttern belastet ist bzw. sie mit der Selben Unsicherheit leben wie bei Trockenfutter, dann wäre ihr Gegenargument, dass in FeFu jeder Mist drin ist, haltlos.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sogar über soviel Oberflächlichkeit und Ignoranz lachen...

LG Atlanta

von Tanja(YCH) am 09. Juli 2002 11:15

Hab noch was vergessen, falls es einer nicht weiß:

konvertieren heißt:

zu einer Glaubensgemeinschaft übertreten!!!

von Kathi(YCH) am 09. Juli 2002 11:25

Das ist eine Humoreske!!! und durchaus sarkastisch gemeint!!
Und als solches auch auf der HP geführt.

kopfschüttelnde Grüße
Kathi

: Hallo Hundefreund,
:
: Ausschnitt aus der Barfers-Homepage:
:
: Du bist ein echter Barfer
: WENN
:
: *** du dein Hundefutter fotografierst, um mehr Leute zur Umstellung zu bewegen.
:
: *** du diese Bezeichnung mit Stolz trägst.
:
: *** du Referate im lokalen Supermarkt hälst, sobald jemand einen Sack Trockenfutter in seinen Einkaufswagen lädt.
:
: *** einige deiner größten Errungenschaften darin bestehen, wie viele Leute du zur Rohfütterung konvertieren konntest.
:
: Viele Grüße
: Tanja
: :
: :
:

von Heike H.(YCH) am 09. Juli 2002 11:44

: : der Witz an dem Ganzen ist, würden die Frischfütterer zugeben, dass es auch bei ihnen im Bereich des Möglichen liegt, dass das Fleisch das sie verfüttern belastet ist bzw. sie mit der Selben Unsicherheit leben wie bei Trockenfutter, dann wäre ihr Gegenargument, dass in FeFu jeder Mist drin ist, haltlos.""


Hi,
jetzt versteh ich nicht, was du meints.
Welche Unsicherheit ist die Selbe?
Ich nehme Zutaten, bei denen ich a) sehe was es ist, und die ich auch da kaufe, wo ich mein eigenes Essen kaufe.
Warum sollte ich jetzt unsicher werden?
Das es immer wieder Skandale ist, bekommt doch wohl auch der letzte Ignorant mit.
Aber was hat das mit Fertignahrung zu tun?
Ich glaube, du verwechselst jetzt Schadstoffe mit nicht nachvollziehbaren Zutaten.
Und auf die Zutaten kann man doch sehr wohl Einfluss nehmen.
Es schimpft doch niemand über TroFU. Fütter es und sei glücklich.
Und nocheinmal, die jenigen die FEFU füttern sind doch in der Mehrheit und die Rohfütterer sind die Minderheit. Eigentlich ist doch somit alles klare. Die Masse hat recht.Und die Minderheit ist auf der falschen Fährte.
Gruss Heike

von Kathi(YCH) am 09. Juli 2002 11:40

Hallo Heike,

: Bei der Frischfütterung kann ich mir aber immerhin noch aussuchen,
: wo ich Fleisch/Gemüse etc. beziehe, aber bei FeFu tappe ich über die
: Herkunft da leider völlig im Dunkeln.

So ist es!! Beim FeFu bin ich auf Gedeih und Verderb' dem Hersteller ausgeliefert. Und leider hat sich in der Vergangenheit immer wieder bestätigt, daß diese es mit der "Wahrheit" nicht immer ganz so genau nehen.
Darauf WILL ich mich nicht mehr einlassen!
Gut, frisches Fleisch und GEmüse sind auch nicht mehr das was sie einmal waren - aber ich esse es auch. Würde jemand über Jahre das Futter seines Hundes (TroFu/Dose) essen?? Nein? Warum nicht?

Ein weiterer Punkt der mich zum Frischfutter geführt hat ist der, daß es meinen Hunden SICHTLICH mehr Freude und Zufriedenheit verschaft sich mit einem Stück Fleisch oder einem großen Knochen auseinanderzusetzten als mit kleinen Kügelchen die nicht einmal gekaut werden müssen.

Für meine Hunde ist Frischfutter ein Stück Leben, ein Erlebniss, ein Stück "Natur".

Gruß
Kathi

von Jenny(YCH) am 09. Juli 2002 11:49

Hi Hundefreund,

also ich finde das ist etwas zu viel verlangt. Barf gehört genauso zur Ernährung wir Trofu usw. Also sollten alle hier die gleichen Rechte haben. Eine Zeit lang ist hier im Forum zwar schon ein wahrer Krieg zwischen Barfern und Fefu-Anhängern entstanden, aber in den letzten Monaten geht es doch wieder ganz entspannt zu. Wenn dich gewisse Beiträge nicht interessieren mußt du sie ja nicht lesen.
Für mich war BARF bis vor ein paar Monaten ein absolutes Fremdwort und ich bin froh, dass es dieses Forum gibt und ich so auf eine andere Ernährungsmöglichkeit aufmerksam gemacht wurde (für die ich mich wohlgemerkt nicht begeistern hätte lassen müssen). Wäre Barf als eigener Menüpunkt angeführt gewesen, hätte ich wahrscheinlich nie nachgesehen was sich dahinter verbirgt.

Und noch was:
So kleine Diskussionen ab und an machen das Leben doch erst so richtig interessant....

Liebe Grüße
Jenny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.345.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren