Proteine - Erklärung zu Prozenten :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Proteine - Erklärung zu Prozenten

von Tani(YCH) am 04. November 2002 07:32

Hallo Gesa,

erstmal danke für die Erklärung.

: Fisch und Lamm hat wieder ein ganz anderes Protein, weshalb Futter für sensible Hund oftmals mit Lamm ist, bzw die Vet-Diäten für Allergiker sogar rein auf Fischbasis.
:
: Hier jetzt alle aufzuführen wäre etwas langathmig *grins*.

Gibst es denn ein tierisches Protein welches "besser" ist als die anderen? Oder hängt es immer vom Hund ab, welches er besser verwerten/vertragen kann? Wie sieht es mit anderen Proteinquellen aus Soja? Michprodukte?)?

: Wichtig sind diese Stoffe vor allem als Energiequelle für das Gewebe sowie das Herz, auch für die Funktion des Zentralnervensystems.

Ich dachte Hunde beziehen ihre Energie aus den Fetten. Oder aus beidem? Wenn mein Hund über das Wochenende viel gemacht hat (Bewegung und Kopfarbeit), wie fülle ich die Energiespeicher wieder auf, mit Fetten oder mit Kohlenhydraten? Oder ist es besser, wenn ich weiß, daß sie viel tun wird, "vorzubeugen" und ihr am Tag davor mehr Fett? oder Kohlenhydrate? zu geben?

: Die Kohlenhydrate versorgen unsere Tiere also auch mit Energie. Überschreitet die Menge nun den Bedarf, schafft der Körper Reserven in Form von Körperfett.

*hihi* kenn ich...

: Naja, richtig prickeln klingt das nicht... Und ich muß sagen, das ich eine empfohlene Futtermenge von 400 - 450 g / Tag für einen 25 kg schweren Hund schon recht viel finde. Ich habe bei mir mal eben auf die Verpackung geschaut - da steht 25 kg - 210 g / Tag.

Hups, da habe ich mich undeutlich ausgedrückt. Auf der Tüte steht auch nur was von 250 g/Tag bei ihrem Gewicht. Sie bekommt aber 400-450 g/Tag damit sie ihr Körpergewicht hält (eher zu dünn als zu dick). Momentan sogar noch mehr :-(, eher 500g, vielleicht weil es kälter geworden ist? (Dabei schläft sie unter der Bettdecke...)

: Die Konzentration von Energie in Fett ist auch sehr viel höher, als zB in Proteinen oder Kohelnhydraten und hat eine bessere Verdaulichkeit, womit es als Energielieferant schneller zur Verfügung steht.

s.o. bei den Kohlenhydraten

: Gern :-))
:
: "Ernährung von Hund und Katze" von Case / Carey / Hirakawa
: Leitfaden für Tierärztinnen und Tierärzte
: erschienen im Schattauer Verlag

Schau ich mir mal an.

Tani

von Gesa & Borderbande(YCH) am 04. November 2002 10:42

Hallo Kathi,

das hier ist keine wirkliche Diskussion mehr, das ist nur noch alberner Kindergarten. Wie gesagt, an fachlichen Diskussionen bin ich sehr interessiert, aber nicht wenn sie dann so albern enden - siehe Deine unnötigen Zusätze wie "noch andere aus dem eigenen Herzen sprechen läßt ;-)". Da fragst Du Dich dann allen ernstes, warum Leute mit gesundem Menschenverstand nicht mehr mit DIR diskutieren???

Gesa & Borderbande


von Kathi(YCH) am 04. November 2002 10:54

Hi Gesa,

dann noch viel Spaß bei vielen fachlichen Diskussionen mit vielen Fachleuten.

Gruß
Kathi

von Joana(YCH) am 20. Januar 2003 20:23

Falls ich jetzt jemanden ganz verwirrt habe, oder jemandem in dem Zusammenhang noch Fragen eingefallen sind - her damit! :-)))
:
:
:
: Liebe Grüße
:
: Gesa & Borderbande
:
: Hallo,
ich habe tatsächlich noch eine Frage. Mein Yorkie-mix ist jetzt 7 Monate alt und verträgt das Eukanuba-Welpenfutter aufgrund der hohen Protein und Fettwerte wahrscheinlich nicht. Habt ihr davon vielleicht Erfahrung, wie ich ihn jetzt am besten ernähre? Wieviel Gewürze darf er eigentlich haben, Reis und Kartoffelbrei pur z.B. findet er überhaupt nicht toll. Wie ist das mit Dosenfutter?
Schon mal im vorraus vielen Dank!
Joana

von Gesa & Borderbande(YCH) am 23. Januar 2003 00:07

Hallo Joana,

verträgt das Eukanuba-Welpenfutter aufgrund der hohen Protein und Fettwerte wahrscheinlich nicht.

Für solche Fälle gibt es extra ein Welpenfutter mit Lamm und Reis von Eukanuba, für empfindliche Hunde. Hast Du das mal probiert??

Wieviel Gewürze darf er eigentlich haben,

So wenig wie möglich, sprich, also keine Essensreste.

Wie ist das mit Dosenfutter?

Wenn er Dosenfutter nicht kennt, solltest Du nach Möglichkeit auch nicht damit anfangen. Der Nährwert von Dosenfutter ist wirklich nicht berauschend und steht in keinem Vergleich zu einem guten Trockenfutter.

Was hast Du denn schon ausprobiert??

Liebe Grüße

Gesa & Borderbande


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren