Barf, Arthrose, Getreide :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Barf, Arthrose, Getreide

von Beate(YCH) am 02. November 2002 17:21


: kannst du Quellen benennen?

die würden mich auch sehr interessieren, aber bitte neutrale Quellen,
keine selbst aufgestellten Theorien von den Barfern oder Silvia Dierauer.

Mfg. Beate

:

von sumo(YCH) am 02. November 2002 17:25

Vielen Dank

von Andrea(YCH) am 02. November 2002 17:54

Hi Beate, in Bezug auf den Hund speziell gibt es keine.
WAS es GIBT ist die Aussage von Fachleuten aus der Branche, die eindeutig zugeben, dass FeFu aus überwiegend Getreide besteht (Kronfeld 1982, Univerity of Pennsylvaina). Diese Getreidezugaben SIND Abfallprodukte der Industrie, siehe Deklaration, und führen bei überhöhter Einnahme zu einem extrem "sauren" Klima im Organismus...

Da diese Argumentation bisher in der Veterinärmedizin keinen Eingang gefunden hat, werdet Ihr Fakten nur im Human-Medizinischen-Bereich finden.

Andrea

von Beate(YCH) am 02. November 2002 18:14


: WAS es GIBT ist die Aussage von Fachleuten aus der Branche, die eindeutig zugeben, dass FeFu aus überwiegend Getreide besteht (Kronfeld 1982, Univerity of Pennsylvaina). Diese Getreidezugaben SIND Abfallprodukte der Industrie, siehe Deklaration, und führen bei überhöhter Einnahme zu einem extrem "sauren" Klima im Organismus...

in Bezug auf den Hund speziell gibt es keine.

Hallo Andrea,

dachte ich mir!

Demnach also nur Anti-Getreide-Parolen von Barfern, die jeglicher Grundlage entbehren.

Mfg.Beate






von Heike(YCH) am 02. November 2002 21:39

Hallo Beate,

: Demnach also nur Anti-Getreide-Parolen von Barfern, die jeglicher Grundlage entbehren.

hattest Du ernsthaft etwas anderes erwartet ?

Viele Grüssse
Heike

von K. D. Kammerer(YCH) am 03. November 2002 08:47


: : Demnach also nur Anti-Getreide-Parolen von Barfern, die jeglicher Grundlage entbehren.
:
: hattest Du ernsthaft etwas anderes erwartet ?
:

Guten Morgen Beate und Heike,

die Getreide-Phobie entbehrt in der Tat jeglicher ernährungs-
physiologischen Grundlage. Solange es Getreideanbau in den Hoch-
kulturen gibt, so lange wurde der Hund mit den von mir hier
schon bezeichneten und erinnerten Getreideprodukten ernährt.

In den ländlichen Gebieten in Frankreich erhält der Hund noch
vielfach ein normannisches Frühstück mit Weißbrot und Milch.

Und Teigwaren mit Fleisch - auch angebraten - und etwas Soße
zieht er mit Sicherheit den rohen Wurzelgemüsen - unter der
Erde wachsend - und grünen Salatblättern - über der Erde wach-
send - vor, auch wenn sie mit Öl zu € 50,--/l. angemacht sind.

Die Behauptungen der Barfer, dass Getreide eine azidotische
Stoffwechsellage herbeiführen und somit Arthrosen verursachen
oder aufrechterhalten würde, ist pathophysiologisch völlig
unhaltbar.

Ebeno die Behauptung, eine bewusst herbeigeführte alkalotische
Stoffwechsellage könne Arthrosen heilen oder bessern. Bei einem
sonst weitgehend gesunden Organismus ist das auch garnicht so
leicht, denn das von der Natur eingebaute Puffersystem wird
alles tun, um den Säure-/Basen-Haushalt ausgeglichen zu halten.

Die Natur hat es mit dem von ihr eingerichten instinktiven Nah-
rungsverlangen bei Mensch und Tier optimal eingerichtet, dass
dei Organismen ausgewogen ernährt werden.

Sie hat zu diesem Zweck Speisekammern eingerichtet, in denen
Vorräte aufbewahrt und gespeichert werden:
Wasser und Kohlenhydrate im Gewebe, Kalzium und Phosphor im
Knochen, Vitamine und Spurenelement in Leber und Niere.

Das Pet Food ist entgegen den Behauptungen seiner Hersteller
nicht ausgewogen und nicht optimiert.

Hier wurden Milchmädchenrechnungen (auf Trugschlüssen beruhende
Berechnungen) aufgemacht, die vielfach merh schaden als nützen,
weil sie zunächst zu einer Überversorgung und vielfach auch in-
folge von Interaktionen und Wechselwirkugnen zu Unterversorgunngen
im Organismaus infolge mangelhafter Resorption trotz reichlicher
Zufuhr führen.

Mit freundlicher Empfehlung

K. D. Kammerer



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren