Hyperaktive Hündin ernähren, wie? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Hyperaktive Hündin ernähren, wie?

von Marianne(YCH) am 20. Januar 2003 14:46

Hallo,
meine 3. Hündin, Tita (Groenendael), ist ein Grenzfall von hyperaktiv. Blutwerte und Schilddrüsen sind OK, entwurmt wurde sie auch. Ich ernähre sie frisch. Wie kriegt sie was auf die Rippen ohne Kohlehydrate???? Sie ist brandmager, wiegt nur 19 kg und hat 4 kg abgenommen in den 3 Monaten seit sie bei mir ist. Gut, sie hat bei mir auch viel mehr Auslauf als vorher.
Mit Getreide ist sie eindeutig hyperaktiv, mit Mais ist es ein Grenzfall. Naturreis verträgt sie, aber ich bin mir nicht sicher, dass sie davon was auf die Rippen bekommt; und was gebe ich ihr, wenn sie mal Durchfall hat?. Kartoffeln verträgt sie auch, jedoch kommen die hinten so raus, wie sie vorne rein gehen.
Andere Kohlehydrate habe ich noch nicht versucht. Ist etwas über Haferflocken bekannt? (Ich kenne diverse Hunde, die von Haferflocken Ausschläge kriegen) Was ist mit Hirse oder oder Buchweizen? Was ist mit Linsen?

Im Moment kriegt sie

Abend:
ca 150 g Gemüsepampe + 2 EL Olivenöl + Kräuter + Muschelektrakt
300-350 g Hühnerhälse oder Rindfleisch oder Fisch oder Leber oder gelegentlich 2 rohe Eier mit zerbröselter Schale

Morgen:
1/2 Apfel oder Banane
1 EL Haselnüsse oder Mandeln gemahlen
1 TL Honig ca 3-4 Mal die Woche
1 EL Leinöl oder Lachsöl
ca 4 gehäufte EL Naturreis oder 2 mittlere Schalen-Kartoffeln gerieben
125-150g Bifidus-Yogurth oder Magerquark

unter tags noch 1-2 Tassen Nutro Lamm + Reis als Leckerli beim Arbeiten oder einfach so ins Gras oder den Schnee gestreut (damit sie sich konzentrieren lernt)

Mir scheint, das sollte reichen, oder sehe ich das falsch?

Falls sich ihr Zusatnd bei Zufüttern von Teigwaren/Mais nicht so rapide ändern würde, dann würde ich sagen, ihre Hyperaktivität sei stressbedingt (Halterwechsen, von der Stadt auf's Land, von 1-Hunde-Haltung zu Mehrhundehaltung (bis ins Alter von 3 Jahren war sie mit einer Flathündin zusammen, dann wegen Scheidung nur noch alleine mit ihrer Meisterin und dem neuen Herrchen, der keine Hunde mochte), mit Katzen). Soll ich ihr mal ein wenig Baldrian verabreichen, damit sie weniger hektisch ist, und hoffen, das Futter profitiere ihr ein wenig besser? Wer hat einen guten Rat für mich.
Vielen Dank und liebe Grüsse
Marianne, Diane, Lianka und Tita, das Knochengestell





von Roxi(YCH) am 20. Januar 2003 15:33

Hi Marianne,

ich kann dir leider auch nicht sehr viel weiter helfen. Ich konnte aber bei meiner 14 Monate alten Labimischlingshündin (wird auch frisch ernährt), dass sie Hafer am besten verträgt.
Zuerst habe ich es mit Dinkel versucht, das war die reinste Katastrophe.. Abends ist sie nur noch Runden gerannt (sie bekam es morgens..). Gerste ging etwas besser und mit Hafer war keine Temperamentsänderung zu spüren. Nun werden wir auch noch Weizen und Mais ausprobieren.

Damit sie zunimmt, würde ich ihr mehr Fett füttern. Also durchzogenes Fleisch einkaufen!

Liebe Grüsse
Roxi + Yussi

von Marianne(YCH) am 20. Januar 2003 15:44

Hi Roxi,

: .. Abends ist sie nur noch Runden gerannt (sie bekam es morgens..).

Das tat meine mit Getreide (Hartweizen-Nudeln ohne Eier zum menschl. Verzehr). War vollkommen unansprechbar, steigete sich, wurde immer schneller, begann zu japsen, hätte keine Luft mehr gekriegt, fals ich sie nicht an die Leine genommen hätte. Bei Mais war es nicht so extrem.

: mit Hafer war keine Temperamentsänderung zu spüren.

Na, dann werde ich doch mal Haferflocken ausprobieren.

: Damit sie zunimmt, würde ich ihr mehr Fett füttern.

Ach ja, hatte ich ganz vergessen: Hatte schon 2 Mal eine Ente gekauft, das Fett ausgelassen und an Tita verfüttert. (aber mir hängt Ente bereits zum Hals raus...)

Vielen Dank und weiter viel Erfolg beim experimentieren mit Kohlehydraten

Marianne, Diane, Lianka + Tita, das Knochengestell

von Katrin(YCH) am 20. Januar 2003 17:59

: Hallo,

Bezüglich der Zusammensetzung des Futters kann ich Dir nichts raten, da ich nicht frisch füttere.
Aber mir ist meine erste Hündin eingefallen, die war ein soooo guter Futterverwerter, dass sie nur am Fressen riechen brauchte, um ein Pfund mehr auf den Rippen zu haben. Mein jetziger Rüde (kastriert)ist das genaue Gegenteil, er bekommt fast doppelt soviel und außerdem viel hochwertigeres Futter als damals die Hündin, trotzdem hält er problemlos sein Gewicht. Beide DSH-Mixe, beide um 28 kg, beide das gleiche Beschäftigungsprogramm.
Vielleicht ist Deine einfach ein schlechter Futterverwerter und braucht eben mehr? Nur so eine Idee.

Wenn Du denkst, das es vielleicht nicht nur am Getreide liegt, kann ich Dir Bachblüten empfehlen. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht bei Unsicherheit, scheinbarer Hyperaktivität.

Gruß
Katrin und Merlin

von Marianne(YCH) am 20. Januar 2003 18:24

Hallo Katrin,

habe auch schon gedacht, dass sie eine schlechte Futterverwerterin sein könnte, aber die Kotmenge ist gering (ausser bei den Kartoffeln...)


: Wenn Du denkst, das es vielleicht nicht nur am Getreide liegt, kann ich Dir Bachblüten empfehlen. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht bei Unsicherheit, scheinbarer Hyperaktivität.

Ich denke, dass es vorwiegend, aber nicht nur am Getreide liegt. Was gibst Du denn für eine Mischung?
:
Gruss
Marianne, Diane, Lianka und Tita

von Pat1(YCH) am 20. Januar 2003 18:35

hei
nat. kann das abnehmen die umstellung sein,dazu die vermehrte bewegung unf/oder stress.

versuch es doch mal mit fetteren dingen als rind oder hühnerhals.fetten fisch zb.oder gib dinge wie talg dazu.das gibts fertig,dann sparst du dir auch das lästige entenkochen:-)

:


:
: Mir scheint, das sollte reichen, oder sehe ich das falsch?

naja,wen sie abnimmt statt zu,dann ist was falsch.
WIE fütterst du denn,also zeiten,und was ist nach dem füttern.
baldrian etc halte ich für unnötig.es sollte nicht sinn sein,den hund zu dämpfen.
gruss pat


:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Routenplaner

    Hallo Erika, gehe mal unter http://www. lycos. de Auf der linken Seite findest Du einige Service ...

  • Sylvesterknallerei

    Hallo Sabine, du könntest sofort mit einem Desensibilisierungstraining beginnen: Kauf dir eine CD mit ...

  • Engagement gegen Tierquälerei?

    : Laßt doch uns Pragmatikern unsere Ansichtsweise, manches nur zu registrieren und als momentan ...

  • Walnüsse

    : Von wann ist das Buch (Erscheinungsjahr)?? Hallo Kathi, das Buch ist von 1999. Es wird auch ...

  • Wurfkette od. ähnliches, Eure Erfahrung?

    Hallo ! Unser Hund reagiert total gut auf die Trainings Disk. Das sind Scheiben an einem Band, die ...

  • Ist meine Hündin agressiv?

    Hallo, ich möchte gleich mal bemerken, dass es nicht normal ist und man es auch nicht erwarten kann ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren