Unverträglichkeit gegen BARF ? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Unverträglichkeit gegen BARF ?

von Edith C.(YCH) am 14. Februar 2003 09:56

Hallo Susanne

In deinem ursprünglichen Posting stand nichts davon:

"Hallo,
ich habe meine Hündin seit 2 Tagen auf Barf umgestellt, erst mal nur Fleisch ohne Knochen. Ist es normal, dass sie sich jeden Morgen erbricht ? Sonst scheint es ihr gut zu gehen, ich habe nur das Gefühl, dass ihr am Morgen schlecht ist, sie muss dann oft in den Garten etc.

Kann mir jemand einen Rat geben?"

Da lese ich gar nichts von Futterunverträglichkeitsproblemen.

Wegen den jetzt erwähnten und ständigen Allergien: Warst Du beim TA? Um welche Rasse geht es hier? Was für Allergien? So pauschal wie du vorgehst ist einfach nicht richtig.

Ich möchte nicht, dass jede mit jedem Wehwehchen einfach zum TA rennt. Das macht mich auch wahnsinnig. Aber es ist bestimmt nicht richtig, dass ein Tier leiden muss (laut deiner eigenen Beschreibung) bis du herausgefunden hast wie was wann und warum füttern. Dafür gibt es Leute die mehr wissen als du oder andere autodidaktische "Expertinnen" hier im Forum. Wenn es deinem Hund so mies geht, dann ab zum TA. Wenn er oder sie nichts taugt, dann zu einem, der besser ist. Selbst so herumbassteln mit einem Lebewesen geht einfach zu weit.

Versuch mal dir vorzustellen: Dir geht es schlecht. Es juckt dich überall. Du hast Blähungen, Durchfall und saures Aufstossen. Die Tiere, die für dich verantwortlich sind fangen an mit Selbstheilefforts herauszufinden was besser für dich wäre. Wie lange würdest du das aushalten wollen?

Edith C.

von Edith C.(YCH) am 14. Februar 2003 10:10

Hallo Astrid

Du schreibst: "Unsere Hündin erbricht morgens gelben Schleim, wenn sie Hunger hat.
Was hast Du denn alles gefüttert?"

Die letzte Frage trifft zu. Es ist absolut nicht normal, dass ein Hund kotzt, wenn er Hunger hat. Das deutet auf einen übersäuerten Magen hin, was sehr wohl mit falscher Ernährung zu tun haben könnte.

Edith C.

von Susann(YCH) am 14. Februar 2003 10:15

Hallo Edith,
eigentlich brauche ich ja gar nichts zu sagen , DU weisst ja immer schon alles (besser)
NATÜRLICH war ich beim TA, den besten weit und breit, da sind wir bestens aufgehoben!! Übrigens hat mir dieser TA von sich aus angeboten, ein Schaf zu "organisiern" , das ich dann portionsweise einfrieren kann. Deine Unterstellungen sind hier fehl am Platz! Weder gehe ich hier pauschal vor, noch leidet mein Hund!!!
Ich liebe Hunde (Tiere) über alles und habe schon seit 20 Jahren Hunde.
Ich kenne mich also ganz gut aus .
Ich finde ehrlich gesagt, deine Meldungen etwas "seltsam"

Susann

von Edith C.(YCH) am 14. Februar 2003 11:04

Hallo Susann

Ich ging nur von deinem ursprünglichen Posting aus. Dass du beim TA warst usw. finde ich vorbildlich. Dass er etwas vorgeschlagen hat, finde ich auch. Wieso bearbeitest du dann nicht das Problem nur mit ihm. Ehrlich gesagt ist mE das Schlimmste was du machen kannst ist jetzt überall Meinungen zu holen nachdem du das Problem mit deinem TA angegangen bist. Du hattest schon alles richtig gemacht. Wieso dann nur Verwirrliches hören wenn du schon auf dem richten Weg warst?

Zwei Schritte zurück und dann mit dem TA konsequent weiter! Ich habe nichts gegen Barfen gesagt; nur überall nach Meinungen suchen kommt für mich seltsam vor. Und jetzt wo du beschreibst deine richtige Handlung zuvor umsomehr.

Mir gehts ums Tier. Dir auch. Das freut mich.

MfG

Edith C.

von Astrid(YCH) am 14. Februar 2003 15:28

Hallo Edith,

: Die letzte Frage trifft zu. Es ist absolut nicht normal, dass ein Hund kotzt, wenn er Hunger hat. Das deutet auf einen übersäuerten Magen hin, was sehr wohl mit falscher Ernährung zu tun haben könnte.

Da hast Du wohl recht, meine hatte das in reinen Trockenfutterzeiten ;-)

Gruss,
Astrid



von Edith C.(YCH) am 14. Februar 2003 16:34

Hallo Astrid

Ich bin doch ein bisschen verwirrt. Wieso beschreibst du dieses Phänomen dann in der Gegenwart?

Du schreibst: "Unsere Hündin ERBRICHT morgens gelben Schleim, wenn sie Hunger hat.
Was hast Du denn alles gefüttert?"

Und ist dass alles weg wo du jetzt mit Barfen und Trofu fütterst? Wäre Trofu nicht immer noch problematisch? Komme echt nicht draus!

Nur so nebenbei.

Grüsse

Edith C.




Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Raufereien in der Hundeschule

    : Hallo Stephie, : : heißt das, daß so etwas bei Euch öfter vorkommt - dann würde ich die Hundeschule ...

  • Ein verworrener Text an alle

    : : : :Hallo Me, : Dein Posting zu Beate ist klasse! Ich gebe gerne zu, dass ich mit meinem 1. Hund, ...

  • Apportieren mit Clicker! HELP!

    Hallo Martin, vielen Dank für die Tipps! Ich werde es gleich morgen versuchen umzusetzen!! Lass es ...

  • Allein bleiben

    : Hallo Heidi, Du musst Deinem neuen Hund Zeit geben sich einzugewöhnen. Ich würde sagen, er hat ...

  • Kreislaufprobleme/Schwindel

    Hallo Greta, Kreislaufbeschwerden können in Zusammenhang mit einer Herzerkrankung stehen. Gerade ...

  • Methoden?

    Hallo Pat, : : daß man von sich aus mal fragt, was da gerade so passiert. Ich : : zumindest würd's ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren