Umstellen von Welpen- auf Normalfutter :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Umstellen von Welpen- auf Normalfutter

von Me(YCH) am 01. November 1999 08:49

Hallo Yorkies,

ich füttere meinem Welpi (17 Wochen - Einmal-quer-über-den-Strand-Mix)
im Moment Nutro Choice Puppy 2xtägl. und Kale-Dosennahrung mit Reis und Gemüseflocken 1xtägl.

Irgendwo habe ich jetzt gelesen, daß man schon mit 6 Monaten auf Erwachsenenfutter umstellen soll, wegen des langsameren, dafür aber konstinuierlicheren Wachstums.... IST DAS SOOOO?????

Wie habt ihr das mit Euren Hundis so gehalten???

Noch eine kurze Frage: Kann ich Bär auf eine Fütterung die nur noch 2 mal täglich erfolgt umstellen??? Seit ca. 1 Woche frißt er seine Morgenportion nur noch etwas an....den Rest läßt er liegen, wohin gegen er Mittags und Abends regelrecht darauf stürtzt - oder ist das vielleicht normal????

Vielen Dank für Eure Tips schon im voraus.

Liebe Grüße,
Me & Bär

von Amelie(YCH) am 01. November 1999 09:41

Hallo, Me!
ich würde erst ab dem 6. Monat auf 2 Mahlzeiten umstellen. Ich füttere auch Caesar mit seinen 11 Monaten teilweise noch 3x pro Tag. Meine Erfahrung ist , daß gerade Hunde mit einem empfindlicheren Magen mit mehreren kleinen Portionen besser zurecht kommen. Die Meinung, relativ früh auf Erwachsenennahrung umzustellen, habe ich auch schon gehört. Da hat sicher jeder seine eigene Meinung und Erfahrung gemacht. Ich konnte auch nicht feststellen, daß die Hunde größere Wachstumsunterschiede gezeigt haben (oder anders gesagt: mein vorheriger bekam ziemlich früh schon adultes Futter und hatte trotz gleichmäßigen Wachstums schwere HD (logisch, da u.a. erblich)). Ich selber würde es nicht wieder tun, weil ich der Meinung bin, daß ein Welpe einfach einen anderen Nährstoffbedarf hat als ein erwachsener Hund. Aber wie schon gesagt : jeder schwört da auf seine Erfahrung. Es kommt auch sicher auf die Endgröße des Hundes an. Caesar bekommt Junghundefutter, ist normal groß für sein Alter, sieht propper aus und ist fit und voller Energie.
Laß' Dich doch mal von Deinem Tierarzt beraten. Meiner z.B. hält nicht viel von Erwachsenenfutter für Welpen. Er hat's mal etwas übetrieben ausgedrückt: "Die Welpen würden mit Erwachsenenfutter glatt verhungern, weil die Nährstoffe nicht ausreichen " Naja, aber da gibt es sicher auch andere Erfahrungen, außerdem kommt es auch darauf an, mit was Du das Futter anreicherst.
Vielwe Grüße, Amelie

von Robert G.(YCH) am 01. November 1999 09:38

Hi

Na ja, der Welpe ist ein Welpe und das bleibt er bis ca. 1 Jahr. Bis dahin sollte man auch Welpenfutter/Juniorfutter füttern.
Danach kann man langsam (!!) umstellen. Von Rasse zu Rasse ist das ein
klein wenig verschieden. Das mit dem langsamen Wachstum ist im Prinzip
schon ganz richtig. Wichtig ist: Nicht zu viel füttern, keinesfalls
irgendwelche Zusatzstoffe ( Ausnahme Krankheiten ). Für den gesunden
Hund sind sie eher schädlich, auch wenn sie vom TA verkauft werden.
Gruß

Robert

von Gabi(YCH) am 01. November 1999 12:03

Hi

: Na ja, der Welpe ist ein Welpe und das bleibt er bis ca. 1 Jahr. Bis dahin sollte man auch Welpenfutter/Juniorfutter füttern.

Das stimmt nicht so ganz. Wann man umstellt kommt sehr auf die Rasse bzw. die Größe des Hundes an. Unsere Jackies stelle ich schon mit spätestens 5 Monaten um. Ein Bernhardiner muß schon 1 Jahr Welpenfutter bekommen, denn die wachsen ja auch noch bis ca. 2 Jahre. Ich würde einfach mal den TA fragen.

Auf jeden Fall kann man mit 17 Wochen schon auf 2 Mahlzeiten umstellen. Das ist übrigens individuell verschieden. Aber wenn der Welpe nicht mehr so gut frißt, ist es schon ratsam.

Gruß
Gabi

von Robert(YCH) am 01. November 1999 12:09

Hallöchen,

das ist natürlich wie immer Ansichtssache und es gibt dazu sicher
genausoviel Meinungen wie Futtersorten. Ich persönlich finde
5 Monate auch für den PJRT zu wenig, denn auch der ist mit einem Jahr
keineswegs fertig. Individuell verschieden ist es schon. Bei großen
Rassen sollte man besonders auf nicht zu schnelles Wachstum achten.
Auf 2 Mahlzeiten kann man schon langsam umstellen in dem Alter.

Gruß

Robert

von Gabi(YCH) am 01. November 1999 12:19

Ebenfalls Hallöchen,

: das ist natürlich wie immer Ansichtssache und es gibt dazu sicher
: genausoviel Meinungen wie Futtersorten.

Sicher!

:Ich persönlich finde 5 Monate auch für den PJRT zu wenig, denn auch der ist mit einem Jahr keineswegs fertig.

Und ob! Du willst Dich doch nicht mit mir über meine Rasse streiten, oder (grins)? Der PJRT (ich meine nicht die, die 40 cm werden, sonderm eher unter dem Standard liegen) ist mit 9 Monaten von der Höhe fertig und wird höchstens noch etwas kräftiger. Aber das Hauptwachstum hört mit 6 Monaten auf. Dann kommen vielleicht noch 1-2 cm dazu.

Wie ist es bei den Sealyams (Du bist es doch?)?

Gruß
Gabi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hecheln beim säugen!

    Hallo an alle, vielen Dank nochmal für die Antworten. Sie hechelt jetzt nicht mehr und fressen würde ...

  • Super Hütehund ... ich find ihn nicht!

    Hallo Christina, : ich möchte mir schon seit längerer Zeit einen Hütehund zulegen, aber ich finde ...

  • Futterstreik,wie lange normal?

    : Ich hatte eine Hündin im Wurf, die sehr schwach war und hätte ich keine Nachtschichten eingelegt, ...

  • Schneeanzug?

    Hi Merlino, gehe gleich ins Archiv!!! Aber: Warst Du schon mal mit T- Shirt im Pappschnee? Glaube ...

  • Bozita Robur

    Hallo PAt, : wie gesagt, von einem fettgehalt von zb 16 alleine wird hund nicht : fett. da spielen ...

  • Etwas glänzender Kot!

    Hi Gabriela, ich habe wieder auf Nutro umgestellt. Vorher hatte ich kurze Zeit Evolve gefüttert. Damit ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren