übertriebene hundeliebe"" :: Hundefutter & Hunde Ernährung

übertriebene hundeliebe""

von Kathi(YCH) am 01. April 2003 09:44

Hi,

: also bei aller liebe zu meinem hund... aber ein hund ist immer noch ein hund! und vor 1000ten jahren haben die hunde auch ganz gut ohne selbstgekochtes futter gelebt!

eben!!!!!!

: noch bezügl. rohes füttern: das kann doch nicht gesund sein?

wie passt DAS zu Deinem ersten Satz???????

Kathi

von Annette S.(YCH) am 01. April 2003 10:08

Hallo!

Für mich ist "übertriebene Hundeliebe" alles, was dem Hund irgendwie schadet. Also wenn jemand seinen Hund mit Schokolade und Plätzchen füttert weil's ihm ja so gut schmeckt oder ihn so fett füttert, daß er kaum noch laufen kann, weil er einen ja immer so lieb anguckt und man dann nicht anders kann ... Solche Sachen. Ansonsten kann doch jeder seinen Hund bekochen und betüdeln wie er will oder eben auch nicht. Ich finde das kein Problem, muß jeder selber wissen was er machen will und auch die Meinung der anderen respektieren.

Liebe Grüße
Annette

von Heike H.(YCH) am 01. April 2003 10:30

: Hi Heike,
:
: sie hatte was gefragt?

Naja, wie man es nimmt.
Ich höre eine "gewisse Neugierde" heraus.
So fing ich vor knapp 2 Jahren auch an:-)
Erst mit: "Wie könnt ihr nur", dann: "Geht denn das überhaupt?"
Und heute: Totale Begeisterung!!:-))

LG Heike

von Heike H.(YCH) am 01. April 2003 10:37


: Hi
:
: Habe gerade mit meinen Hunden über dieses moralische Dilemma diskutiert und Du wirst es nicht glauben - es ist ihnen Sch.....egal.
:
: Liebe Grüße
:
: Elke

Hi,
ich sehe grade feiste Hunde vor mir, mit Stöckchen sich die Reisszähne säubern, wie sie auf einer lauschigen Wiese liegen und überlegen, ob sie jetzt das süsse vorbeihoppelnde Kaninchen oder das Osterlamm reissen sollen.
Oder ob sie lieber den vorbeikommenden Fahradfahrer ein bischen in Angst und Schrecken versetzen sollen.


LG Heike
PS: oder habt ihr das auf dem Sofa ausdiskutiert??? :-))

von Kathi(YCH) am 01. April 2003 10:57

Hi Heike,

ich habe 2 Dinge herausgelesen:
a) vor/seit 1000den von Jahren ernährt sich der Hund natürlich
b) Frischfutter - wie kann man nur

Interesse? Lese ich da nicht heraus. Liegt vielleicht auch an der "komischen" Formulierung und daran, daß die Schreiberin offenbar gar nicht genau weiß was sie uns überhaubt mitteilen wollte.
Denn ich lese in den nur 3 Sätzen einen krassen Widerspruch.
Aber vielleicht äußert sie sich noch einmal dazu ;-)

lg
Kathi

von Elke R.(YCH) am 01. April 2003 11:31

: Hi,
: ich sehe grade feiste Hunde vor mir, mit Stöckchen sich die Reisszähne säubern, wie sie auf einer lauschigen Wiese liegen und überlegen, ob sie jetzt das süsse vorbeihoppelnde Kaninchen oder das Osterlamm reissen sollen.
: Oder ob sie lieber den vorbeikommenden Fahradfahrer ein bischen in Angst und Schrecken versetzen sollen.


*gg* Nö, sind "working boys", die ganz unwissenschaftlich mit allem, was grade zu Hause ist, ernährt werden und kein "Essen auf Rädern" am Speiseplan haben.
Außerdem finden derartige Diskussionen immer stilgerecht im hauseigenen Schlachtraum statt.

Liebe Grüße

Elke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren