Premiumfutter oder geht es auch Billiger :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Premiumfutter oder geht es auch Billiger

von Jens Gebauer(YCH) am 21. Dezember 1999 16:08

Hallo,
die Frage stellt sich doch gar nicht, ob Futter unbedingt günstig sein muß, oder kann. Vielmehr stellt sich die Frage, ob der Hundebesitzer mit der Kondition seines Hundes zufrieden ist.
Ich selbst bin Futtermittelberater und unsere Firma führt seid gut einem Jahr auch ein Premium Hundefutter (Delicano), was mit großem Erfolg verkauft wird. Gut, dieses Produkt ist bei weitem nicht so teuer wie Royal Canin, Eukanuva etc., kann aber von der Qualität alle Mal mit diesen hochwertigen Produkten mithalten.
Was nützt es, wenn man als Hundebesitzer zwar niedrigere Futterkosten hat, was aber auch nur die halbe Wahrheit ist, dafür aber höhere Tierarztkosten, weil die Hunde mit den extrem günstigen Futtersorten meißt unterversorgt sind und im Laufe der Zeit Mangelerscheinungen auftreten.
Gern würde ich weitere Info´s geben, wenn Interesse besteht.
Ganz liebe Grüße von
Jens Gebauer

von Antje(YCH) am 22. Dezember 1999 06:13

Hallo Jens,

bei dem Thema ging es ja gerade darum, ob es unbedingt die Hightech-Futtermittel jenseits der Preisschallmauer sein müssen, oder ob man seinen Hund, ohne gleich ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, nicht auch mit einem "günstigerem" Futter ("günstig" ist nicht gleichbedeutend mit "billig"winking smiley ausgewogen und gesund ernähren kann.

Viele Grüße

Antje

von Jens Gebauer(YCH) am 22. Dezember 1999 07:06

Guten morgen Antje,

danke, daß Du geantwortet hast! Du hast völlig recht, daß man "günstig" und "billig" doll unterscheiden kann. Aber wo hört billig auf und wo fängt günstig an? Wenn ich zu meinen Kunden (Zoofachhandel) fahre und die wahnsinnig große Auswahl an Hundefutter sehe, egal in welchem Preissegment, dann kann einem nur schwindelig werden.
Immer wieder stelle ich fest, daß wenn Kunden, bzw. Hundebesitzer, aus welchen Gründen auch immer, günstiges Futter kaufen (für mich sind das Sorten, die preislich zwischen 30,-DM und 45,-DM je 15kg Tüte liegen) diese nur kurze Zeit füttern. Das Futter muß nicht schlecht sein, ist aber über eine längere Zeit nicht zu empfehlen. Von Hundefuttersorten, die zwischen 18,-- und 30,--DM je 15kg Tüte (Billigsorten) ganz zu schweigen. Ich bin aber auch ganz ehrlich, daß es auch keine Sorten sein müssen, die 80,--DM und mehr kosten, weil da dann nur noch der Name verkauft und bezahlt wird. Ein gutes Mittelmaß sind Sorten die zwischen 50,-- und 65,--DM liegen und zwar aus einem ganz einfachen Grund.
Die meisten Firmen haben die günstige, bzw. billige Schiene mit im Programm, weil daß angeblich vom Markt gefordert wird. Das sind oftmals nur Lockangebote. Diese Futtersorten sind meistens mit Mehl oder anderen Füllstoffen angereichert, die das Futter halt billig, oder günstiger machen. Die Kunden bestätigen mir immer wieder, daß wenn sie vom "relativ" gutem Hundefutter auf das günstigere umsteigen, daß die Tiere das Futter zwar fressen (keine Frage), doch nach geraumer Zeit stellen sie fest, daß die Hunde Magenprobleme bekommen; riesige Kothaufen hinterlassen (weil man ja mehr füttern muß!); oder sie bekommen im schlimmsten Fall irgendwelche Ausschläge, die auf Mangelerscheinungen zurückzuführen sind.
Wir können diese Sache ja auch auf uns Menschen münzen. Was essen wir denn? Lebensmittel die günstig sind, um vielleicht Geld zu sparen! Oder essen wir Lebensmittel die uns gesund erhalten? Ich bin ganz sicher, daß eine hohe Prozentzahl der Tierbesitzer auch bestrebt ist, das ihr 2 oder 4-Beiner gut versorgt sein sollte. Das Futter ist der Grundstock für ein gesundes langes Leben und wir wollen ja so lange wie möglich mit unserem Liebsten zusammen sein!!!!!
Ist es uns Wert, im Monat vielleicht 10,-- oder 15,--DM zu sparen und wir enthalten unseren Tieren lebenswichtige Vitamine, Spurenelemente, Energie etc....?
Ganz liebe Grüße und falls wir uns nicht mehr sprechen, bzw. lesen sollten, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünscht

Jens

von Antje(YCH) am 22. Dezember 1999 07:28

Hallo Jens,

ganz meiner Meinung. Ich gehört allerdings zu den Leuten, die nicht ausschließlich Fertigfutter füttern; wenn Zeit und Gegebenheiten es zulassen, gibt es auch mal was Selbstgemixtes mit Frischfleisch bzw. ich ergänze das Futter zeitweise mit etwas Frischem und/oder einem Ergänzungsfutter (speziell abgestimmt auf das Fertigfutter mit niedrigem Calcium-/Phosphorgehalt).

Ich füttere jetzt übrigens ein Futter im Bereich von 42 DM je 15 kg (Verkaufspreis), mit dem ich zu 100% zufrieden bin. Ein Bekannter (Zucht/Ausbildung/Hundepension), der sehr auf das Preis-Leistungsverhältnis achtet und zuvor Produkte von Hills und Eukanuba gefüttert hat, füttert dieses Futter jetzt auch schon zwei Jahre lang, auch im Leistungsbereich, und ist sehr zufrieden.

Es gibt aber auch Hunde, da ist es "günstiger", eines der teureren "Hightech-Futter" zu füttern.

Viele Grüße

Antje


von Marlene(YCH) am 22. Dezember 1999 07:44

Hallo Jens,

leider kann man auf der Internetseite eures Unternehmens nicht .
erfahren, welche einzelnen Inhaltsstoffe (z.B.welches Fleisch,Getreide, Fett usw.)
in euren verschiedenen Futtersorten enthalten sind.
Rohprotein, Rohfaser, Fett, Rohaschewerte und Konservierungsform würden mich auch interessieren.

Viele Grüße
Marlene


i

von Jens Gebauer(YCH) am 24. Dezember 1999 07:38

Hallo Marlene,

gern möchte ich auf Deine eMail antworten. Unsere Firma ist seid geraumer Zeit dabei sich auch im Internet zu repräsentieren, bzw. bastelt gerade an einer eigenen Homepage. Zur Zeit sind wir, die Firma HEMO, mit dem Hundefutterprogramm "Delicano" aber noch nicht im Nest vertreten. Wenn Du aber Informationen über unser Hundefutter haben möchtest, dann bin ich gern bereit Dir ein Prospekt zu schicken, nebst Preisen versteht sich. Vielleicht solltest Du mir dann aber noch sagen was für ein Hund Du hast und wie alt dieser ist, dann würde ich Dir auch eine Futterprobe zukommen lassen. Du müßtest mir nur Deine Anschrift kurz per eMail mitteilen und ich werde Dir umgehend die Unterlagen per Post senden. Meine eMail-Adresse lautet: Jens-Gebauer@t-online.de
Vorab möchte ich schon mal erwähnen, daß in unseren Produkten absolut kein Tiermehl eingesetzt wird!!!
Ich wünsche Dir und Deinem 4-Beiner ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins nächste Jahrtausend.
Grüße von Jens

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren