Aufklärung Vit. K1 und K3 . :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Aufklärung Vit. K1 und K3 .

von Marion(YCH) am 10. April 2003 10:00


was haltet ihr bitte davon ???

Gruß Marion

Sehr geehrte Frau Lachmann,

wir freuen uns, dass Sie sich für unser Hunde-High-Premiumfutter BENUTRA
3kg interessieren.

Aus Ihrer Anfrage können wir entnehmen, dass Sie u. U. durch die in
manchen Internetseiten zu lesenden Behauptungen zu Vitamin K1 und Vitamin
K3 verunsichert sind. Leider ist es so, dass offensichtlich bestimmte
Interessensgruppen versuchen, Ihr Produkt mit K1 in den Vordergrund zu
stellen und andere seit Jahrzehnten bestens bewährte, geprüfte und
zugelassene Produkte (Vitamin K3) schlecht zu machen.

Bei den aufgestellten Behauptungen über die angeblichen Nebenwirkungen von
Vitamin K3 wird nicht erwähnt, dass sich Hunde und menschliche Babies nun
doch in vielen Dingen unterscheiden, unter anderem auch in der Möglichkeit,
Vitamin K3 zu verwerten. Die beim Menschen gefundenen Nebenwirkungen können
also nicht auf die Tiere übertragen werden, die sehr wohl in der Lage sind,
Vitamin K3 ohne Weiteres gut zu verwerten. Bis vor 3 Jahren war in der
Tiernernährung deshalb auch nur Vitamin K3 zugelassen. Der Einsatz von
Vitamin K1 in der Tiernernährung war verboten. Die angeblich so starken
negativen Nebenwirkungen hätten sich also schon immer massiv zeigen müssen.

In diesem Zusammenhang wird auch nicht erwähnt, dass alle in der EU
zugelassenen Zusatzstoffe, zu denen auch die Vitamine gehören, einem
intensiven Zulassungsverfahren unterzogen werden, in denen auch mögliche
schädliche Nebenwirkungen wissenschaftlich bewertet werden müssen. Wenn
sich hierbei die Möglichkeit einer negativen Nebenwirkung zeigen sollte,
wird der Zusatzstoff entweder ganz verboten, oder aber es werden
Einsatzbeschränkungen vorgeschrieben.
Vitamin K3 ist aber in der Tierernährung uneingeschränkt zugelassen, ein
weiteres Indiz dafür, dass für unsere Tiere keine Gefährdung
zu erkennen ist.

Soweit wir informiert sind, entbehren die im Internet aufgestellten
Behauptungen in Bezug auf die Tierernährung also jeglicher
Grundlagen, zumal wenn man bedenkt, dass die in der Hundeernährung
eingesetzten Dosierungen sehr gering sind.Was aber auch noch wichtig ist,
ist die Tatsache, dass Vitamin K1 gar nicht stabil ist und somit dem Hund
gar nicht mehr in der zugegebenen Menge zur Verfügung steht. Schon aus
diesem Grunde ist es notwendig, das stabilere und damit auch nach längerer
Lagerdauer noch wirksame Vitamin K3 einzusetzen. Dies ist auch bei unserem
Benutra der Fall, wobei wir noch ergänzend anmerken wollen, dass die
Dosierung von Vitamin K3 nur als Sicherheits-Zusatz erfolgt (1 mg/kg).
Damit wird sichergestellt, dass Ihr Hund auch bei Verdauungsstörungen mit
ausreichenden Mengen an Vitamin K versorgt wird, und es nicht zu
Mangelerscheinungen kommen kann.

Sehr geehrte Frau Lachmann, wir hoffen, dass es deutlich geworden ist, dass
für uns das Wohlergehen, der mit unserem Futter gefütterten Hunde, im
Vordergrund steht. Dabei müssen wir zum Wohle der Tiere auf
wissenschaftlich fundierte Grundlagen zurückgreifen. Die guten Erfahrungen
der letzten Jahre und Jahrzente mit dem für die Tierernährung zugelassenen
Vitamin K3 widersprechen auch den im Internet veröffentlichten Ansichten,
die z.T.
ohne weitere Überprüfung der eigentlichen "wissenschaftlich belegten
Quellen" einfach abgeschrieben und übernommen werden.

Bezüglich Ihrer Anfrage, ob wir auch andere Firmen beliefern, können wir
Ihnen sagen - wie Sie auch der Information unserer Homepage entnehmen
können -, dass wir Anbieter von Hunde- und Katzennahrung sind, und der
Vertrieb unserer Produkte europaweit im Lebensmitteleinzelhandel erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen aus Bremen

Sandra Holzschuh

SATURN Petfood GmbH

von Heidi(YCH) am 10. April 2003 10:04

Hallo Marion,

das ist das typische Statement eines Hundefuttermittelvertriebs, der immer noch Vitamin K3 zusetzt und die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat. Da könnte man direkt auch die Stellungnahme der Firmen Happy Dog etc. anhängen.

Mir sind Stellungnahmen unabhängiger Personen glaubwürdiger und besser belegt.

Gruß

Heidi

von Gaby(YCH) am 10. April 2003 10:19

:
: Mir sind Stellungnahmen unabhängiger Personen glaubwürdiger und besser belegt.


Hi Heidi,

...hast Du welche?

Gruß

Gaby

von Heidi(YCH) am 10. April 2003 10:22

Hallo Gaby,

Du brauchst nur mal im Internet über Google suchen zu lassen. Da erhältst Du einige.

Wenn die Dame wohl meint (will nur seine Vitamin K1 Produkte verkaufen)? Wissen wir wohl alle. Der Witz ist nur, daß er gar keine verkauft. :-))

Gruß

Heidi

von Herbert(YCH) am 10. April 2003 12:31


Liebe Marion,

für mich "erschreckend" ! Immer noch - wie es scheint - die gleiche "Unwissenheit, Arroganz und Ignoranz" !

Menadion K3 kann das Vitamin K1 n i e ersetzen !

Solche Verteidiger von Menadion K3 sind Beweise, "dass Menadion K3 kein Stoff mit toxischen Eigenschaften und Wirkungen ist" bisher stets schuldig geblieben !

Menadion K3 ist einfach keine Alternative zu Vitamin K1 !

Auch hierzu liegen von den Verteidigern von Menadion K3 keine Nachweise vor, dass dies nicht stimmen würde.

Auch bei der Zulassung von Vitamin K1 scheint sich die Dame nicht so genau auszukennen, aber es ist richtig, dass das selbst bei massiver Überdosierung untoxische Vitamin K1 seit März 1999 in Deutschland und EU-weit für alle Tierarten und für alle Futtermittel zugelassen ist, weil erst 1998 - und zwar von uns - der Antrag gestellt wurde !

Der Antrag, der vom Bundesrat im Februar 1999 positiv beschieden wurde, wäre wirklich für alle Tiere von Vorteil, wenn Menadion K3 endlich generell durch Vitamin K1 ersetzt würde.

Und wer Vitamin K1 herstellt und verkauft, scheint die Dame auch nicht zu wissen. Wir verkaufen jedenfalls keins und setzen uns trotzdem PRO Vitamin K1 und CONTRA Menadion K3 ein.

Wie heißt es so schön: "Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse."

Die "Masse" bröckelt inzwischen erfreulicherweise und wer Menadion K3 immer noch gegenüber dem Vitamin K1 verteidigt, der befindet sich m.E. im Irtum !

Auch bei den Menschen (als Babies und Schwangere betroffen waren - bis zu Todesfällen) hat "man" auch erst nach mehr als 30 (eher 40 !) Jahren reagiert.
Siehe Bundesanzeiger Nr. 59 vom 29. März 1989.

Im Lebensmittelbereich (inkusive diätetischer Lebensmittel) für Menschen war Menadion K3 n o c h n i e zugelassen !

Bei den Tieren wird es wohl noch länger dauern bis man generell umdenkt!

Viele Grüße
Herbert

von Obit(YCH) am 10. April 2003 12:26

ach so!
Vitamin K 3 ist doch gut?
Na, wenn die Firma das sagt...
Ich würd sagen: dann man los: nur noch Futter mit synthetischen Vitaminen kaufen. Ausserdem hat man das grosse Glück, Futter zu erhalten, welchsés laaaaange lagern darf:-))
Wir sollten uns glücklich schätzen, dass es V K 3 gibt:-))

PS: warum sind eigentlich andere Firmen so dermassen dumm und haben K3 gegen K1 ausgetauscht.
Sind diese Futtersorten jetzt im Umkehrschluss schlecht??

LG

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Rüde u. Hündin?

    :Hallo Andrea, wenn du anfangen willst zu züchten ein guter Ratschlag: Geh zu einem guten Deckrüden ...

  • Wie verhält sich ein dominanter Hund?

    Hi Terry! Kann das was bisher gesagt wurde nur unterstreichen, und möchte ergänzen. Ein dominanter ...

  • Amicum - flüssige Bierhefe

    Hi Kathi, meine Boxer/Golden- Retriever Hündin (4 1/2 Jahre alt) habe ich mit Frischkost ...

  • An Schäferhund-Kenner

    :.....dass wenn er mit ihr arbeiten will und er holt sie aus ihrer Box im Auto, dann bellt und ...

  • Beissen erwachsene Hunde Welpen?

    : : Hallo Manuela : : Ich stimme meinen Vorschreibern zu, dass Du Deinen Welpen auf Keinen : : Fall ...

  • Am Tempo arbeiten

    : Du kannst, wenn ein Verhalten stetig und sicher gezeigt wird, : ein Kriterium nach dem anderen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren