Rinderknochen roh verfüttern? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Rinderknochen roh verfüttern?

von Aramis(YCH) am 27. Mai 2003 05:50

Hallo Cornelia,

: ich halte überhaupt nichts von Rinderknochen. Die Schäferhündin einer Bekannten hat dadurch ziemlich abgebrochene Zähne.

Bist Du Dir sihcer das das von Rinderknochen kommt oder nicht eher von was anderem, denn das wäre der 1. Hund, von dem ich höre der kaputte Zähne von Rinderknochen hat. Wenn es ganz dumm läuft könnte vielleicht mal ein Zahn abbbrechen, aber das muß dann auch ganz dumm laufen.
Vielleicht könnten sich mal andere dazu melden ob sie solche Fälle kennen. Die Zähne des Hundes sollten dann aber auch gesund sein und nicht schon durch was anderes geschädigt.

:Ich füttere lieber Schweineknochen.

Hast Du keine Angst vor der Auj... Krankheit ( schwieriges Wort ).

:Meine Hündin ist fast 9 Jahre alt und alle Zähne sind o.k., wie beim Junghund.

Mein ältester Hund ist auch so alt und hat für sein Alter super Zähne Dank Knochen, denn es war nciht immer so.

Gruß
Nicole

von Cat(YCH) am 27. Mai 2003 06:35

hi, ich persönlich füttere gar keine knochen, da meine entweder den dünnpfiff (vom fleisch) oder verstopfung (kleinkrümeliger ganz weisser kot) bekommen.

puten usw. wird bei uns in der CH absolut davor gewarnt roh zu verfüttern. einerseits wegen den Knochen Splitterungsgefahr und Verletzung der inneren Organe (speiseröhre, magen, Darm) und wegen den Salmonellen. denn frisches wirklich schlachtfrisches Poulet gibt es bei uns fast nicht. Supermarkt lässt grüssen.

Schweinefleisch so sagt man, sollte man niemals roh füttern, wegen einer speziellen Krankheit.

das was du als Knochen in Scheiben beschreibst ist für die Suppe - Markbein gedacht.

somit ich persönlich, wenn du frischfleisch/knochen verfüttern willst, so geh doch lieber zum metzger und frage den. zbps. Brustbein, Schwanz usw. sachen die mehr auch Knorpel haben und nicht nur knochen.

Das was du als weisse Masse beschreibst ist Pansen gewaschen. für menschliche Nahrung - Kutteln. Nicht meine Spezialität aber es gibt durchause leute die das mögen.

von Yvonne und Luna(YCH) am 27. Mai 2003 06:33


Ich verfüttere Rinderknochen/Kalbsknochen roh und mein Hund hat keine abgebrochene Zähne, sie verträgt es auch gut. Wenn sie zuviele hat, bekommt sie ein wenig Verstopfung das ist alles.
Was sie sehr gerne hat, ist ein Markbein, dies gebe ich gefroren, da hat sie so schön lange dran, bis sie das Mark ausgelutscht hat.

grüsse
Yvonne und Luna

von Moni + Rudel(YCH) am 27. Mai 2003 08:42

Hi Martina,

unsere beiden bekommen regelmäßig Rinderknochen roh. Und auch mal ein rohes Huhn oder eben anderes Rohzeugs ;-)

Bei rohen Knochen besteht kaum Gefahr durch Splittern, da rohe Knochen noch Gelantine enthalten (macht den Knochen geschmeidig). Abgekochte Knochen enthalten dagegen keines mehr und deshalb splittern die Dinger auch -- siehe Knochen vom Hühnchen.

In gekochtem Pansen ist soo viel nicht mehr drin, aber roh ist der geruchstechnisch nicht wirklich zu empfehlen *igitt*

Gut ist auch, dass der Hund einen sehr festen Kot bekommt, das leert die Analdrüse fast von selber. Unser Dicker hat sonst immer zu Probs mit besagter Drüse geneigt, seitdem es zwischendurch immer Knochen gibt, hat uns der TA deswegen nicht mehr gesehen.

Viel Spaß für Deinen Hund

Moni

von Heike H.(YCH) am 27. Mai 2003 14:16


Aber wie gesagt, nur kurz ankochen, ca. 15 Minuten, wenn sie zu hart werden, dann haben die Hunde Probleme mit der Verdauung, weil der Knochen dann zu hart ist!!


Hi,
beim Kochen entmineralisiert der Knochen. Er wird dann hart und SPRÖDE.
Diese Spräden Knochen können sehr spitz beim brechen werden.

Ich füttere ausschliesslich roh, gekochte sind mir zu gefährlich.

Aber ich füttere eh eher weichere Knochen wie Kalbsbrustbein, Lammrippen, Hühnerhälse.

LG HEike

von Andrea(YCH) am 28. Mai 2003 06:32

Hallo Martina!
Bei meinem Mann in der Firma laufen noch eine Menge heiratsfähiger und zur vergabe freigegebene Jung-und Altschlachter rum!
Also wenn du Bedarf hast...... :-))
Mit dem Beschaffen von Huhn & Co dürftest du eigendlich keine Probleme haben. Es gibt doch mit Sicherheit einen Lidl in deiner Nähe.
Dort kaufe ich immer meine Hühnerbrust oder Hühnerflügel.
Hälse oder Hühnerklein liegt auch meistens in der TK-Truhe.
Wenn du speziell Pute füttern möchtest kannst du auch auf gefrohrene Ware zurückgreifen.
Oftmals gibt es ja ganze Vögel im Angebot und die kannst du denn portionsweise zerlegen.
Wir haben glücklicherweise einige Geflügelhöfe in der nähe und dort kann ich Hälse vorbestellen.
Gibt es denn bei dir in der näheren Umgebung keinen Schlachtbetrieb?
Oder sonst frage doch mal bei den Türkischen Kaufleuten nach! Die bekommen ihr Fleisch meistens von kleinen Schlachtereien.
Wie gesagt, wenn du interesse an einem Schlachter hast bitte melden! ;-)
LG Andrea

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.349.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren