Ausschlafen am Wochenende :: Hundegeschichten

Ausschlafen am Wochenende

von Silke(YCH) am 25. April 2000 19:55

Hallo,

habt Ihr auch so Hunde wie ich sie hier habe, die Euch am Wochenende bis 11.00 Uhr ausschlafen lassen, obwohl sie es gewohnt sind Wochentags ca. 6-6.30 Uhr aufzustehen und ihre Morgentoilette zu verrichten?

Habe ich einfach nur Langschläfer um mich oder liebenswerte Hunde die Rücksicht auf mich nehmen?

Erzählt doch mal wenn Ihr Lust habt.

Silke

von Steffen.(YCH) am 25. April 2000 20:02

hallo silke!!
bei uns ist es genauso!!!
unter der woche ist ab 6uhr er "bär(hund)" los. sonntags müssen wir unsere zwei "zwingen" gassi zu gehen. vor 10-11uhr läuft da gar nichts.
zu unserem glück!;-))
viele liebe grüsse
Steffen..

von Porcha & Dino(YCH) am 25. April 2000 23:02

Hi Silke,

so ähnlich verhält es sich auch bei uns *g*.

Mein Dobi hat sich reibungslos an mein Schlafrhythmus angepaßt. Bei uns zuhause ist es so: Er hält sich immer dort auf, wo ich gerade bin. Naja.. nicht gerade auf der Toilette aber fast überall :O). Wenn ich beispielsweise am Schreibtisch sitze, dann knallt er sich unten hin, rollt sich zusammen und döst vor sich hin. Wenn ich allerdings aufstehe, ist er gleich hellwach und trottet hinterher. Lege ich mich tagsüber mal kurz hin, legt er sich im Schlafzimmer auch hin. Wenn ich aufstehe, steht er auch gleich auf. Abends wenn ich dann ins Bett gehe, legt er sich auch auf sein Platz im Schlafzimmer und schläft auch. Auch wenn mein Freund frühmorgens aufsteht und sein Fressen vorbereitet, bleibt er liegen bis ich aufstehe. Da ich sowieso immer sehr spät ins Bett gehe und das letzte Mal zwischen 22.30 - 01.00 Uhr mit ihm eine letzte Runde drehe, kann ich auch mal länger ausschlafen. Meistens stehe ich aber zwischen 09.00 und 09.30 Uhr auf, weil ich nicht soooo ewig lange schlafen kann.

Liebe Grüße

Porcha & Dino

von Helga(YCH) am 26. April 2000 12:13

Also, bei mir ist es leider umgekehrt...
An Tagen, wo ich sowieso aufstehen muß, pennt mein Hund noch und steht dann sich reckend-und-streckend und gähnend notgedrungen mit mir auf.
Am Wochenende allerdings, da steht er spätestens um 7 Uhr am Bett und fiept... ich bleibe dann trotzdem noch solange liegen, bis er sich wieder hingelegt hat, um natürlich nicht zu bestärken, dass er mich weckt.
Egal, wie anstrengend der Tag vorher für ihn war oder dergleichen.

Ich habe mich inzwischen damit abgefunden, vielleicht wird es anders, wenn er älter ist, der Tag ist dann so schön lang und meist haue ich mich dann nachmittags nochmals für 1/2 Stunde aufs Ohr...

Sei dankbar, dass Du solche Hunde hast!!!!!!! (Neid!!!!)

von Margit(YCH) am 28. April 2000 10:51

Hallo Silke!
Auch wir haben Glück, Langschläfer zu haben! Ich habe 2 Boxer, die während der Woche auch um 6.30 aufstehen "müssen".Wenn man die 2 nicht weckt, pennen sie ewig.Die Eltern der beiden sind genauso.Ob das an der Rasse liegt, oder ob sie von ihren Eltern geerbt haben??????????

Liebe Grüße Margit+Boxers

von Silke(YCH) am 28. April 2000 11:32

Die Eltern der beiden sind genauso.Ob das an der Rasse liegt, oder ob sie von ihren Eltern geerbt haben??????????
:
: Liebe Grüße Margit+Boxers

Hallo Margit, daß mit der Rasse weis ich nicht, ich habe zwei Australian Shepherd Hündinnen. Vererbung könnte tatsächlich sein, da ich Mutter und Tochter besitze. Der Vater der Kleinen war auch mal für zwei Wochen bei uns, der hat sich auch schnell angepasst was das Ausschlafen anging. Also, wer weiß

Viele Grüße, Silke + Aussies

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 325, Beiträge: 2.019.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren