Arme Hunde in Griechenland :: Hundegeschichten

Arme Hunde in Griechenland

von Heide(YCH) am 24. August 2000 18:26

Ich bin gerade heute aus dem Urlaub gekommen. Ich war auf der schönen griechischen Insel Kos. Obwohl das Wetter super war und die Strände sauber und schön, komme ich mit mehr als einem weinenden Auge nach Deutschland zurück.

An diesen wunderschönen Stränden leben, bzw. vegetieren etliche Hunde herum. Zu Anfang hatte es mir nur einer dieser Hunde besonders angetan. Ein ca. 5 Monate alter Schäferhund-Mix-Rüde. Ich hab ihn gefüttert, getränkt und ihm einen Schlafplatz in meinem Hotelzimmer eingeräumt. Nachdem ich mit etwas offenen Augen über die Insel fuhr, habe ich noch etliche dieser Schicksale beobachten können und habe mit einer Stelle Kontakt aufgenommen, die Touristen halb illgeal ermöglichen Hunde von der Insel mitzunehmen.

So lange noch Touristen auf der Insel sind, werden diese Hunde und auch Katzen noch versorgt aber im Winter, wenn keiner mehr dort ist, werden sie zum Großteil verhungern.

Ich finde das grausam und frage mich die ganze Zeit, ob es eine Vereinigung oder ähnliches gibt, die man von Deutschland aus unterstützen kann um diese Schicksale zu dezimieren.

Ich werde im Oktober noch einmal auf die Insel fahren und versuchen den einen oder anderen vor dem verhungern zu retten.

Ich weiß, daß es auch in Deutschland zig Hundeschicksale gibt und unsere Tierheime überquellen, aber immerhin muß ein Hund bei uns im Tierheim nicht grausam verhungern und von vollen Töpfen weggejagt werden.

Was machen "meine" Urlaubshunde ab Oktober???

Hat jemand eine Idee, wer sich damit beschäftigt?. Ich wäre dankbar um jede Kontaktadresse und um Zuschriften von Menschen, die ähnliches erfahren haben und Abhilfe schaffen wollen.


von Anja und Arthos(YCH) am 24. August 2000 20:35

Hallo Heide wende Dich ganz schnell an das Deutsche Tierhilfswerk! Die werden Dich sicher weiterlenken können. Die unterstützen ganz viele die sich da engagieren. Leider habe ich nur die E-Mail-Adresse und eine Faxnr. aber die werden Dir sicher auch helfen!
E-Mail tierhilfswerk@tierhilfswerk.de
Fax. 08284-998639
Ich fahre gerade wegen der Tiehaltung nicht nach Spanien und auch nicht mehr nach Griechenland! Aber auch in Italien ist es nicht allzu toll für Hunde und Katzen, ich weiß!
Alles Liebe und viel Erfolg Anja und Arthos

von stef(YCH) am 24. August 2000 20:35

hallo heide,
es gibt solche vereine, die den hunden helfen, tierheime erhalten und verhindern, dass die tiere im winter gefangen und vergast werden.
diese vereinigungen haben auch wege und mittel, die hunde von den inseln z.b. nach deutschland zu fliegen.
ich finde im moment die adressen nicht, aber maile mich privat an, ich werde morgen suchen.
die initiative auf kreta kenne ich selbst und unterstüze sie auch, ich bin sicher, auf kos gibt es ähnliches.
allerdings sind diese hunde zwar oftmals sehr sozial in ihrem verhalten allen anderen tieren gegenüber, jedoch oft sehr schwer hier einzugewöhnen, da sie immer frei gelebt haben und viele dinge gar nicht kennen, wie z.b. verkehr etc.
dazu kommt, dass ein hoher prozentsatz an leishmanose und anderen krankheiten leidet und sie nie mit gutem futter in der welpenzeit versorgt worden sind, so dass diese mangelernährung zu folgeschäden in späteren jahren und hohen tierarztkosten führt - sollte dich das nciht abhalten, maile mich an, ich werde dann die adressen suchen.
liebe grüße
stef & yenga

von Claudia aus Buchholz(YCH) am 25. August 2000 05:19

Hallo Heide,
ich kann mir gut vorstellen, was Du da so gesehen hast. Ich selbst habe bisher (außer England) noch keinen Auslandsurlaub gemacht, weiß aber aus dem TV und von Erzählungen, wie es in südlichen Ländern um die Tierliebe bestellt ist. Ich muß jedoch anmerken, dass Menschen, die täglich um ihre eigene Existenz kämpfen, keinen Sinn für Tierliebe entwickeln können, oder es wird den Menschen in vielen Ländern auch nicht beigebracht. So viel dazu!!!
Ich selbst habe einen Hund aus Marokko, der von dort mitsamt Geschwistern und Mutter von einer Frau mitgenommen wurde - um vor dem verhungern bewahrt zu werden, allerdings macht sie diese Aktionen "auf eigene Kappe" und vermittelt die Hunde auch selbst.

Spontan fällt mir eigentlich nur eine Nachfrage beim Deutschen Tierschutzbund ein, obwohl es auch im Internet einige Gruppen und Vereine gibt, die sich mit diesem Thema beschäftigen (hab´ ich auch schon mal irgendwo gesehen, aber wo?!).

Und lass Dich nicht beirren, von dem Gedanken, dass es hier schon so viele Tiere in Tierheimen gibt; jeder Topf will halt erst seinen Deckel finden und wenn der aus Griechenland stammt...

Viele Grüße
Claudia

von Bianca & Amy(YCH) am 25. August 2000 08:35

Hallo,

meine Dicke kommt aus Kreta, dort kümmert sich Arche Noah um diese tiere, frag dort mal nach. wegen der Vermittlung in deutschland: sprich das zust. TH an, da auch diese Hunde 26 Tage in Karantäne müssen...

von Sabine(YCH) am 26. August 2000 06:01

Hallo Heide,
schau Dir mal diese Hp an: www.welcome.to/Arche-Noah
Wenn dieser Tierschützerin nicht sofort geholfen wird droht dem einzigen Tierheim auf Kreta (ca. 500 Hunde) das Aus!!!

MfG
Sabine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Sodbrennen Magenprobleme

    : : Momo bekommt zwei mal am Tag Futter das erste mal mogens um halb neun und nachmittags um 4 Uhr.: ...

  • Urlaubstipps für Dänemark?

    Hallo, wir waren schon oft zu verschiedenen Zeiten mit zwei Hunden in Dänemark. Leinenpflicht am ...

  • Welche Macken & Meisen haben Eure Hunde?

    Hallo Porcha & Dino, mein kleine Buffy (Schäfer- Husky Mix 7 Monate) sitzt mit vorliebe Mittags unterm ...

  • Hüteseminar

    Servus Schau doch mal unter www. wuffis. de nach. Dort haben wir gerade ein Seminar für Hütehunde ...

  • Muskelkrampf?

    Hallo Karin, bei Greyhounds kommt so etwas sehr häufig vor, die genaue Ursache kann ich Dir aber ...

  • Trockene Augen

    Hallo Martina, auch einer meiner Hunde hat dieses Problem mit den Augen. Ich habe seit 3 Wochen als ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 325, Beiträge: 2.019.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren