Hunde und Rente :: Hundegeschichten

Hunde und Rente

von Me & Bär(YCH) am 28. Oktober 2001 10:26

: Geht es Euch auch manchmal so?

Zu dem Thema kann ich nur eins sagen: SPÄTER wird in ca. 10 Jahren zu Ende sein - sprich eigentlich sollte jemand der nicht bereits privat vorsorgt das schleunigst machen oder schon jetzt anfangen Inserate nach dem Motto: "Suche arbeitenden Menschen, der in 30 Jahren bereit ist meine Rente zu übernehmne" zu schalten...

Glaubt diese Frau wirklich, dass unser Rentensytem noch zu halten ist??? *gröhl* kaum zu glauben, Naivität kann ja schön sein, aber blind durch die Welt zu laufen besser die Situation leider auch nicht....

Ich habe KEINE Kinder und bin mir ziemlich sicher, dass ich zum Eintritt in den Ruhestand wesentlich besser versorgt bin, als so manche Familie, die schön brav Kinder bekommen und erzogen hat und feststellen muß, dass das alles leider nichts gebracht hat ;-)

Liebe Grüße,
Me & Bär
:

von Caro(YCH) am 28. Oktober 2001 13:19

Hallo Petra!

Nachdem meine Kinder jetzt beide in der Schule sind, habe ich mir meinen Traum verwirklicht und halte jetzt zwei Hunde. Wenn der Spruch schon stimmt "Ab drei Kinder bist du asozial" dann gilt das bei Hunden schon ab zwei! Wir hatten früher nur einen Hund, der keine Artgenossen mochte und vor zwei Jahren in hohem Alter gestorben ist. Der wurde noch akzeptiert auch wenn widerwillig (wir sind in der Verwandtschaft die einzigen, die Hunde halten). Während meiner ersten Schwangerschaft hörte ich auch öfter den Satz: "Was machst du denn mit dem Hund wenn das Baby da ist?" Jeder Hundebesitzer kann sich da doch nur an den Kopf langen.

Als wir letztes Jahr unseren Zweithund zu uns nahmen hieß es: Um Gottes Willen einen zweiten Hund und auch noch eine Dogge oder Zuwas brauchst du denn einen zweiten Hund? Inzwischen ärgere ich mich nicht mehr und sage immer: "Lieber noch einen dritten Hund, als ein drittes Kind!"

Asoziale Grüße

Caro

von Yvonne und Luna(YCH) am 28. Oktober 2001 17:05


Hallo Petra

Och, ich kenne das. Ich habe zwar nur 1 Hund aber noch anderes Getier. Eine Katze, 2 Echsen, 3 Vogelspinnen und 1 Frosch aber ich habe nur 1 Kind. Das kommt manchen auch spanisch vor. Die denken oftmals wir hätten einen Knall. Nicht ärgern!!!

Grüsse
Yvonne und Luna

von Sabine S.(YCH) am 28. Oktober 2001 19:26

Hallo Petra,

das Argument mit der Rente ist nicht unbedingt stichhaltig.
Aus jedem Kind wird mal ein Erwachsener, aber bei weitem nicht jeder Erwachsene zahlt Steuern etc. und finanziert somit die Rente oder andere Solidarkassen.

Es gibt genug erwachsene Menschen (ehemals Kinder), die von der Allgemeinheit leben (müssen), weil sie -aus was für Gründen auch immer-leider nicht zu den vollwertigen Mitglieder der Gemeinschaft geworden sind, wie man es sich ursprünglich erträumt hatte.
Als Eltern verdrängt man diesen Gedanken natürlich gern.

Kann Deine Freundin denn garantieren, daß ihre Kinder mal die Rente oder sonstwas finanzieren und nicht etwa auf die Fürsorge der Allgemeinheit angewiesen sind?

Ein Hund braucht nichts in die Renten- Sozial- und Arbeitslosenversicherung einzuzahlen, weil er nämlich auch umgekehrt kein Anrecht auf Rente, Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld hat.
Hat Deine Freundin wohl vergessen...;-)

Grüße
Sabine S. (deren 3. Kind ein Hund ist)

von Meike(YCH) am 29. Oktober 2001 09:17

Hi Petra,

ich habe einen Sohn, den ich alleine und abgesehen vom Kindergeld ohne staatliche Unterstützung aufziehe (und es gibt auch keinen Unterhalt!). Die Schule finanziere ich selbst, denn obwohl der Staat verpflichtet ist, kommt er dieser Verpflichtung nicht nach. Vom Finanzamt gibt es dazu nichts, denn im Gegensatz zu den VHS Kursen, gilt diese spezielle Schule für LRS-Kinder nicht als "Weiterbildung". Ich bin gerne Muttertier. Für meine spätere Rentenlücke sorge ich auch jetzt vor.
Mein Sohn und ich haben zwei Hunde und zahlen brav die Hundesteuer. So gesehen sind wir ein echter Gewinn für diese Republik. - Also, nicht ärgern über die leiben Mitmenschen, es gibt so'ne und solche.
Meike

von Jutta(YCH) am 30. Oktober 2001 05:58

: : Geht es Euch auch manchmal so?
:
: Ich habe KEINE Kinder und bin mir ziemlich sicher, dass ich zum Eintritt in den Ruhestand wesentlich besser versorgt bin, als so manche Familie, die schön brav Kinder bekommen und erzogen hat und feststellen muß, dass das alles leider nichts gebracht hat ;-)
:
: Liebe Grüße,
: Me & Bär
: :
Hallo ME und Bär,
ich habe Kinder, zwar noch klein. Aber Recht geben muß ich Dir.
Es ist viele Mütter die noch so denken, in den glauben sind Kinder in die Welt gebracht zu haben und nun die Rente für alle was getan zu haben.

Lieb grüße Jutta

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 325, Beiträge: 2.019.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren