Frage an Hundesalon-Besitzer :: Hundepflege Tipps & Tricks

Frage an Hundesalon-Besitzer

von Merve am 14. März 2007 13:54
wenn du einen happigen nicht-erscheinungs-betrag verlangst, kommst du dennoch ungefähr auf deine kosten winking smiley winking smiley

von Schnaps am 14. März 2007 15:00
Hallo
Der Weg mit der Telefon oder E-Mail Erinnerung am Tag vor dem Besuch und Kartei für vergessliche ist eine gute Lösung.
Wenn Du eine nicht erscheinen Pauschale einforderst, wirst Du bald keine Kunden mehr haben.
(kommt auf deinen Star-Status und die Konkurenz an.)
Ein Anschlag im Laden mit gedrohter Nichterscheinen Pauschale kannst Du ja doch machen. Einfordern würde ich sie nicht.

Schnaps

von Anonymus am 24. März 2007 09:45
Hallo
Wenn Kunden die vereinbarten Termine nicht einhalten und ohne Absage fernbleiben bringt das dem Salon eine Umsatzeinbusse. Wenn der Kunde das einmal macht, kann man es ja noch akzeptieren, aber es gibt leider Kunden, die halten öfters die Termine nicht ein. Und dann sollte man doch einen Unkostenbeitrag an den entgangenen Umsatz verlangen.

Das mit dem vorher anrufen und nachfragen von seiten des Hundesalonsbesitzers finde ich doch schon etwas zu viel verlangt. Denn Zeit ist Geld, und jeder muss für sein Geld arbeiten, auch Hundecoiffeure, das ist kein Hobby sondern ein richtiger Beruf und mann sollte ja ende Monat davon leben können und wenn man dann noch alle Kunden vorher anrufen soll, um nachzufragen ob er den Termin nicht wahrnehmen kann oder nicht - nein dass kann es wirklich nicht sein.

Jeder Kunde weiss doch ganz genau wann und wo er Termine hat, und wenn der Termin nicht eingehalten kann, dann wäre es höflich und anständig vom Kunden sich frühzeitig abzumelden, mind. 24 Stunden vorher, nicht erst 5 Minuten früher. Damit hat der Hundesalon eine Change evtl. diesen Termin mit einem anderen Kunden zu füllen. Zudem gibt es wirklich Zeiten, wo man ausgebucht ist und sogar Kunden eine längere Wartezeit haben oder man sogar Kunden keinen Termin geben kann.

Ein Hund braucht ja nicht nur 5 Minuten beim Coiffeur. z.B. bei einem Grosspudel kann ein Coiffeurtermin 2-3 Stunden dauern. Soll dann der Coiffeur einfach diese Zeit mit Däumchen drehen überbrücken ? Nein sicher nicht.

Bei vielen Terminen, sei es beim Coiffeur, Azt, Kosmetik oder änlich wird bei Nichterscheinen ohne Abmeldung dem Kunden ein Betrag verrechnet. (ausser es gab wirklich einen trifftigen Grund und es kommt nicht wieder vor) Und wenn deswegen der Kunde sauer ist und nicht mehr kommt, dann hat man an diesem Kunden nicht viel verloren, er wird dies auch beim nächsten Hundecoiffeur so machen. Und ich als Coiffeur kann meine Tagesplanung wieder ungestört führen und muss nicht immer hoffen, kommt der Kunde oder kommt er nicht.

Das ist meine Meinung dazu, sicherlich wird diese nicht allen passen, aber jeder Hundesalonbesitzer muss arbeiten um zu leben und es kann nicht sein, dass der Kunde, nur weil es sich um einen Hundecoiffeur-Termin handelt, den Termin nicht einhält.

Gruss
Caterina

Daher finde ich es angebracht, wenn den Kunden die öfters einen Termin nicht einhalten, eine angemessene pauschale verrechnet werden.

von Schnaps am 24. März 2007 14:48
Quote :
Original geschrieben von Caterina

Hallo

Ein Hund braucht ja nicht nur 5 Minuten beim Coiffeur. z.B. bei einem Grosspudel kann ein Coiffeurtermin 2-3 Stunden dauern. Soll dann der Coiffeur einfach diese Zeit mit Däumchen drehen überbrücken ? Nein sicher nicht.

Gruss
Caterina

Wusste ich nicht. Finde in solch einem Fall eine Verrechnung angebracht

Schnaps

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 427, Beiträge: 2.844.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren