Pfefferspray :: Hundepflege Tipps & Tricks

Pfefferspray

von DS1 am 26. November 2007 07:16
Ach ja -und auch ich hab`nichts dagegen, dass mein Hund nicht gleich mit jedem Menschen "gut Freund" ist.

DS

von Anonymus am 26. November 2007 15:00
hallo

ich ziehe natürlich normalerweise auch die variante vom "seriösen" züchter vor, aber ich muss sagen auch die anderen "fälle" haben sich für mich gelohnt - die haben mir sehr viel beigebracht über das wesen der hunde und deren erziehung.

das was du ansprichst mit der HH zucht, ist vollkommen richtig, das ganze löst dann in einigen fällen eine fatale kettenreaktion aus.

gruss
markus

von Nara am 27. November 2007 05:27
Hallo

Quote :
bin der selben Meinung wie du , Erziehung und Sozialisierung überdeckt die Vererbung

Dann frage ich mich wie man es geschafft hat über Jahre Hunde so zu Selektieren das sie für bestimmte Aufgaben genommen werden konnten..Man schaue Jagdhund,Hütehund u.s.w... winking smiley

Und ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen,das Hunde schon einiges von den Genen her mit bringen...Und man kann es zum Teil durch Sozialisierung-Erziehung überdecken..
Aber nicht alles....

Es wurde z.b fest gestellt das bestimmte Hunde schon eine andere Zusammensetzung vom Adrenalin im Blut haben..Ich hoffe ich drücke mich jetzt richtig aus...
Bei Holländischen SChäferhunden als auch Belgischen,hat man fest gestellt,das sie wesentlich erhöht sind,und diese Hunde zum Teil schneller reagieren...Bei den HSH hat man das Gegenteil fest gestellt....



Viele grüße

von DS1 am 27. November 2007 07:35
Hi,

Ja, ich habe ähnliches mit Dopamin (Vorläufer von Adrenalin) gelesen. Aber man darf nicht vergessen, dass diese Substanzen Auslöser benötigen z.Bsp. Umweltreize - und da kann die Sozialisierung viel helfen!!!

Und die Produktion von Adrenalin wird z.Bsp. durch Bewegung angekurbelt - da Adrenalin ja der Muskelversorgung mit Sauerstoff dient --- daher kann man Hunde überdrehen!

Streß löst Dopamin aus - daher habe ängstliche Hunde automatisch eine niederere Reizschwelle --- Erziehung hilft da.

Wie gesagt die Veranlagung ist da - daher muß die Sozialisierung bzw. Erziehung bei manchen Hunden sorgfältiger und mit Schwerpunkten gemacht werden, als bei anderen.

Aber wären diese Anlagen nicht durch Erziehung und Sozialisierung in den Griff zu kriegen, könnten Hunde mit Jagdinstinkt NIE frei laufen, Hunde mit Schutzinstinkt wären automatisch Beißer und Hütehunde könnten in einer Wohnung nicht gehalten werden --- Gott sei Dank ist das nicht so grinning smiley

DS

von Nara am 29. November 2007 04:23
Hallo

Wir kommen zwar etwas vom eigentlichem Thema ab,aber Interessant ist es allemale..

Quote :
Wie gesagt die Veranlagung ist da - daher muß die Sozialisierung bzw. Erziehung bei manchen Hunden sorgfältiger und mit Schwerpunkten gemacht werden, als bei anderen.

Vor meiner Hündin hätte ich dir hier sicher recht gegeben....Und genau mit ihr fing etwas ganz anderes an,und ich habe zu spüren bekommen,was Vererbung bedeuten kann....
Wie schon erwähnt haben wir Hunde auf dem Platz die eher Unsicher sind,von Welpe an,man kann vieles mit ihnen Trainieren,Situationen die sie kennen meisten sie,aber wirklich sicher,werden diese Hunde nie..Für mich wird es überdeckt...Normal würde ich so Hunde nicht in die Zucht einsetzten..Kommen sie aber..

Du schreibst Umweltreize,und auch da sehe ich unterschiede,ich hatte bis jetzt selber Hunde mit unterschiedlich hoher Reizschwelle,die niedrigste hat unsere Hündin,und sie reagiert verdammt schnell...Erinnert mich oft an einen Mali...Und wenn sie reagiert,dann oft nach vorne...

Quote :
Aber wären diese Anlagen nicht durch Erziehung und Sozialisierung in den Griff zu kriegen, könnten Hunde mit Jagdinstinkt NIE frei laufen, Hunde mit Schutzinstinkt wären automatisch Beißer und Hütehunde könnten in einer Wohnung nicht gehalten werden --- Gott sei Dank ist das nicht so

Jetzt muß ich grinsen....Ich kenne leider genug Jagdhunde die nicht frei laufen können...Oder sie bekommen frei lauf und gehen jagen...Oft sind es sogar Ausgebildete....
SCHutzinstinkt hat nicht Automatisch etwas mit beißen zu tun..SOndern mit beschützen....Und das machen einige Rassen nun mal besser als andere...Unsere Hündin hat SCHutzinstinkt,sie gehört einer dieser Rassen an,ja und wir haben es unter Knotrolle,sie kläfft nicht wie blöd,und beißt nicht einfach zu..Und trotz allem ist der Instinkt da...
Zu den Hütehunden,leider kenne ich genug die im Kreis laufen....SCHAu mal auf der Seite der Altdeutschen wie es ausarten kann,wenn diese Hunde nicht ausgelastet werden..

Ich denke es ist kein Geheimnis,das einige Rassen eher in die SCHönheitszucht gehen,und einige ihrer Anlagen verlieren,vor kurzer Zeit muß dazu auch etwas im Rassehund gestanden haben....
Auch hier Selektion..
Und da meine ich nicht nur den DSH,sondern auch Labbi und co...


Sorry das geht wirklich vom Thema weg.....



Viele grüße

von DS1 am 29. November 2007 07:50
Hi Nara,

Zitat von dir:
Quote :
Unsere Hündin hat SCHutzinstinkt,sie gehört einer dieser Rassen an,ja und wir haben es unter Knotrolle,sie kläfft nicht wie blöd,und beißt nicht einfach zu..Und trotz allem ist der Instinkt da...

--genau das meinte ich mit richtiger Sozialisierung und Erziehung:-) !

Ich lese gerade "Liebst du mich auch?" - in dem Buch wird Angst,Aggression usw. ausführlich behandelt. -- und Vererbung spielt eine Rolle

-- aber denk an deine Hündin: Wie wäre sie in der Hand eines anderen Besitzers? Hast DU nicht wesentlich dazu beigetragen, dass deine Hündin friedlich ist? - auch wenn ihr Instinkt da ist? Klar, du mußt wesentlich mehr aufpassen, als so manch andere Besitzer, aber du hast es geschafft deine Hündin richtig zu erziehen.

Verebung läßt sich nicht verleugnen, aber eben,wenn man es richtig macht überdecken -- und es wäre absolut Schade gäbe es nicht all die verschiedenen Rassen mit ihren Eigenschaften

Was war doch gleich das Thema??? :-)

DS


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 427, Beiträge: 2.844.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren