Baden! :: Hundepflege Tipps & Tricks

Baden!

von Kirsten(YCH) am 25. Oktober 2002 17:11


Hallo!

Mein Verlobter und ich wir haben seit ca 2 Monaten einen Labrador Rüden.
Wir haben auch schon öfters versucht ihn zu baden, allerdings ohne Erfolg.
Er ist ein echt lieber, verschmuster und ruhiger Hund, aber sobald es daran geht, dass er gebadet werden soll, fängt er tierisch an zu knurren!
Nun müssen wir Hoskins aber doch mal baden... hat jemand Tipps, wie wir das hinbekommen?
Ich bin dankbar über jeden Tipp.

Lg
Kirsten und Hoskins

von Heike(YCH) am 25. Oktober 2002 17:49

Hallo Kirsten,

warum um Himmels Willen wollt Ihr den armen Kerl denn baden ?

Hat er Hautprobleme oder Flöhe oder sonstwas ?

Gruss
Heike

von Anette(YCH) am 25. Oktober 2002 19:18

Hallo Kirsten

Hunde müssen wirklich nicht oft gebadet werden. Mein Hund wird zwei- bis dreimal im Jahr mit Shampoo gewaschen. Das reicht, allerdings wälzt er sich auch nicht ständig in Mist oder Gülle ;-). Bekannte von mir brausen ihren Hund häufig, aber kurz, einfach so mit Wasser ab (der Hund ist ein "Erdferkel"winking smiley, das reicht voll und ganz.
Wie alt ist denn euer Labrador, wo (Badewanne?) und warum soll er nach zwei Monaten schon gebadet werden?
Ich könnte mir vorstellen, dass er aus Angst oder Unsicherheit knurrt,bzw. das im das Baden wirklich unangenehm ist. Damit er sich später ohne Probleme baden läßt, könnt ihr ihn langsam und vorsichtig daran gewöhnen. Macht es ihm schmackhaft, im wahrsten Sinne des Wortes. Das könnte so aussehen:

-Hund steht vor der Badewanne, ihr laßt das Wasser laufen, Hund bekommt Leckerchen

-Hund steht in der Badewanne, ohne Wasser, bekommt Leckerchen, soviele Tage/Wochen wiederholen, bis er entspannt ist

-Hund steht entspannt in der Badewanne, ihr laßt das Wasser laufen, ohne ihn damit naß zu machen-Leckerchen, solange wiederholen, bis er entspannt ist.

usw. usw. übt in ganz kleinen Schritten weiter (am Wasserstrahl schnuppern lassen, nur die Pfoten nassmachen..) und laßt euch Zeit.

Ein Hund, der nicht nur abgebraust wird, sondern wirklich gebadet wird, braucht sehr lange, um trocken zu werden. Gerade in den kalten Jahreszeiten solltet ihr daher mit dem Baden besonders vorsichtig sein, damit sich euer Hund nicht erkältet.



Viele Grüße

Anette

von sandra&cookie(YCH) am 25. Oktober 2002 19:24

Hallo Kirsten,

ich habe mir auch gerade dieselbe Frage wie Heike gestellt. Wieso wolltet Ihr denn Hoskins bereits mehrmals baden? Häufiges Baden ist absolut nicht notwendig und für "Haut und Haar" m.E. auch nicht gut. Ich habe eine Lab-Dame, die nur im Notfall gebadet wird, schließlich geht sie eh häufig selbst baden. ;-) Ein "Notfall" tritt ein, wenn sie sich in äußerst stinkenden Sachen gesühlt hat. Wir haben sie im Jan. zwei Jahre und gebadet wurde sie bisher 2x. Diese beiden Male waren auch unumgänglich, da sie sich einmal ein intensives "Geruchsbad" in einem frisch gedüngten Feld gegönnt hatte, das andere Mal stank sie einfach nur noch nach totem Fisch. Ansonsten ist das Fell der Labradore doch recht pflegeleicht. Meistens reicht bürsten aus.

Wenn das Baden bei Euch unbedingt notwendig ist, dann verbindet es mit etwas Schönem. Wäre jetzt mein Tipp. Leckerlies sind doch meistens sehr wirksam, oder auch das Lieblingsspielzeug in der Wanne.

Viele Grüße

Sandra mit Cookie

von Kirsten(YCH) am 25. Oktober 2002 19:49

Hallo,
ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, wir haben hoskins bis jetzt noch nicht gebadet und wollen dies auch nicht oft tun. allerdings war er super dreckig und hat gestunken, deshalb wollten wir es mal versuchen. man kann ihn ebenso wenig abbrausen,da mein hund wasserscheu ist, scheint mir zumindest so. er jault sogar, wenn wir draussen sind und es ist am regnen. wie gesagt, hätte ich es auch nicht vorgehabt ihn öfters zu "baden". ich weiss schon, dass das auch nicht gut ist, da hoskins nicht mein erster hund ist. allerdings der erste, der wasserscheu ist :-)

ps: mit leckerchen haben wir es auch schon versucht,allerdings ohne erfolg.

lg
kirsten

von Conny sk yund Benji(YCH) am 25. Oktober 2002 20:44

Hallo Kirsten
Wie Dein Hund das Waser lieben lernt, kann ich Dir nicht sagen. Allerdings solltest Du unbedingt darauf achten, dass der Boden der Badewanne nicht rutschig ist. Ich lege sogar immer ein altes Frottetuch in die Wanne. Meine 2 fühlen sich auf diese Weise sehr viel wohler als früher. Allerdings sind meine sich das Baden auch schon von Klein auf gewohnt. Beim Pudel gehört das regelmässige Baden nun mal leider zur Fellpflege dazu.
Gruss Conny Sky und Benji

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wieviel Leute Barfen" eigentlich?"

    Der Tierarzt, zu dem wir damals gingen, sagte, das sei viel besser als das gekaufte Zeug : Hi ...

  • Happy Dog Lachs/Kaninchen

    : Hi Kathi, ich bin zwar immer noch am Selberköcheln (bis auf wenige Ausnahmen: Wenn wir bei ...

  • Agility mit Welpen?

    : Hallo Christine und Kira : Wie die anderen vorher schon gesagt haben so ganz unrecht hat Euer ...

  • Bin total verzweifelt

    Hallo Grit, Lektüre über Bachblüten bekommst Du eigentlich in allen Buchläden (Bachblüten für Katzen ...

  • Verstörter Hund!

    Hallo Mike Unsere Hündin Gina ist 1 1/2 Jahre alt und wir sind schon der vierte Besitzer! Ohweia, ...

  • EXspot?

    : : : Hallo BB, : : bei meiner Hündin wirkt EXspot ausgezeichnet, obwohl ich nur ein Beutelchen im ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 427, Beiträge: 2.844.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren