Tibet Terrier :: Hunderassen

Tibet Terrier

von Michaela(YCH) am 06. August 2003 06:01


Hallo,
wer hat einen Tibet Terrier und kann uns von seiner Erfahrung
berichten?

Danke Michaela

von Baffy(YCH) am 06. August 2003 06:29

Hallo Michaela!

Ich hatte 13 jahre lang einen Tibet Terrier und bin wirklich begeistert von dieser Rasse. Auch bei mir trifft der Spruch "einmal ein Tibet Terrier, immer ein Tibet Terrier" voll zu. Mein nächster Hund wird sicher wieder ein Tibet Terrier sein!!!
Ein Tibet Terrier ist bei richtiger Erziehung der ideale Familienhund. Die Tibis, die ich kenne sind an Kinder von Anfang an gewöhnt worden und lieben Kinder und die Kinder lieben die Tibis wegen ihrem wuscheligem Fell smiling smiley.
Tibis sind aufgrund ihres Ursprungs immer noch ein klein bisschen Hütehunde und achten darauf, dass ihre Herde (in dem Fall die Familie) immer zusammenbleibt.
mit anderen Hunden verträgt sich der Tibi bei guter Sozialisierung auch hervorragend.
Aber für Stubenhocker oder Sauberkeitsfanatiker ist der Tibet Terrier nicht der geeignete Hund. Er braucht seine Beschäftigung (er ist sehr gut für Agility geeignet) und liebt ausgedehnte Spaziergänge, am liebsten durch dreckige Schlammpfützen *g*, daher sollte es dir nichts ausmachen, wenn du die Wohnung nicht ganz sauber bekommst...
Was gibt es noch zu sagen? Die Fellpflege sieht nur auf den ersten Blick so schlimm aus. Wenn der Hund aus einer guten zucht kommt und die Elterntiere ein gutes Fell hatten, wirst du damit auskommen einmal wöchentlich das Fell gründlich durchzukämmen. Ansonsten nur kleine Verfilzungen sofort entfernen. Fall du vorhast, mit dem Hund auf Ausstellungen zu gehen, muss natürlich öfter gekämmt werden.

So, möchte anderen Usern auch noch die Möglichkeit geben, was zum Tibi zu sagen winking smiley.

Viele Grüße
Nora

von Melanie(YCH) am 06. August 2003 07:05

Hallo,

ich habe ein 1 1/2 Jahre altes Tibet-Terrier-Mädchen. Eigentlich bin ich durch Zufall auf sie gekommen, aber ich bereue es nicht und würde mir jederzeit wieder einen Tibi holen.

Das angenehmste an meiner Hündin finde ich, dass sie keinen großen Jagdtrieb hat, nie weit von mir weggeht und überhaupt keine Probleme mit anderen Hunden hat (wobei es hier natürlich auch auf die Sozialisierung ankommt).

Außerdem finde ich die Größe einfach ideal. Nicht so klein, dass man dauernd Angst haben muß, die größeren Hunde könnten sie überrennen, aber auch wieder klein genug, dass man sie im Notfall mal hochheben kann (auf der Rolltreppe, bei Krankheit usw.).

Zudem haben Tibet Terrier aufgrund ihres Teddy-Aussehens oft einen Niedlichkeits-Bonus, d. h. viele Leute haben keine Angst oder irgendwelche Berührungsängste, wie es ja leider oft bei größeren Hunderassen vorkommt.

Die Fellpflege ist allerdings schon etwas aufwendig. Ich habe meine Hündin jetzt zwar geschoren, aber man muß schon aufpassen, dass das Fell nicht verfilzt. Meine ist vor allem eine echte Wasserratte und liebt Dreck ;-)

Wir machen Clickertraining, das macht ihr Spaß und sie lernt wirklich schnell (allerdings auch schnell was Falsches).

Ein großer Pluspunkt ist auch noch, dass die Rasse noch nicht überzüchtet ist. Sie sind ausgesprochen robust und gesund und in der Regel sehr langlebig.

Tja, natürlich kann auch ein Tibi seine Macken haben. Meine Hündin z. B. bellt ziemlich gerne (obwohl das angeblich nicht rassetypisch ist). Aber so im Allgemeinen finde ich, ist ein Tibet Terrier wirklich ein angenehmer und lieber Hund :-)

Viele Grüße

Melanie

von Bernie(YCH) am 06. August 2003 08:03

Hallo!

Ich habe einen 1 1/2 jährigen TT-Rüden und kann auch nur positives berichten. Vieles ist schon gesagt worden, deshalb nur noch ein paar Ergänzungen.

Die Fellpflege ist natürlich aufwendig. Ich brauche bei meinem ca. 1 Stunde pro Woche, damit ich ihn "tageslichttauglich" bekomme. Ich kenne aber auch TT's wo der Halter berichtet, dass bis zu 2 Stunden pro Woche draufgehen, dies ist aber eher die Ausnahme.

Diese Arbeit sollte man vor Anschaffung eines TT einkalkulieren. Was man tunlichst vermeiden sollte, ist im Hinterkopf zu haben: "Wenn mir das alles zu viel wird lass ich das Fell scheren!" Ein geschorener TT sieht m. E. "häßlich" aus. Die Faszination dieses Hundes liegt u. a. im langen Fell. Weder der Pflegeaufwand noch die aktuelle Hitze sollten einen dazu verleiten lassen, das Fell zu scheren oder nur zu kürzen. Wen dies schreckt für den gibt es genügend pflegeleichte Hunderassen mit ähnlich gutem Charakter.

Weils grad aktuell ist: Ein TT kommt trotz oder gerade wegen des langen Fells gut mit der Sommerhitze klar. Gut, welcher Hund leidet im Moment nicht unter der Hitze, aber wenn man die Spaziergänge in die Abendstunden verlegt, gibts keine Probleme.

Ein TT ist ein guter Wachhund, d. h. die Türklingel kann getrost ausgeschaltet werden, da der TT schnell anschlägt, ohne aber ausdauern zu Bellen.

Mein TT kommt super mit Kindern klar, ist aber alles andere als ein Spielhund. Wenns zu wüst wird verkricht er sich lieber und will seine Ruhe haben.

Überhaupt ist er zuhause sehr ruhig, folgt einen aber immer unauffällig wie ein Schatten, er will halt überall dabei sein.

Gruß

Bernie

von Baffy(YCH) am 06. August 2003 10:32

Hallo Bernie!

Ich denke die Fellpflege vom jeweiligen Haartyp des Hundes ab. Leider gibt es immer mehr Tibis, die wirklich seidiges Fell haben und das sollte meiner Meinung wirklich nicht sein.
Der Tibi kommt eben ursprünglich aus einem Land in dem der Hund wirklich nur Vorteile hatte, wenn er ein hartes, abweisendes Fell hatte, aber das wird immer mehr weggezüchtet. Ich war froh, dass meine Hündin so ein hartes Fell hatte und nur einmal die Woche 2 Stunden kämmen angesagt war. Ich würde mir auch nur einen Hund aus einer Linie holen in der hartes Fell vorkommt.
Der Tibi war ursprünglich ein robuster Hund, der nicht viel gekämmt werden musste uns so sollte es auch bleiben...

Viele Grüße
Nora

von Moni(YCH) am 06. August 2003 11:38

Hallo Michaela,

es wurde eigentlich schon alles über den Tibet Terrier gesagt, und ich kann mich den anderen nur anschließen.
In einem Rasseporträt habe ich mal folgendes gelesen:

" Naturgemäß verfügt dieser Hund über eine gewisse Zielstrebigkeit, wenn es ihm darum geht seinen Willen durchzusetzen. Anweisungen, die er nicht für geeignet hält, kann er auch mal schlicht ignorieren"

dies kann ich nur bestätigen. Aber so ein kleiner Dickkopf ist echt liebenswert.

Ich würde mir auch immer wieder einen Tibet Terrier anschaffen, denn wenn man morgens in so ein wuseliges liebes Gesicht schaut, geht die Sonne auf.

viele Grüße
Moni

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Trockenfutter gesucht - günstig

    Hallo Antje, viele ist relativ und wahrscheinlich. Wenn ich es aber meinem Hund ermöglichen kann auf ...

  • Frage zu K3

    : Hallo Anneliese, : : ich würde das Buch trotz geteilter Meinungen gerne einmal lesen, kannst du mir ...

  • Zecken in Sachbachwalden/Achern

    Hallo Janine + Urraco + Peppi! Das mit Deiner Antwort ging ja prompt. Vielen lieben Dank. Habe mir ...

  • Goldie das Fell kürzen

    Hallo Izel Wenn ich Dich richtig verstanden habe, machst Nichts an der Rückenpartie. Gerade im Winter ...

  • Agility Kritik

    :Hi+ Nochmal für alle Meine Hunde haben sich noch nie einen Knochen gebrochen und es ist alles nur ...

  • Muss sich ein RH streicheln lassen ?

    Hmmm, das ist so ne Sache, was machst Du wenn Du mal ne Person hast, die Du suchen sollst und sie ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren