Genügend Auslastung/ Bewegung für Aussie :: Hunderassen

Genügend Auslastung/ Bewegung für Aussie

von Majanna(YCH) am 18. Juni 2000 20:03

Hallo Ihr im Forum!


Ich habe zur Zeit einen 5,5 Jahre alten Labradormischling, möchte mir aber noch eine Australian Shepherd holen. Ich kenne mich mit Hunden gut aus, möchte den Hund mit Lind Art und v vieel Hundeverständis erziehen und pflegen.
Folgendes Prgarmm hätte ich mit dem Aussie vor: Agility, Obediance
Außerdem bekommt er die gelegenheit, jeden Tag so viel er will mit Chester zu spielen, außerdem würde ich mit ihm inlineskaten, und Radfahren. Reicht das um einen Aussie auszulasten?
Außerdem hätte ich noch eine Farge zum Fell. Ich habe schon viele verschiedene Aussie Typen gesehen, manche haben eher kurzes Haar, in etwa wie ien Golden R. andere so sicht wie ein Rough Collie. Habe ich da wirklich andere Zuchtschläge gesehen oder einfach Junghund / Althund?
Außerdem: Kann man einen kastrierten Aussie erfolgreich ausstellen?

Danke
Majanna

von Silke/A.(YCH) am 19. Juni 2000 04:41

Hund mit Lind Art und v vieel Hundeverständis erziehen und pflegen.
: Folgendes Prgarmm hätte ich mit dem Aussie vor: Agility, Obediance
: Außerdem bekommt er die gelegenheit, jeden Tag so viel er will mit Chester zu spielen, außerdem würde ich mit ihm inlineskaten, und Radfahren. Reicht das um einen Aussie auszulasten?

Hallo Majanna, erstmal, ich habe zwei Aussie-Hündinnen. Ich bin der Meinung das die "Lind-Art" auf jeden Fall nicht verkehrt ist für den Aussie, müßte ihm und seiner Art entgegen kommen. Und ja, was Du geschrieben hast, reicht um einen erwachsenen Aussie auszulasten.

: Außerdem hätte ich noch eine Farge zum Fell. Ich habe schon viele verschiedene Aussie Typen gesehen, manche haben eher kurzes Haar, in etwa wie ien Golden R. andere so sicht wie ein Rough Collie. Habe ich da wirklich andere Zuchtschläge gesehen oder einfach Junghund / Althund?

Hier tippe ich mal eher auf Jung- und Althund bzw. auf Hunde die gerade im Fellwechsel (bzw. "Fellabwurf"winking smiley standen und die anderen eben grad ihre volle Pracht trugen. Verschiedene Felltypen gibt es in der Regel nicht. Es kann sein, daß der eine mehr, der andere weniger, der eine kürzeres, der andere längeres Fell hat aber Unterschiede wie Golden R. und Rough Collie sind nicht die Regel.

: Außerdem: Kann man einen kastrierten Aussie erfolgreich ausstellen?
:
Wie es beim VDH ist weiß ich nicht aber der ASCA erlaubt seit kurzem die Teilnahme von kastrierten Hunden in regulären Klassen. Ab 01.01.2001 sollen auf den ASCA Shows die der ASCD in Deutschland abhält auch kastrierte Hunde ganz normal mitstarten können und auch diese können ihren ASCA Champion-Titel erhalten. Übrigends werden seit diesem Jahr auch Obidience-Wettkämpfe abgehalten und auch da können Champion-Punkte gesammelt werden.

: Danke
: Majanna

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen.

Gruß Silke
:

von Majanna(YCH) am 19. Juni 2000 16:23

: Hallo Silke!
:




Ich möchte den Aussie nämlich kastrieren, da ich so und so nicht vor habe zu züchten, und Chester sicher auch eher mit ihm einverstanden ist, wenn er kastriert ist. Außerdem gibt es bei uns sehr viele Rüden, und ich möchte vermeiden, daß der AUSSIE vileicht dominant und ein Raufbold wird.
Erzähl mir doch mal was über deine Aussies!:
: : Danke
: : Majanna
:
: Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen.
:
: Gruß Silke
: :
:

von Silke/A.(YCH) am 19. Juni 2000 17:27

Hallo Majanna,

:und ich möchte vermeiden, daß der AUSSIE vileicht dominant und ein Raufbold wird.

ich habe mich noch nicht viel mit Kastration und Sterilisation auseinandergesetzt, was ich weiß ist, daß ein Aussie ein idealer Zweihundehaushalthund ist und sich auch unterordnen kann. Ich kann nicht sagen/beurteilen wie es in einen Zwei-Rüdenhaushalt zugeht. Vielleicht ist da eine Kastration ganz vernünftig, weiß ich nicht.

: Erzähl mir doch mal was über deine Aussies!:

Ich habe grad ein Foto von meinen beiden Mädchen hier bei Yorkie ins Fotoalbum gestellt. So sehen sie also aus. Mutter und Tochter, wobei ich sagen muß, nicht selbst gezüchtet. Erst war die Kleine da, ein halbes Jahr später ist die Große dazu gekommen. Ich weiß nicht ob es Vernunft, Einsicht oder die Mutter/Tochtergefühle waren, kaum war die Große da, war klar wer die Ranghöhere ist und ich hatte noch keinen einzigen ernsthaften Streit. Beide sind sehr verspielt und albern. Beide arbeiten nicht an Vieh, sind eher Begleit- und Schoßhunde. Wir sind 1-2 x die Woche in der Hundeschule und 1-2 x die Woche beim Agility (dies erst seit kurzem), meine 7jährige Tochter macht beides mit Twist mit und ich beides mit Lisa. Ansonsten fahre ich mit Ihnen Fahrrad und gehe wie jeder andere ganz normal mit ihnen spazieren. Beide besitzen die Rassetypische Schwerhörigkeit (hier rein da raus, in den Himmel schauend und wenn sie könnten pfeifend) wenn ich mal richtig sauer werde. Dann war es natürlich keiner der den Rinderschmorbraten vom Küchentisch geklaut hat. Auch bei dieser Rasse (wie schon beim Thema Border Collie) ist es nicht notwendig den Hund mit "Arbeit" zu bombadieren um ihn erst richtig in Fahrt zu bringen und ihn "wuschig" zu machen. Natürlich ist sinnvolle Beschäftigung notwendig, man darf es aber nicht übertreiben. Auch meine Hunde sind nach den wöchentlichen Arbeitsstunden dankbar und fröhlich wenn sie wieder rumgammeln können, grad bei solch einer Hitze. Ich bin zwar erst knapp 1 1/2 Jahre Hundebesitzerin aber keiner meiner Beiden zeigt irgendwelche Folgeschäden irgendeiner Unterbeschäftigung. Also ist meiner Meinung nach das was Du vorhast körperlich für den erwachsenen Aussie vollkommen ausreichend.

Meine Große ist kupiert und gebürtige Amerikanerin, meine Kleine hat eine vollständige, heile Rute und ist gebürtige Schleswig-Holsteinerin. Und wir besuchen aktiv Hundeausstellungen (egal was manche davon halten). Dies ist sehr anstrengend für Mensch und Hund (für diesen besonders - er hat auch keine Wahl so wie ich ob er hinfährt oder nicht) aber es kommt so selten vor, bisher haben sie sich immer ganz fröhlich und normal benommen und meistens den halben Tag verpennt. Mir macht es Spaß und meistens lassen sich die Hunde ja von den Launen der Besitzer anstecken, so mein Gefühl.

So, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, außer noch, das sie mich in vielen Situationen zum Schmunzeln und Lachen bringen und mich nur dadurch das sie einfach so da sind sehr glücklich machen.

Viele Grüße
Silke

von Pedi(YCH) am 04. Juli 2000 21:53

: Hallo Ihr im Forum!
:
:
: Ich habe zur Zeit einen 5,5 Jahre alten Labradormischling, möchte mir aber noch eine Australian Shepherd holen. Ich kenne mich mit Hunden gut aus, möchte den Hund mit Lind Art und v vieel Hundeverständis erziehen und pflegen.
: Folgendes Prgarmm hätte ich mit dem Aussie vor: Agility, Obediance
: Außerdem bekommt er die gelegenheit, jeden Tag so viel er will mit Chester zu spielen, außerdem würde ich mit ihm inlineskaten, und Radfahren. Reicht das um einen Aussie auszulasten?
: Außerdem hätte ich noch eine Farge zum Fell. Ich habe schon viele verschiedene Aussie Typen gesehen, manche haben eher kurzes Haar, in etwa wie ien Golden R. andere so sicht wie ein Rough Collie. Habe ich da wirklich andere Zuchtschläge gesehen oder einfach Junghund / Althund?
: Außerdem: Kann man einen kastrierten Aussie erfolgreich ausstellen?
:
: Danke
: Majanna
:

von Pedi(YCH) am 04. Juli 2000 22:04

: : Hallo Ihr im Forum!
: :
: :
: : Ich habe zur Zeit einen 5,5 Jahre alten Labradormischling, möchte mir aber noch eine Australian Shepherd holen. Ich kenne mich mit Hunden gut aus, möchte den Hund mit Lind Art und v vieel Hundeverständis erziehen und pflegen.
: : Folgendes Prgarmm hätte ich mit dem Aussie vor: Agility, Obediance
: : Außerdem bekommt er die gelegenheit, jeden Tag so viel er will mit Chester zu spielen, außerdem würde ich mit ihm inlineskaten, und Radfahren. Reicht das um einen Aussie auszulasten?
: : Außerdem hätte ich noch eine Farge zum Fell. Ich habe schon viele verschiedene Aussie Typen gesehen, manche haben eher kurzes Haar, in etwa wie ien Golden R. andere so sicht wie ein Rough Collie. Habe ich da wirklich andere Zuchtschläge gesehen oder einfach Junghund / Althund?
: : Außerdem: Kann man einen kastrierten Aussie erfolgreich ausstellen?
: :
: : Danke
: : Majanna
: :
:Hallo Majanna,
wir haben drei Aussies und beschäftigen uns auch sehr viel mit den 3en.
Solange du etwas mit dem Aussie machst, was auch immer, ist er zufrieden. Er braucht aber jede Menge input! Wir gehen im Schnitt 3-4Stunden spazieren am Tag und machen in unserem großen Garten "Agility".d.h. wir haben einen Reifen und Tunnel zum springen klettern etc. Ansonsten machen wir auch Unterordnung und gehorsam zusammen mit einer Trainerin. Desweiteren habe ich ein Pferd und als Begleitunde eignen sich Aussies natürlich hervorragend. Ich kann noch ganz viel schreiben aber dazu reicht meine Zeit nicht mehr, sorry. Nur kurz zu dem Fell. Also es gibt fast alle Farben, von black bis merle, von kürzer bis länger, nur Locken sind unerwünscht. Du solltest dir den Züchter jedoch genau anschauen, auch hier gibt es "windige Leute". Wenn du mehr wissen willst, schreib eine mail. sorry beim ersten mal hats nicht geklappt.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren