Frage zu Airedale - Terrier :: Hunderassen

Frage zu Airedale - Terrier

von Monika(YCH) am 16. Juli 2000 09:04

Sind Airedale - Terrier wirklich störrisch und rauflustig sowie schwer erziehbar, wie man immmer wieder lesen kann ?
Ich interessiere mich sehr für diese Rasse, aber die Berichte schrecken mich doch ab. Wer kann mir was über Airedales sagen, wie erzieht man sie richtig, ....
Was kostet ein Airedale in etwa?

von Steffi(YCH) am 16. Juli 2000 12:42

Hallo!

Ich habe die A-Terrier anders kennen gelernt und zwar als liebe, Familien-Hunde. Ich kann auch nicht sagen das diese Rasse schwer Erziehbar ist, auf unserem Hundeplatz haben wir zwei AT und beide sind sehr gut in der Ausbildung. Man darf ja auch nie vergessen das wir hier von einem Terrier reden und der oft in Büchern o.ä. als ein störisches Tier dargestellt wird, aber ich habe auch Terrier und muß sagen das ich diese sehr gut im Griff habe. Die Verträglichkeit mit anderen Hunden kommt auch auf die Sozialisierung in der Welpenphase an. Also ich kann nicht sagen das er einen schlechten Charakter hat. Ich schätze das das auch darauf ankommt wie der Airdale gehalten wird, ich denke das er kein Hund für den Zwinger ist, er braucht die Nähe seiner Familie und genugend Auslauf. Du bekommst einen Airdale Terrier bei einem verantwortungsvollen Züchter für ca. 1200-1500 DM ( ich denke das die Preise sich noch nicht sehr verändert haben).

Gruß Steffi!

Falls Du noch Fragen hast melde Dich doch einfach noch mal!

von Jenny(YCH) am 16. Juli 2000 16:57

Hi,

ich habe zwar keine Terrier...aber ich möchte doch mal was dazu sagen.

Es ist immer sehr hilfreich, wenn man sich informiert, für was die Hunde ursprünglich gezüchtet wurden. Vieles ist auch noch in den heutigen Hunden vorhanden. Bei den einen mehr, bei den anderen weniger, aber man darf es nicht ausser acht lassen. z.B. der Airedale Terrier jagte alles von der Ratte bis zum Fischotter. Er musste eine bestimmte Härte zeigen und nicht aufgeben, auch wenn die Tierchen mal wehrhaft wurden (-- Rauflustigkeit). Daher kommt es wahrscheinlich, dass die Hunde sehr selbstbewusst und eigenwillig (-- stur) wurden bzw. gezüchtet wurden.

Mit der richtigen Erziehung kann man natürlich alles in den Griff kriegen und es werden wunderbare Familienbegleithunde (ich kenne zwei in Familien mit Kleinkindern). Doch zu unterschätzen sind diese Tiere (Terrier im allgemeinen) nicht.

Informier dich doch mal direkt bei Züchtern und schaue dir auch mal ein paar "live" an.

Grüässli
Jenny

von Silke S.(YCH) am 16. Juli 2000 17:42

: Hallo!
:
Du bekommst einen Airdale Terrier bei einem verantwortungsvollen Züchter für ca. 1200-1500 DM ( ich denke das die Preise sich noch nicht sehr verändert haben).

Die Preise haben sich anscheinend doch etwas geändert: Bei den Züchtern, die wir kontaktiert haben, lagen die Preise zwischen 1.600,-- - 1.700,-- DM. Wir werden einen Airedale-Welpen von dem Züchter nehmen, der sie für 1.700,-- anbietet - im Preis inbegriffen sind die ersten zwei Mal trimmen, Futter für 2 - 3 Wochen, Spielzeug, Leine und ein Hundebuch vom Züchter. Ich finde, da rechnet sich der Preis!

PS. Die kleine Hündin, die wir aus diesem Wurf bekommen, ist gestern zwei Wochen alt geworden - im September kommt sie zu uns!

Gruß Silke, bald stolze Airedale-Besitzerin

von Silke S.(YCH) am 16. Juli 2000 18:12

Hallo Monika,

: Sind Airedale - Terrier wirklich störrisch und rauflustig sowie schwer erziehbar, wie man immmer wieder lesen kann ?

Ich habe mich ebenfalls sehr intensiv über die Airedale-Terrier informiert und habe das Glück, auch Airedale-Besitzer im Bekanntenkreis zu haben. Diese Tiere waren nicht rauflustig und störrisch, sondern ganz im Gegenteil echte Traumhunde. So traumhaft, daß ich im September selbst Airedale-Besitzerin werde.

Der Airedale ist ein zugelassener Diensthund, kann Blindenhund werden etc. - erziehbar muß er also wohl doch sein, wenn auch vielleicht die Erziehung etwas aufwendiger ist - alles in allem halte ich ihn für einen idealen Familienhund, der bei entsprechender Erziehung nicht negativ auffällt und ich hoffe, da irre ich mich nicht, denn wie gesagt: Im September kommt ein kleiner Airedale-Welpe zu mir.

Du solltest evtl. bei der Wahl eines Züchters darauf achten, ob Du eine "Leistungszucht" erwischt hast - einige Generationen im Stammbaum haben dann höchst wahrscheinlich z.B. Schutzhundeprüfungen erfolgreich absolviert. Das kann auch ein Zeichen dafür sein, daß in dieser Linie "Gehorsamkeit" mit drin ist! Eine andere Möglichkeit ist es, einen schon ausgebildeten Hund zu erwerben. Ein Züchter hat uns z.B. eine zweijährige, ausgebildete Airedale-Hündin angeboten.

Ich denke, man kann mit jedem Hund schlechte Erfahrungen machen, bei guter Sozialisation und Erziehung (ich habe gehört, gerade Clicker-Training ist für Terrier sehr gut geeignet) sollte aber ein Airedale wirklich ein richtiger Traumhund werden.
Woher hast Du denn Deine Negativ-Informationen?

: Was kostet ein Airedale in etwa?

Da wir gerade mit einigen Züchtern zu tun hatten, meine ich, der Preis liegt zwischen 1.500,-- - und 1.700,-- DM.

Vielleicht möchtest Du mir ja noch einige Fragen z.B. wegen Züchteradressen etc. mailen?

Gruß Silke

PS. Die Welpen, von denen ich eine Hündin bekomme, sind jetzt zwei Wochen alt - und ich durfte sie schon besichtigen.
Die Mutter ist super lieb und präsentiert ihre Welpen stolz - gut erzogen ist sie auch!

von Tanja(YCH) am 17. Juli 2000 14:14

: Hi,

Also ich wollte ja nur noch ein mal sagen das die AT keine Ratten o.ä. Kleintiere gejagt hat, er war zwar ein Jäger aber kein Erdhund( d.h. es werden eben keine kleinen Tiere gejagt) , sondern er wurde in der Bären und Wolfsjagd eingesetzt. Und ich denke das die Terrier im Inneren zwar noch die alten Schwierigenhunde sind, aber da mittlerweile so viele Menschen diverese Terrier halten glaube ich ( auch aus Erfahrungen) das die Terrier längst nicht mehr so stur und eigenwillig sind wie sie verspottet werden. Natürlich gibt es auch ausnahmen. denn selbst die angeblich leichterziehbaren Golden Retriever haben oft ihre Probleme in der erziehung ( nur ein beispiel).

Gruß Tanja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren