Nackthunde :: Hunderassen

Nackthunde

von Bine+Shaddy(YCH) am 23. Januar 2001 08:56

Hi Pat!

: gerade weil das thema nicht lebensfähig zur sprache kam,ist das ein gutes beispiel.welpen,die fast nicht durch natürliche geburt zur welt kommen,sind dann ja auch nicht lebensfähig.

Zum Beispiel das. Ich denke, fast an jeder Hunderasse liesse sich so eine Sache finden. Ob es jetzt mit dem Charakter oder mit der Physik zu tun hat.

: auch so eine sache.hier wird noch forciert,wenn halter dem hund treppensteigen aufzwingen usw.viele brüsten sich,sie trügen ihn bis zu dem und dem alter-DAS möcht ich sehen,das halbwüchsige kalb auf dauer
: tragen....

Das würde mich auch interessieren *schmunzel*

: Mein Mädchen ist jetzt 6 1/2, und ich hoffe, dass ich mir erst in vielen Jahren Gedanken machen müssen werde, was denn für ein neuer Hund ins Haus kommt.
:
: ganz sicher :-)

*lächel*

Ganz liebe Grüsse
Bine

PS: Deine Einträge finde ich meistens ziemlich interessant!

von Meike(YCH) am 23. Januar 2001 09:06

Hallo Bine,

confused smileyelktieren muss man ja auf ein bestimmtes Merkmal hin (z.B. Nackthund haarlos bzw. Haare nur an bestimmten Stellen, Dackel kurzbeinig mit ewig langem Rücken, Beauceron mit möglichst vielen Wolfskrallen...).

Trotzdem haben viele dieser Tiere ein Leben lang zu leiden, ich würde eine Zucht solcher Tiere (auch wenn dein auserwähltes Hündchen gesund ist) nicht unterstützden. Die anderen Welpen sind vielleicht krank und diese Züchter (spreche jetzt nicht nur von den Nackthunden) nehmen so etwas in Kauf.

Sicher kannst du dir nie sein, aber wenn auf solche "Exotischen" Dinge Wert gelegt wird, muß man einfach damit rechnen das die Züchter missgebildete, tote und kranke Tiere in auf nehmen um ein paar gesunde zu bekommen.

Lieben Gruß
Meike



von Frank Grelle(YCH) am 23. Januar 2001 09:21

Hi Pat!

: auch so eine sache.hier wird noch forciert,wenn halter dem hund : treppensteigen aufzwingen usw.viele brüsten sich,sie trügen ihn bis zu : dem und dem alter-DAS möcht ich sehen,das halbwüchsige kalb auf dauer
: tragen....

Ich denke mal, das dieser Vergleich aber mehr als kinkt!
Bei dem einen Fall geht es um "Lebensfähigkeit" bzw. züchten mit Defektgenen. Bei der anderen Sache geht es darum den Hund in einer Phase wo Knochen, Sehenen und Bänder noch sehr weich bzw. nicht annähernd ausgereift sind unnatürliche Bewegungsabläufe abzunehmen.
Wir haben zwei unserer Kleenen an Leute vermittelt, die in einer Etagenwohnung leben. Die haben ihren Hund bis zum 6 Monat (da hatten die Kleenen dann 60 cm und 40 kg) die Treppen runtergetragen, ins Auto rein und raus! Warum auch nicht. Es heißt ja nicht, das der Hund es nicht kann. Aber um selbstverschuldete Knochen und Gelenkprobleme zu verhindern sollte man dies auf jeden Fall machen.

Züchten mit Defektgenen ist für mich dasselbe Übel, als wenn ich mit einem HD-schweren Hund züchte!

Grüße frank

von Bine(YCH) am 23. Januar 2001 09:28

Hallo meike!

: Trotzdem haben viele dieser Tiere ein Leben lang zu leiden, ich würde eine Zucht solcher Tiere (auch wenn dein auserwähltes Hündchen gesund ist) nicht unterstützden. Die anderen Welpen sind vielleicht krank und diese Züchter (spreche jetzt nicht nur von den Nackthunden) nehmen so etwas in Kauf.

An was genau leidet denn ein Nackthund?
Ich würde auch keinen Welpen aus einer Zucht holen, bei dem die Geschwister krank sind. Wenn dann ist der ganze Wurf ok, oder ich hole mir keinen Hund. Ich werde mich auch (und das ist für mich bei jeder Rasse oder Mischung so) mit dem Züchter eingehend unterhalten. Sicher bin ich nicht gefeit vor Lügen, aber wenn man es gut angeht, sollte man relativ sicher sein können.

: Sicher kannst du dir nie sein, aber wenn auf solche "Exotischen" Dinge Wert gelegt wird, muß man einfach damit rechnen das die Züchter missgebildete, tote und kranke Tiere in auf nehmen um ein paar gesunde zu bekommen.

Eine der Nackthundrassen, es müsste der pero sin Pelo del Peru sein, zählt als eine der ältesten Rassen Amerikas. Ist also nur für den exotisch, der dies nicht weiss. Auch der Chinesische Schopfhund (chinese crested) ist eine sehr alte Hunderasse und keine Modezüchtung.
Der Chihuahua kommt aus Mexico, ist er deshalb exotisch? Das Land liegt auch weit weg. Und gerade bei denen gibt es sehr viele Probleme.

Liebe Grüsse
Bine

von Meike(YCH) am 23. Januar 2001 09:35

Hallöchen Bine,

also erstmal muß ich sagen das ich es super finde das du dich so mit der Rasse und den "Problemem" beschäftigst!

Für mich sind diese Hunde mehr als exotisch. Ein Hund braucht Haare (klar in der Wüste wären die sicherlich ein wenig hinderlich, schützen aber vor Sonnenbrand). Zu klein, zu groß, zu viel zu wenig, daß ist für mich exotisch und nicht mehr vereinbar. Bei jedem Hund findet du "Mängel", ich finde es aber bei diesen Hunden ziemlich extrem. Ich kenne mich zwar nicht sehr gut mit dieser Rasse aus - na besser gesagt kaum, aber ich kann mir vorstellen das (grade in nördlichen Ländern) ein Hund einfach Haare braucht. Außerdem das Problem der toten Welpen, dann die Sonnenbrandgefahr.

Also ich ich würde mich natürlich freuen wenn die Hunde diese Probleme nicht hätten, kann es mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Und wie gsagt, es ist nicht nur der Nackthund der mir ein wenig "sauer" aufstößt, sondern auch Kleinhunde ohne Fontanelle, daß ist nun wirklich tierquälerei, der Basset der auf seinen Ohren läuft, Bulldogs die kaum atmen können, Schäferhunde mit steil abfallender Kuppe.

Du würdest dir sicherlich keinen offensichtlich kranken Hund kaufen, aber diese Hunde sind nun mal zu 60% (???) krank. Das nimmst du in Kauf wenn du einen solchen Hund kaufts.

Belehre mich bitte eines Besseren, würde mich für die Hunde freuen.

Lieben Gruß
Meike

von Cindy(YCH) am 23. Januar 2001 10:09


: dann hab ich das richtig verstanden :-))
: ich bin einfach der meinung,daß es entweder eine lösung geben muss,die sich auf alle rassen bezieht,die mängel ab einer best.schwere aufweisen,
: oder man muss es lassen.
: da beim ersteren die züchter und verb.nicht mitspielen,wird das wohl nix :-(


Muss Dir leider zustimmen, man sollte sich mal allgemein Gedanken machen. Zu grosse, zu schwere, zu kleine Hunderassen. Extreme Faltenbildung, offene Schädeldecken, deformierte Nasen, hervortretende Augen, etc.
Das muss eigentlich alles nicht so extrem sein. Aber die entsprechenden Züchter und Verbände werden das nicht einsehen.

Gruss Cindy

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundehotel?

    hallo Ihr zwei, : meinst du vielleicht das hotel Wolf? Das was ich meinte, lag glaub ich irgendwo ...

  • Mietwohnung

    : Hallo Natascha, ich wohne in Berlin mit zwei Hunden und drei Katzen in einer Mietwohnung (ca. 20 ...

  • Wieviel Bewegung bekommt Euer Hund?

    Hallo Dörte, ich habe eigentlich nicht das gefühl, dass sie nicht gehen wollen, außer in der Früh um ...

  • Teleimpulsgerät

    : Wohin schaut den der DSH ? Meist zur rechten Hand des HF , weil er über den Beutetrieb ausgebildet ...

  • gute Erfahrung mit Trockenfutter ?

    Hey Oli, : ich füttere seit kurzem Trockenfutter .Wer hat positive Erfahrung : damit? : Bitte um Eure ...

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Hallo Eva! Ich hab sowas noch nicht gehabt und kenne mich auch nicht aus. Aber ich wünsche Dir Kraft ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren