Doggen & Boxerhund Besitzer :: Hunderassen

Doggen & Boxerhund Besitzer

von Scott(YCH) am 12. Mai 2001 13:05


Hallo zusammen,
Wer besitz einen Hund dieser Rasse?Könnt ihr mir etwsa über eure Erfahrung mit diesen Rassenhunden berichten?Charakter,eher viel oder wenig Auslauf.Bei der Dogge weiss ich das sie im Unterhalt viel Kostet aber das stört mich nicht.Berichtet mir doch uber eure Erfahrungen mit diesen Rassen.


Ich bedanke mich für eure hilfe.

Gruss

Scott

von Susanne+Claudio(YCH) am 13. Mai 2001 17:39

Hallo Scott,

über den Boxer kann ich Dir einiges erzählen. Ich halte sie seit knapp 19 Jahren und kenne noch eine ganze Menge fremder Hunde, durch den Verein. Boxer sind temperamentvolle Hunde, mit ziemlicher Kraft. Sie brauchen als auch Erwachsene viel Beschäftigung und sind mit bloßem Auslauf als Gebrauchshunde meist nicht zufrieden. Junge Boxer lieben rauhe Spiele, als Besitzer weist man gewöhnlich blaugrün gefleckte Arme und Beine auf und darf sich an regelmäßigen Schrammen nicht stören. Deshalb sind junge Boxer auch nicht als Spielgefährten für kleine Kinder geeignet. Durch ihr typischerweise robustes Nervenkostüm nehmen sie allerdings andererseits Erziehungsfehler nicht gleich übel, ich kenne keinen Boxer, der trotz ungeeigneter Haltung auf seinen Besitzer losgegangen wäre. Für eine Zwingerhaltung ist der Boxer nicht geeignet, der beste Sessel im Wohnzimmer ist der Platz, der ihm zusteht. In der Fütterung sind sie ziemlich anspruchsvoll, nicht mit Billigfutter auf Soja-Basis zu ernähren. Nicht verschweigen will ich die Lebenserwartung von durchschnittlich 10 Jahren und die Verbreitung von Erbkrankheiten wie HD, Spondylose, Herzerkrankungen. Dagegen wird durch strenge Auflagen an die Zuchttiere vorgegangen. Es ist also eine tolle Rasse, wenn man weiß, daß der Boxer nicht nebenher laufen kann, sondern viel Aufmerksamkeit erfordert.

Grüße von Susanne+Claudio+Sarah

von Sybille(YCH) am 16. Mai 2001 16:31

Hallo Scott!
Wir haben eine Deutsche Dogge als Zweithund (7 Monate alt). Ein supertoller Hund. Bestes Wesen, lerneifrig... Ich würde sie immer wieder holen. Sie ist icht von einem Züchter, sondern war ein Fehlwurf. Leute hatten zwei Doggen und nicht richtig aufgepaßt. Wir bekammen sie schon mit 7 Wochen, die sie in nicht gerade perfekter Haltung verbracht hat. Trotzdem ist sie ein Superhund geworden. Empfehlenswert!

Tschüß
Sybille

von Carmen(YCH) am 22. Mai 2001 11:03

Ich habe einen Boxerrüden, mit dem ich viel "Sport" mache. Der Charakter ist ja in den anderen Antworten schon gut beschrieben, aber ich finde man sollte sich schon mal Gedanken zum Bewegungsdrang machen. Mein "Bub" ist in der Wohnung ruhig, bellt nicht, aber draußen fordert er dafür richtig. Ich habe bisher einige Hundesportlichen Zweige ausprobiert und bin aus diesem Grunde der Meinung, man solle schon irgend etwas mit einem Boxer unternehmen. Immerhin sind das "Gebrauchshunde". Ihn kann ich auch locker mit in Biergärten oder Restaurants oder auch mal mit auf die Arbeit nehmen (das liegt aber auch daran, dass er erzogen wurde dann brav unter dem Tisch zu liegen) das macht bei einem Hund mit der Körperhöhe von bis zu 63 cm (lt. Zucht) nicht so viel aus. Er will auch gerne "dabei sein". Bei den Doggenbesitzern, die ich kennen lernen konnte ist dieser Bewegungsdrang und das "dabei sein" nicht allzu ausgeprägt. Meistens "wacht" auch eine Dogge lauter, was sich aber dank der schönen dunklen Stimmen sehr gut anhört. Die Lebenserwartung soll angeblich noch unter der von Boxern liegen (Dogge bis 10 J., Boxer 10-12 J.). Doggenbesitzer sind auch seltener bei Agilityturnieren o.ä. zu finden, da viel Bewegung bekanntlich auch auf die "Knochen" und das ganze Gebäude geht. Ich würde also, wenn ich schon zwischen diesen zwei Rassen wählen würde, auf den Bewegungsdrang achten. Bewegungsdrang heißt nicht unbeding Stundenlange Spaziergänge, aber wenn man einen Boxer hat soll man schon mit ihm spielen, spielen, spielen. Noch ein Tipp: Schau doch mal bei sogenannten "Nothunden" vorbei. Selten findet man bei z.B. "Boxer-in-Not" oder "Boxernothilfe" dermaßen verkorkste Hunde, dass man damit ein Risiko eingehen würde. Es gibt bestimmt auch Doggen in Not. Manchmal findet man auch "Nothunde" in den Webseiten der Tierheime. Viel Spaß also, Carmen

von Tanja(YCH) am 27. Mai 2001 15:16

Hallo !
Ich habe eine 2jährige Boxerhündin und einen 6 Monate alten Boxerrüden.
Beide sind total lieb, verschmust und haben den typische Boxerhumor.

Meine Hündin habe ich aus dritter Hand und weiß deshalb nicht, was ihr als Welpe widerfahren ist.In manchen Situationen benimmt sie sich eigenartig. Ist aber nicht bösartig. Mit konsequenter Erziehung und noch mehr Streicheleinheiten alles in den Griff zu kriegen.

Der Rüde ist mit 8 Wochen von einem guten Züchter zu mir gekommen und wenn man von Anfang an Einfluß hat, ist die Erziehung wesentlich einfacher(Prägezeit gut nutzen).

Alles in allem sind Boxer tolle, lustige, schmusige, kinderliebe , humorvolle.....bevor ich noch mehr ins Schwärmen gerate höre ich lieber auf.

Tanne

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Buch über Dogdancing?

    : Hallo, an alle, schaut doch mal bei www. dogdancing. de Nicole macht auch Seminare und hatte auch ...

  • sie ignoriert mich einfach.

    :Wie machst du das mit dem Ableinen, läuft deine Hündin sofort los. Hat sie vielleicht schon die ...

  • Wie sichere ich eine Übung ab?

    Hallo Andreas, : : vielleicht wird es so deutlicher: : : Mit dem Clicker bewegst Du Dich dem ...

  • Rico und die Jagd

    Hallo Anke, : Denn gewünscht ist ein Hund, der frei im Wald laufen kann, Wild anzeigt, sich aber ...

  • 5 jahre länger leben mit barf

    : Hi amiculus oder wie immer Du auch heißen magst, : : die Lebenserwartung ist von einigen Faktoren ...

  • Hund frißt Kartoffeln

    : Allerdings würde ich Kartoffeln nicht in größeren Mengen Füttern. Sie neigen zu vermehrter COs- Gas- ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren