B I E W E R - Y O R K I :: Hunderassen

B I E W E R - Y O R K I

von Melanie(YCH) am 19. Juni 2001 17:43

Hallo!
Vor ca. 2 Monaten ist ein junger Biewer-Yorki bei uns eingezogen und nun suche ich andere Biewer-Besitzer oder Liebhaber zum Erfahrungsaustausch.
Vielleicht könnte auch die Frage geklärt werden, ob denn nun der Biewer-Yorki ein Yorki-Farb-Fehlschlag oder eine gezielte Kreuzung Yorki/Malteser ist!
Vielen Dank und liebe Grüße aus Tirol Melanie und Sammy



von Gaby mit Beira(YCH) am 20. Juni 2001 07:10

Biewer-Yorki ein Yorki-Farb-Fehlschlag oder eine gezielte Kreuzung Yorki/Malteser ist!

die ersten Yorkies dieser Farbe fielen bei Familie Biewer und sollen tatsächlich Farbvarietäten von Yorkshireterriern (ohne "Beimischung"winking smiley gewesen sein (ausführliche Informationen bekommt man über die entsprechenden Rassehundevereine - z.B. VDH.de eingeben und dann Welpensuche - Yorkshireterrier). Familie Biewer hat aber die Zucht schon vor langer Zeit aufgegen. Diese Hunde wurde aber von anderen Liebhabern weiter gezüchtet. Inzwischen werden allerdings Kreuzungen Yorkshire/Malteser ebenfalls als "Biewer" verkauft - hier müßte man anhand der Papiere mal die Abstammung verfolgen.

Viele Grüße
Gaby mit Beira
: Vielen Dank und liebe Grüße aus Tirol Melanie und Sammy
:
:
:

von Melanie und Sammy(YCH) am 20. Juni 2001 12:04

: die ersten Yorkies dieser Farbe fielen bei Familie Biewer und sollen tatsächlich Farbvarietäten von Yorkshireterriern (ohne "Beimischung"winking smiley gewesen sein :

Also ist es wohl wirklich nicht geklärt, wie denn nun der echte Biewer gezüchtet wird. Auf der seite www.hundezucht-miros.de wird auch die Ansicht der Farbvariation vertreten.
Eine Dame vom ÖKV (Österr. Kynologen Verband) meinte der Biewer sei eine gezielte Kreuzung.

:hier müßte man mal anhand der Papiere die Abstammung verfolgen:

Da Biewer-Yorkis in Österreich nicht als eigene Rasse anerkannt wird, erhält man leider auch keine Papiere (nur bei deutschen Hunden bekommt man auch einen Stammbaum dazu!). Sammy hat auch keine Papiere, bloß einen hübschen Zwingernamen. ;-)

Naja, auf jeden Fall vielen Dank für die Auskunft!

Melanie und Sammy

von Gaby mit Beira(YCH) am 21. Juni 2001 06:50


: Da Biewer-Yorkis in Österreich nicht als eigene Rasse anerkannt wird, erhält man leider auch keine Papiere (nur bei deutschen Hunden bekommt man auch einen Stammbaum dazu!).

.. in Deutschland sind sie auch nicht VDH/FCI-anerkannt; der "Stammbaum" (falls vorhanden) ist schlicht gesagt nichts wert und sagt überhaupt nichts aus.

Viele liebe Grüße
Gaby mit Beira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren